2 von 9 haben echte Probleme, verdreht und Gelb

Grow Location: Indoor
Stadium der Pflanze: 14 Tage alt
Wo an der Pflanze: Alle Blätter an der gesamten Pflanze

Problem-Beschreibung





Kurze Bildererklärung:
2 Bilder von jeweils einer gesunden Pflanze im gleichen Zelt
1 Bild Zeltübersicht
1 Bild Problemkind zu klein und verdrehte Blätter (2 Pötte im Hintergrund)
1 Bild Problemkind vertrocknete Blätterspitze?

Hi Leute, ist mein erster Grow überhaupt.

Seit ein paar Tagen schon werden die spitzen des einen Problemkindes immer gelber, erst vorne die spitze, mittlerweile ein wenig mehr vom Blatt. Diese steht Hinten in der Mitte. Strain ist Cookie Gelato

Das zweite Problemkind ist im Gegensatz zu den anderen Pflanzen sehr klein und dreht seit gestern jedes einzelne Blatt. Weniger wie eine Adlerkralle, mehr an der Achse an sich, also das ganze Blatt. Strain ist Royal Runtz

Der Grow ist bisher so abgelaufen:
Samen bis Keimung in RQS Starter Kit, Dunkelheit und feucht gehalten.
Ab ca. Tag 7 direkt in den 12.5 l Air-Pot (ich denke mir halt das ohne Umtopfen und mit vorsichtiger Bewässerung im Kreis die plant weniger Stress hat)
Air-Pots wurden einen Tag vorher mit BioBizz Light Mix befüllt und mit Wasser sowie einem Hauch Root Juice vorgewässert.

Danach 20/4 Licht auf 15 cm Abstand zum obersten Blatt mit halber Leistung der LED. Die Lampenstärke habe ich die nächsten Tage auf 100% erhöht als ich gesehen habe das die Pflanzen sich ein wenig Strecken wollen. Abstand gestern auf 10 cm verringert.

Ich bin für jede Hilfe dankbar

Steckbrief:

Töpfe:
9 Air-Pots, 12,5 Liter
Growmedium:
BioBiss Light Mix in 12.5 Liter Airpot
Wasserwerte:

Gießverhalten:
Anfangs mit wasser besprüht (nicht gemessen, PH 7)
Tag 10 - 500 ml Pro Pflanze in einem Kreis, kein Drain, PH auf 6.5, 2ml/l BioBizz Root juice
Tag 13 - 1l Pro Pflanze bis minimaler Drain, PH auf 6.3, 3ml/l BioBizz Root Juice

Dünger:
Siehe Gißverhalten, sonst bisher nichts

Sorte(n):
5 Cookie Gelato 50%/50% fem.
4 Royal Runtz 50%/50% fem.

Grow-Angaben

Growbox:
Growpro 3.0 XL 120cm x 120cm

Beleuchtung:
Lumatek Zeus 2.9 Pro 600 Watt LED - 20/4 Lichtzyklus - 10 cm entfernt von Blattspitze, Handtest ist ok. 100% Leistung.

Belüftung:
Abluft war noch nicht im Einsatz
Umluft Ventilator Modell unbekannt, 40 Watt, steht vor dem Zelt auf Stufe 1 damit die Damen Wackeln. Läuft von Licht an ca. 4 stunden und bevor das Licht auskommt nochmal 2 Stunden.
Zuluft habe ich nicht.

Temp./RLF:
Ich denke hier liegt der Knackpunkt. Bei Licht an habe ich durch den Venti eine durchnittliche Temperatur von 24 Grad. Min. Temp. ist 20 Grad. Nachts wenn ich schlafe und die Lampe durchläuft, aber Ventilator nicht, zeigt mein Thermometer einen Max. Wert von 31 Grad an, was natürlich viel zu viel ist. Sind dadurch die Probleme zu erklären?

1 „Gefällt mir“

Es könnte sein, dass die ev. zu wenig Licht bekommen … versuchs doch mal mit 5 cm …

Das da oben ist nicht Dein Ernst?!!

Aber trotzdem - a warm welcome !

Gruß

Hey du ^^

Mit wieviel Wasser hast du die Töpfe angegossen/gewässert?

Warum 20/4 Beleuchtung? Sind doch photoperiodische Pflanzen oder?

600W voll aufgerissen auf 10 cm ist ein klitzekleines :pinching_hand: bisschen zuviel Licht aka brennst du schon?

Bezgl Lampenabstand und Einstellung:

  1. Wenn du keinen Zugriff auf ein gutes Luxmeter oä hast, lad dir mal die Photone App zur Bestimmung des DLI herunter.

  2. Der Handtest ist wenig aussagekräftig bei LEDs.

DLI ist grob vereinfacht die tägliche Lichtmenge. Einfach mal hier in die Suche einhacken und du wirst etliches dazu finden.

Als Bsp: ich habe eine 300W Lampe - die lief am Anfang auf 25% bei knapp 30cm Abstand.

35°C im Zelt sind (abgesehen von nem Dachgeschossgrow im Hochsommer) einfach nicht akzeptabel - vor allem nicht bei so Babies.

Schau mal, dass du das mit der Lampe besser geregelt bekommst - vllt ist das schon die Lösung

:v:

3 „Gefällt mir“

Kam mir auch ein wenig viel vor, diese Info habe ich aber mehrmals bei meiner vorangegangenen Informationsbeschaffung so gelesen. Hast du einen Tipp welche Konfig. die hier beste ist?

Danke für deine ausführliche Antwort. Würde 30 cm auf 50% Leistung ok sein?

Ich frage mich nur warum es den anderen plants super geht. Ich meine ich habe die Lichtsdistanz verringert und die Intensität erhöht da sie sich strecken wollten. Den anderen 7 geht es auch prächtig, keinerlei Anzeichen für zuviel Licht.

Kommt auch von zuviel Licht das Drehproblem und verlangsamtes Wachstum des anderen Problemkindes?

Danke schonmal

PS: angegossen wurde nach BioBizz Light Mix empfehlung. 20/4 da auf sehr vielen Seiten im Inet steht das so früh 18 bis 24 Stunden Licht benutzt werden sollte. So nicht richtig?

Geb denen noch etwas, dann fängt es da auch an :stuck_out_tongue_winking_eye:

Doch, aber 18 Stunden Licht sind völlig ausreichend in der veggie Phase

Zum Licht wurde schon alles gesagt und das „langsame“ Wacgstum kommt daher, dass die kleinen Wurzeln erstmal den Riesen Topf durchwurzeln wollen bevor se weiter wachsen :+1:t2:

So, also :sweat_smile: zu konkreten Abständen und Wattagen kann ich dir nichts sagen. Jede Lampe ist anders und jeder Grower händelt es unterschiedlich mit den Einstellungen.

Deshalb mein Hinweis auf die Photone App ^^
(Ja, sie ist nicht 100% genau aber immerhin ein Anhalt)

Eine weitere gute Resource für so spezielle Fragestellungen findet sich hier:

Du kannst nach deiner Lampe suchen und in anderen Growdiaries nach den Einstellungen schauen.

Desweiteren sei noch der Anfängerguide wärmstens ans Herz gelegt - auch wenn bereits gelesen.
Vor allem das Kapitel ‚Giessen‘.

Durchaus möglich. Viel Licht staucht Pflanzen und kann zu so gequirltem Wuchsbild führen.

Wie ist der Umluftventi eingestellt? Zeitdauer/direkt/indirekt?

Ja voll normal dass die sich strecken wollen. Das sollen sie doch! Aus der ‚gefährlichen‘ Spargelzeit bist du doch schon raus. ^^

Bzgl DLI hier noch ein Link

:v: