600 Watt Grow 4x Strains / 18 Damen

Hallo Freunde der Cannabiskultivierung,

Ich wollte hier mal meinen 2. ten Grow Vorstellen für euch der erste ^^.

Strains die sich in der Box befinden

  • Northern Lights Vision Seeds x 5

  • Ape Origin Somango x4

  • Ape Origin Sensi Cheese x4 ( Sensi Star x Cheese )

  • Ape Origin Purple Urkle x4 ( Mendocino Purple Kush spezieller Pheno )

Hier paar angaben zur Box

  • HomeBox 120x120x200 ( HomeBox XL)

Töpfe während des Grows

  • 1 Liter

  • 6 Liter ( Aktuell)

  • 11 Liter

Erde/ Dünger:

Die ersten 2 Wochen waren die Damen in Anzuchterde, und wurden vor wenigen Stunden in 6 Liter Töpfe mit BioBizz AllMix umgetopft.

Als Dünger werden verschiedene Produkte von BioBizz zum Einsatz kommen.

Beleuchtung

  • Zurzeit beleuchte ich die 18 Damen mit einer 250 Watt MHL Lampe und einem Hammerschlagreflektor, Das ganze wird morgen durch eine 600 Watt MHL mit einem Adjust a Wing Defender ( Medium) und einem Dimmbaren Lucilu Vorschaltgerät ausgetauscht.

Die Pflanzen werden dann für ca 2 Wochen mit der 600 Watt Mhl beleuchtet und dann das letzte mal in 11 Liter Töpfe umgetopft, und dann leite ich die Blüte mit einer 600 Watt NDL ein und gebe den Pflanzen nurnoch 12 stunden Licht.

Hier ein Foto von einer meiner Pflanzen aus dem letzten Grow

und hier Fotos von dem Aktuellen Grow

Nicht wundern die eine Pflanze rechts ist eine Autoflower die aus Testzwecken drinne steht.

Achja zurzeit befinden wir uns in VT 18

Warum ich Anbaue?

Ganz einfach ich bin ein Sehr Junger Mensch der sehr Schwer Erkrankt ist, und eine sehr Niedrige Lebenserwartung laut Ärzten hat ( 2 Jahre ) Ich habe mich schon länger mit dem Thema Ausseinandergesetzt und ich bin der festen überzeugung das Cannabis gegen meine Krankheit hilft, ich will nicht näher auf meine Krankheit eingehen , wer mehr wissen will kann mich gerne anschreiben, zudem leide ich unter Chronischen Schmerzen und Adhs, ich frage mich bis heute warum ausgerechnet ICH soviel Pech habe, aber ich schaue nach vorne und gebe sicher nicht auf, Vielleicht ist es der einzige weg zum überleben, Ärzte wollen mir nur Schulmedizin verschreiben die in meinen Augen nicht hilft oder nur wenig hilft mit vielen Nebenwirkungen und sowas möchte ich mir nicht antun, ich leide schon genug durch meine Erkrankung/en. Liebe Grüße !

14 Like

Ich wünsche dir sehr viel Erfolg und eine gute Besserung!
Wenn du in irgendeiner weiße Hilfe brauchst, frag ruhig, wenn ich in der Lage bin, werde ich dir helfen! Hast du dir mal überlegt Öl zu machen?

2 Like

Dankeschön (: , Habe des öfteren mit dem Gedanken gespielt , bin mir aber noch etwas unsicher ^^ Liebe Grüße

Das bringt nichts! Das macht die meisten Patienten nur noch trauriger und depressiver, wenn sie sich fragen warum. Schau weiter nach vorne, mach das beste draus! Ich wünsch dir viel Erfolg beim Grow.

1 Like

vielen geht es wie dir „mein Motto: geneiße die kleinen dinge im leben dann bist du glücklicher“ und denk daran es gibt immer leute die es schlechter geht als dir. auch wenn ann es nicht glauben mag ist aber soooo.

Ja es ist schwer damit umzugehen , Durch meine Erkrankungen bin ich nicht in der lage ein Normales Leben zu führen (Kann keinen Verpflichtungen nachkommen), Cannabis lindert meine Schmerzen sehr gut, ( Fast garnicht mehr vorhanden ) An den Tagen wo ich ohne Medizin bin sind die Schmerzen so unerträglich das ich 16-18 Stunden Schlafe am TAG das ist schon echt krank, an Tagen wo ich Medizin zur verfügung habe schlafe ich zwischen 9-12 Stunden also DEUTLICH BESSER, natürlich leidet mein Soziales Umfeld dadrunter auch sehr , und wenn man das Gefühl von Einsamkeit hat , ist das natürlich eher weniger hilfreich um gegen Depressionen vorzubeugen. LG

Hallo,

growe, wenn indoor, auch auf 120x120 aber in 7 Liter Endtöpfe und auch nur max. 10-12 Ladys. Wenn ich jetzt lese…17 Stück und 11 L Endtöpfe, dann kann ich mir vorstellen, dass es sehr eng im Zelt wird!

Bilder sagen mehr als Worte…

Das hier müssten 8 Stück in 7 L Töpfe ca. 8te Blütewoche (Grow war 2016) sein, das wurde richtig eng und mühselig zu gießen ! Auch mit 600 W MHL zu beschallen, finde ich ineffektiv…da reichen eigentlich die 250 W meiner Meinung! Würde ich im Auge behalten…

Vor ca. 5 Jahren war ich selbst schwer erkrankt und musste viel scheiß (Chemo/Strahlentherapie, sagt ja alles) über mich ergehen lassen, um wieder gesund zu werden. Und aus eigener Erfahrung kann ich sagen, das die mentale Seite immens wichtig ist!
Tipps gebe ich bei so etwas nicht,…aber mir hat geholfen: sich schütteln, die Krankheit akzeptieren und ihr den Finger zeigen!

Das Bild hier hab ich von der Reha…hat mir sehr geholfen!

Alles Gute!

8 Like

Erstmal danke für die netten und hilfreichen Worte ! ,

Von den 17 stück werde ich auch eine bei der Einleitung der Blüte raus tun , ( Die schlechteste )

Hatte meinen letzten Grow auch so auch mit 16 Pflanzen und der Box Ertrag war am ende mehr als 800g Trocken , mit 600w in 11l Töpfen finde das schon sehr beachtlich für den ersten Grow, und sowohl Quantität als auch Qualität waren 1 A ^^

2 Like

Top!
Wenn es lief…never change :wink:

1 Like

UPDATE

Wir schreiben heute VT: 21

Die Pflanzen gedeihen Prächtig alles läuft nach Plan und und in 12 Tagen werden sie Umgetopft in 11 Liter Töpfe und in die Blüte geschickt . Bewässert werden die Damen mit einem gemisch aus Regenwasser und Leitungswasser 50/50 Darauf mixe ich 2ML BioHeaven und 1ML BioGrow von BioBizz und keine der Pflanzen zeigt mangelerscheinungen außer bei einer das Blatt ist etwas gelb am Rand,aber ansonsten alles schön in meinen Augen.

2 Like

Das sieht ja erst mal gut aus.

1 Like

Guten Morgen,

Irgendwelche Verbesserungsvorschläge? die Pflanzen haben zurzeit eine Größe von 20-25 CM geplant war in 2 Wochen nach dem Umtopfen in die Blüte zu schicken ich gehe von einer Durchschnittsgröße von 40 cm Pro Pflanze aus. Sind Indica Lastige strains, wie groß dürften die dann ca am ende der Blüte werden wenn alles so läuft? Würdet ihr mir Toppen oder sowas empfehlen? Habe von sowas wenig ahnung , zurzeit stehen sie unter einer 600 Watt die Temperatur in der Box beträgt jetzt an den Pflanzenspitzen konstante 22* liebe grüße

1 Like

800gr trocken, wtf ich brauch ein größeres Zelt :tent:

Fande die Tatsache einfach lustig das im Internet stande das Profis sich ein ziel von 1g/Watt setzen, anfänger mit 0,5g pro Watt zufrieden sein können, und dann komm ich mit meinem ersten Grow haha fande das sehr belustigend, steckt warscheinlich aber auch viel anfänger glück mit dabei ^^

800 Gramm, damit würd ich locker 1,5 Jahre kein straßenweed mehr kaufen müssen, boah ich muss mir das echt durch den Kopf gehen lassen, weil sich das richtig lohnt…

1 Like

Haha geh niemals von 800 gramm aus mein Freund ^^

Ich habe mit 300 Gramm ) ( 600 watt gerechnet) Und ich hätte im leben nicht damit gerechnet das ich da soviel raus bekomme (:blush:

1 Like

Freunde es gibt ein neues Update ^^ Wir schreiben heute VT 24 glaube ich ^^
Entwickelt sich alles sehr gut wie ihr sehen könnt ^^ 1-2 Pflanzen haben glaube ich leichte Mängel , ich kann nicht sagen ob es eine Überdüngung ist oder ein Mangel ^^

Und die Autoflower macht sich auch gut ^^ , Was meint ihr so?

Und wann meint ihr ist die Autoflower ca fertig?

Gedüngt wird weiterhin mit BioBizz Grow 2ML/ 1 Liter 50/50 Leitungs/Regenwasser.

In 10 Tagen wird letztes mal umgetopft , soll ich sie nach dem Umtopfen direkt in die Blüte schicken oder lieber noch 3 tage in der Wachstumsphase lassen bis sie sich vom Umtopfen erholt haben? LG

1 Like

Schön schauts aus :slightly_smiling_face:

…40cm aus meinen Erfahrungen schon Schmerzgrenze und hab nur 7 Liter Endtöpfe, kommt natürlich auf den Strain an und seinen „Strech“ an! Irgendwelche Breederangaben vorhanden? 100cm - 130cm wenn ich schätzen soll :slightly_smiling_face: Toppen würde ich an deiner Stelle nicht, damit animierst Du ja den „buschigen“ Wachstum und dein Zelt ist schon gut voll.

Der Ventilator knallt gut auf die äußeren Pflänzchen, sieht man ihnen an. Ne Möglichkeit den was höher zu setzen, damit die nicht die volle Breitseite abbekommen?

Oder in 7 Tage umtopfen und ihr die 3 Tage als Erholung gönnen. :wink: Zuviel Streß kann zu zwittern führen und bei 4 Strains können eh unterschiedlichste Merkmale hervortreten ( Größe, Düngehunger etc.)

4 Like

Das mit dem Ventilator habe ich nun behoben, ist mir auch aufgefallen.

Habe die Plants halt erst vor ein paar Tagen umgetopft und bin mir unsicher ob ich die jetzt schon in einer Woche umtopfen soll, ist das nicht etwas zu früh? auf der anderen Seite bin ich mir unschlüssig ob die Plants nicht vielleicht zu groß für die Box werden wenn ich sie noch länger in der Vegi lasse, Sind ja alles Mostly Indicas aber trotzdem nicht auszuschließen das es passieren könnte.

UPDATE !!! VT 27

Die Pflanzen entwickeln sich prächtig Düngerzugabe ist die selbe wie die letzten tage ,

Bei einer Pflanze konnte ich ein problem Feststellen

Vielleicht weiß ja jemand was das zu bedeuten hat

Hier alle Pflanzen im Überblick

Fangen wir mal mit einer Somango an (:

Weiter gehts mit einer Sensi Cheese , übrigens die Sativa Lastigste Pflanze in der Box, und das merkt man auch ^^

Rüber zur Purple Urkle , die Pflanze von der ich mir am meisten erhoffe das sie Lilane Buds später bekommt (:

Und zu guter letzt ein Klassiker die Buschige und Ertragreiche Northern Lights (:slight_smile:

Und hier noch ein paar Budshots von der Autoflower



In ca 4-5 Tagen wird das letzte mal umgetopft, sobald die Pflanzen sich von dem Umtopfen erholt haben werde ich die Blüte einleiten und dann sehen wir weiter , über Verbesserungsvorschläge würde ich mich sehr freuen und über eure meinung natürlich auch (:.

Tausche mich gerne auch mit euch Privat aus ! Einfach anschreiben LG wünsche euch allen ein Schönes Wochenende (:sunny:

PS: Kennt hier jemand ein paar gute Outdoor Strains? Hatte geplant für den Sommer 5-10 Pflanzen draußen zu verteilen, Perfekten Spot habe ich schon wo Kilometer von dem Standpunkt keine anderen Menschlichen Lebewesen anzufinden sind ^^ Liebe Grüße

3 Like