Ab wann wird Wind zum Problem?

Ahoi mal wieder.

Ich habe meine Outdoor Plant seit ca. Mai auf dem Balkon stehen und sie hat sich auf super entwickelt.
Sie ist mittlerweile in der Vorblüte und ich warte gespannt auf die ersten Budds.
Leider wird das Wetter ja schon fast von Tag zu Tag schlechter und vor allem legt der Wind ordentlich zu, ab wann sollte ich mir deswegen Sorgen machen?
Die Pflanze ist fast 160cm hoch, hat unten am Stamm einen Umfang von ca. 9cm, in der Mitte ca. 5cm und unter den obersten Trieben ca. 2cm. Ich hab sie normalerweise in einer etwas windgeschützten Ecke, da diese aber sehr Schattig ist habe ich sie nun wieder mittig auf dem Balkon. Wenn der Wind zulegt biegt sie sich auch schon ein gutes Stück. Muss ich mir deswegen Sorgen machen. bzw sollte ich versuchen die Pflanze, vor allem im Oberen Bereich, mit Schnurr o.ä irgendwo zu befestigen?

Einer Sache hatte ich noch vergessen. Ich plane aktuell die Pflanze bei zu niedriger Temperatur nach drinnen zu bringen und sie dann mit 600W Natriumdampflampe bis zum Ende der Blüte wachsen zu lassen (Ohne Zelt). Was wäre ein guter Zeitpunkt um die gute nach drinnen zu holen bzw. ab welcher Temperatur?

Also ich würde jetzt schon stützen. Sicher ist sicher, wenn mal ne kräftige Böe kommt kann es schon zu spät sein. Und wenn Du sie eh nach drinnen holen möchtest, würde ich eigentlich gar nicht mehr so lange warten. :+1:t3:

1 Like

stuetzen ist ne gute option. besser einmal zu frueh als einmal zu spaet

1 Like

Draussen hab ich immer schwere Steine auf den Topf gelegt, damit sie mir nicht umgefallen sind. Astbruch durch Wind kenn ich persönlich nicht. Wenn du sie reinholst, werden mit Sicherheit auch ein paar Viecher mit einziehen, das würde ich definitiv im Hinterkopf behalten…

Würd da auch nichts unternehmen, ausser den Topf beschweren. Was nachgibt, bricht nicht. Wenn die Pflanze angebunden ist, bricht’s oft genau an der Stelle. So meine Erfahrungen

2 Like