ALLES MUSS RAUS GROW! 5x Querbeet! Vom Kühlschrank in den Keller - DER KAMPF GEHT WEITER! - DUDE VS. LEITUNGSWASSER -

Setup:

Location: Keller/Indoor/Growbox/80x80x160
Beleuchtung: Vegetationphase [240w Phlizon Pro 2000/Gedimmt auf 50%] & Blütephase [250w HPS]
Belüftung: 420er PrimaKlima Lüfter/Gedrosselt über Stufentrafo auf 40% Leistung/AKF - Carbon Active 300z/2x Umluft-Ventilator/
Growmedium: Biobizz Allmix
Dünger: Biobizz Grow/Bloom/TopMax/CalMag/PH Minus vorhanden/Vorraussichtliche Anwendungs-Frequenz - Bewusst minimal/Nährstoffe hauptsächlich über Umtopfen/
Bewässerung: Gemischt/Osmosewasser+Leitungswasser/PH wird reguliert über Biobizz PH Minus/
Töpfe: 1,5L/6L/11L/Alles Vierkanttöpfe

Seeds:

Wie der Titel schon sagt - QUERBEET/Letzter Saatgut-Vorrat/

  • 2x Amnesia Haze/GomSeed’s
  • 1x Biggest Bud/Victory Seed’s
  • 1x Chronical/BulkSeedBank
  • 1x White Widow/BulkSeedBank

Hey werte „KIFFER-KOLLEGEN“ :sunglasses: Seid gegrüßt und Willkommen zu meinem 3.Grow im Jahr '22 :ca_hempy:

Die Rahmenbedingungen habt ihr ja sicher dem „Info-Protokoll“ entnommen. Deshalb fasse ich mal meine Intension, die Hintergründe und was bisher geschah zusammen…

Ursprünglich waren bloß zwei Durchgänge für das Jahr geplant, was aber durch einen von relativ starken Problemen geprägten Grow aufgestockt werden musste…

Siehe ;
https://forum.cannabisanbauen.net/t/weisse-witwe-im-keller-5x-white-widow-240w/28627?u=elduderino

Der Ursprung dafür liegt an meinem extrem harten Leitungswasser [Grund EC - 0,8].

Deswegen habe ich „Nägel mit Köpfen“ gemacht und mir eine Osmose-Filteranlage samt Zubehör gekauft um dann…IM BESTEN FALL :face_with_monocle: :face_with_peeking_eye: :sunglasses: Das Problem endlich zu beseitigen! Der Grow läuft schon ein paar Wochen…Heute ist Tag27 um genau zu sein und der Ablauf war prinzipiell wie immer…

  • Nach dem Keimen wurden die Seed’s in 1,5L Töpfe gepflanzt

  • Die ersten beiden Gießdurchgänge wurden mit „stillem Mineralwasser“ gegossen, das war dann doch bissl zu „schwach auf der Brust“ und deshalb gab es bei allen etwas Magnesium Mangel, nichts weltbewegendes, mittlerweile ist das kein Problem mehr.

  • Zwischenzeitlich kam mein „Osmose-Equipment“ bei mir an, wurde installiert und funktioniert

  • Daraufhin hatte ich Probleme den PH Wert des „O-Wassers“ stabil zu bekommen, da der mit CalMag, aber ohne zusätzliches Leitungswasser heftig nach oben gerast ist [PH Tropfen/Wert nicht Messbar], das ist mir Gott sei Dank noch rechtzeitig vor dem Gießen aufgefallen. Nach einigen hilfreichen Gesprächen hier im Forum, habe ich es mal gemischt mit LW versucht und SIEHE DA!..Es haut hin - Nach drei Tagen pendelt sich der PH bei etwa „7“ ein (Habe testweise eine Gießmischung eine Woche stehen lassen und beobachtet…). Mit „BB PH Minus“ senke ich den Wert auf knapp über „6“ (Auch das wurde eine Woche lang überprüft und der Wert bleibt stabil). Jetzt habe ich eine stabile Wasserquelle, die deutlich verträglicher zu sein scheint, wo der PH stimmt und der EC deutlich reduziert wurde…OK…GUT…! :relieved:

  • Seither wird damit gegossen und auch umgetopft wurde bereits…Da mir die Erde ausgegangen war musste ich improvisieren, da die Mädels DRINGEND umgetoft werden mussten! Darum stehen jetzt zwei Stück wie geplant in 6L und die anderen drei Stück „NOCH“ in 3,5L Pötten…Letztere kommen mitte der Woche in die 11L Endtöpfe, die beiden anderen Anfang nächsten Monat.

Bis auf den Mag Mangel der ersten beiden Wochen sind alle gesund&munter und stehen jetzt bis auf Eine (25cm) bei einer Größe zwischen 15cm-20cm. Die Umstellung auf 12/12 ist für die erste Oktober Woche geplant, dann gehts weiter mit 250w HPS, denn die Temperaturen sind mittlerweile an der Grenze [Tag 21°/Nacht 17°-18°], mit der HPS komme ich erfahrungsgemäß auf [Tag 25°-26°]…

Ach ja…2/3 Damen wurden letzte Woche getoppt, denn die haben Sativa im Blut, ich versuche sie halbwegs kurz zu halten.

DAS SOLLTE ERSTMAL ALLES GEWESEN SEIN…

Hier ein paar Bilder von vor ca. 1,5 Wochen…

Aktuelle Bilder werden morgen bzw. heute :slight_smile: nachgereicht!

Ich bin wie immer motiviert alles rauszuholen und hoffe dass ich das Leitungswasser Problem diesmal aus der Welt schaffen werde!

Gruß vom Dude…

23 „Gefällt mir“

Hey,
erstmal viel Erfolg gewünscht :slight_smile:

Ich stand vor einer Weile vor dem gleichen Problem wie du. Ähnlich schlechtes Leitungswasser was mir meine Grows unnötig schwer gemacht hat, mineralisch wie organisch.
Lösung war auch eine Umkehrosmoseanlage. Allerdings wollte ich möglichst pur UO-Wasser gießen, ohne verschneiden und ohne Calmag oder PH-Regulatoren abmessen zu müssen. Möglichst Stressfrei eben.
Mische nun einfach 30g Magnesiumkalk pro 7 Liter Erde unter. Das versorgt zuverlässig über den ganzen Grow mit Calcium + Magnesium und hebt gleichzeitig den PH leicht an.

20KG Magnesiumkalk/Dolomitkalk kosten etwa 6€, nur als Info falls dir dein Calmag und/oder PH mal leergehen sollten.


Screenshot ist aus der Biotabs Anleitung, kann man aber auch auf andere Biogrows anwenden.

6 „Gefällt mir“

DANKE DIR :fist_right: :fist_left:

Hey, danke für deinen Input…Klingt nach einer Alternative! Das heißt du filterst über Osmose, gießt auch ausschließlich mit EC von ca. Null und bevor du deine Töpfe fertig machst, mischst du die Utensilien unter die Erde…!? Welche Erde benutzt du? Und wie ist das mit Umtopfen? Den PH vom Gießwasser kann das ja vorab nicht beeinflussen, hast du den Drain gemessen dass du weißt das es den Wert anhebt!?

Anheben ist für mich kontraproduktiv, ich muss ihn herunter bekommen…

Gruß

1 „Gefällt mir“

Ja, genau. Meine Pflanzen sehen nur reines UO-Wasser. Bei kleineren Starttöpfen rechne ich eben runter. 30g in 7L, 15g in 3,5 usw.
Ich nutze unter anderem die Hanferde von Sonnenerde.
Drain hab ich seit Jahren nicht mehr gemessen, war nicht nötig.

Anheben ist für mich kontraproduktiv, ich muss ihn herunter bekommen…

Dein Ph ist doch erst „hoch“ durch Calmag.
Umkehrosmosewasser ist ~PH neutral und hat kaum Pufferkapazität. Heißt beim Kontakt mit der Erde nimmt es größtenteils den PH der Erde an. Auf Lange Sicht würde die Erde jedoch etwas versauern, da schützt der Kalk vor bzw. arbeitet gegen.

z.B.

6 „Gefällt mir“

Hier die angekündigten Bilder im Einzel Format :v:







Und hier wie gewohnt…Die Homebox Perspektive


13 „Gefällt mir“

Dann ist das lediglich eine Hypothese bzw. in der Theorie sollte das so sein? Denn wie willst du das überprüfen ohne zu mesen!?

CalMag habe ich vorerst nicht mehr benutzt, lediglich eine 50/50 Mischung zwischen Osmose&ungefilterten LW…Allerdings wird das vermutlich bald zu wenig sein und ich muss wohl CalMag dazugeben. O-Wasser+CalMag+ Etwas LW als „Stabilisator“…Das muss ich mir dann natürlich erstmal in der Praxis genau anschauen, aber ich gehe schon davon aus, auch wenn dann mal ein wenig BB Grow dazu kommt, dass sich der PH ausbalancieren lässt. Ansosten sind das die Fakten…

  • Nur O-Wasser/PH knapp unter 6
  • O-Wasser + CalMag/PH über 9

Ich brauche also etwas das den PH senkt und auch dort hält. Der Anteil vom harten LW funktioniert aktuell zusammen mit ein paar Tropfen BB PH Minus einwandfrei…

1 „Gefällt mir“

Das ist auch in der Praxis so, ohne dass mir ein Display das anzeigt.
„Aufkalken“ hab ich mir ja nicht ausgedacht, dass macht man im Gartenbau / Landwirtschaft ganz regulär.
Für weiterführende Informationen fehlt mir das Fachwissen, kann dich da auch nur verweisen z.b. nach da:

Glaub wir reden aneinander vorbei bzw. mir kommts so vor als würde ich ungewollt Verwirrung stiften.

3 „Gefällt mir“

Ich glaub es dir…Bin da nur im Moment auch nicht gut informiert, werde mich damit befassen…Gucke mir jede echte Alternative an!

Egal wo es herkommt…Verwirrung ist präsent :smiley: Ich kann nur berichten was ich gemessen habe und wie was welchen Einfluss ausübt…

Fakt ist…Gebe ich CalMag zum O-Wasser, ist mein PH viel zu hoch, deshalb muss er nach unten…

1 „Gefällt mir“

Da hast du natürlich recht. Deine Herangehensweise ist genauso Zielführend, ich schaue da gern zu.
Meine Empfehlung war

Dann könntest du beides mit Kalk ersetzen und hättest daher

Dort würde dann die PH steigende Wirkung des Kalks reinpassen.

:slight_smile:

2 „Gefällt mir“

BOOOAAH…Jetzt hab ich es geschnallt :laughing: SORRY ECHT!! :joy: Ich stand nicht bloß auf dem Schlauch, offensichtlich LAG ICH DRAUF…Macht total Sinn…

Ohne CalMag geht der PH auch nicht hoch, dafür dann dein Vorschlag…Jetzt wissen wir wo die Verwirrung her kam…VON MIR… :ca_big_red_eyes: :sunglasses:

3 „Gefällt mir“

:pray: :pray: :pray:

Ganz viel Growfolg dir!! :ca_hemp_eyes:

1 „Gefällt mir“

Hab Dank @Legalope

Kleines Update

Ich bin heute dann doch noch so einige Sachen angegangen…

  • Ich hab 2/3 Pflanzen aus den
    3,5er Töpfen in 11L umgetopft.

  • Die beiden in 6L wurden gegossen
    [2L/Pflanze/50:50
    Osmose&Leitungswasser/PH etwa
    6,5/Leitwert - 240ppm].

  • Danach habe ich die LED abgebaut
    und meine 250w MH installiert.
    Zum einen um höhere
    Temperaturen in der Box zu haben,
    zum anderen um ihnen eine Woche
    vor Umstellung auf 12/12 Zeit zu
    geben sich an die Beleuchtung zu
    gewöhnen.

In ein paar Tagen müsste mein neuer Sack Erde bei mir sein, dann kann ich den Rest in 11L umtopfen.

Soweit gibt’s nichts groß zu meckern…

Gruß an die Crew… :ca_hempy:

10 „Gefällt mir“

Schöne Startformation :wink: Wünsche dir viel erfolg :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Das wollte ich auch gerade schreiben :grin:
Viel Erfolg auch von mir gewünscht :blush::+1:t2:

Lg SR :sunglasses::v:t2:

Gruß an die Comunity…Es geht weiter mit einem…

UPDATE!

Es wurde in der letzten Woche so einiges erledigt um zb. den Grow in die „entspannte Phase“ zu bringen. Deshalb sind jetzt ENDLICH ALLE Pflanzen in den 11L Endtöpfen. Außerdem musste die Growbox auch „Winterfest“ gemacht werden…Vom Thema „Installation/Wechsel Beleuchtungs Equipment“ habe ich erstmal genug :weary: :slight_smile:

Das ist der aktuelle Stand…

  • Alle fünf Mädels sind jetzt im 11L Endtopf

  • Alle Pflanzen sind zwischen
    30cm - 35cm Groß

  • Seit etwa einer Woche stehen sie
    unter 250w MH [Entfernung zu den
    Blattspitzen 30cm-35cm]

  • Seit heute (Di./04.10.) läuft der
    Grow auf 12/12

  • Temperaturen liegen bei "Tag
    25°/Nacht 18°

  • Gegossen wird nach wie vor
    ausschließlich mit "50:50 Wasser -
    Osmose/LW/PH zwischen 6,5 - 6

Damit gehts jetzt ab Richtung Blüte…Allerdings kommt erst mal noch der Stretch :sunglasses: Hoffentlich bleibt das alles im Rahmen…Sie sind alle gesund&kräftig, wurden rechtzeitig umgetopft und nicht zu spät auf 12/12 umgestellt. Zurzeit sieht’s gut aus…

Eigentlich sollten, wie üblich auch Bilder mit von der Partie sein, aber mit MH/NDL sind 90% der gemachten Fotos „für die Tonne!“…Werd mir fürs nächste Update was einfallen lassen, damit das einigermaßen funktioniert. Für 'nen „Trick/Hinweis“ wie man die Probleme in puncto „Bilder mit NDL&Co.“ umgehen kann, wäre ich dankbar…

Darum gibt’s „VOREST“ nur ein Foto, unzwar…

„AUS DER HOMEBOX-PERSPEKTIVE“…

Gruß vom Dude…

20 „Gefällt mir“

Krani hatte dafür ne App. Aber wie die jetzt hieß, kein Schimmer.

1 „Gefällt mir“

Ja…Da war mal irgendwas…„Krani“ hat dem Forum ja mittlerweile den Rücken gekehrt und lebt jetzt im „Exil“ :unamused::confused:…User Name ist nicht mehr vorhanden…Wüsste nicht wie ich sie erreichen sollte…Entweder wende ich mich an meine "CIA Kontakte oder ich versuchs mit Brieftauben :sunglasses:

Bei Android kannst du in der Kamera App in den Pro-Modus wechseln.
Da gibts dann in der Regel Weißabgleich den du für z.B. NDL auf 2000K setzen solltest.
Alternativ kann man den Weißabgleich aber auch nachher am PC mit Photoshop machen.

Die beste und einfachste Methode ist jedoch einfach Fotos kurz nach der Tagphase zu machen, ohne störendes Licht.

1 „Gefällt mir“

Mach doch 2-3min bevor das Licht angeht das Zelt auf für Fotos zu machen.
Dann stören die sich auch nicht an dem normalen Raumlicht.
Ist dann vielleicht eher wie ein beschleunigter Sonnenaufgang :sweat_smile:

1 „Gefällt mir“

Hey Tree…Danke für den Hinweis, klingt hilfreich und werde ich dann mal testen…Fotos bei Dunkelheit werde ich natürlich auch machen, aber erstmal soll da dann auch was funkelndes dranhängen.

Bilder mit Blitz sind mir bekannt Leute :wink: Aber ganz ohne Fotos mit Licht geht es doch auch nicht…

3 „Gefällt mir“