Anfänger LoW Budget!

Guten Tag,
hallöchen ich bin blutiger Anfänger und habe noch keine Erfahrung in der Pflanzenzucht. Da ich von Beruf Handwerker bin möchte ich gern DIY und günstig arbeiten, da ich denke, dass man so besser seine eigenen Erfahrung macht. Natürlich ist das ganze noch am Anfang und ich versuche möglichst viel Information zu sammeln. Ich erhoffe mir dadurch eine gute Planung. Growbox mäßig, dachte ich an eine Rigips oder Spanplatten Box in der Größe von 100mm150mm200mm. Meine errechneten Abluftsystem beläuft sich auf 160m³

Growbox Größe: 1,00m1,50m2,00m= 3 m³
Zuschlag AKF: 3 m³*0,35 = 1,05 m³
Zuschlag Luftschlauch 1m= 1 m³
Berechnung Absaugvolumen: 30( 3+1,05+1)= 151.5*

Kommen wir zur ersten Frage:
Da ich keine Erfahrung hab, was könnt ihr mir zur Geruchsbildung sagen, würde das ganze auf dem Dachboden verbauen. Muss ich damit rechnen das die Nachbarschaft sich beschwert?
Zweite Frage, da ich Elektriker bin habe ich 4 LED-Srahler die ein Kunde damals reklamierte. Diese haben jeweils 70 W und eine Farbtemperatur von 3000K was für die Blütephase vielleicht benutzt werden könnte. Auf dem Typenschild ist kein Lichtspektrum angegeben. Nun meine zweite Frage kann ich diese benutzen oder sollte man sich richtige Grow Lampen besorgen (Anfänger).

Das ganze System soll dann über einen Aduino gesteuert werden. Automatische Ansteuerung von Licht, Bewässerung, Belüftung und Überprüfung von Messergebnissen. Das ganze werde ich als Abend Hobby durchführen. Vielleicht werde ich das Projekt dokumentieren, falls hier dafür Intresse besteht.
Aufjedenfall im Vorraus vielen Dank für eure Hilfe.
Bunten Abend noch :slight_smile:

Berrechnung Belüftung

1 Like

Moinsen =)

Was ist denn dein Budget?

Meine Frage hat folgenden Hintergrund:
Vermutlich werden die Kosten dich, selbst in der DIY-Variante, überraschen, so dass es vielleicht besser wäre mit einer kleineren Fläche zu beginnen. Wenn wir den Budget kennen, können wir grob abschätzen was drin ist =)

Oh da hast du natürlich Recht ;D
Ich habe so an 150€-200€ gedacht.
Vielen Dank für die schnelle Antwort

Gehe von 800€ aus, und das ist noch günstig. Ich würde aber eher mit 1200€ rechnen, da hast dann auch was davon. 1,5m zu beleuchten ist teuer in der Anschaffung.

Ich habe vor ein Mini 40x40x120cm Grow zu starten. Komme jetzt mit Licht, Zelt, Abluft+ AKF, Ph-Messgerät, Schere und pH-Up und Down auf knapp 200€

Man kann aber auch erweitern …und erst mal nen qm oder weniger :grinning: bepflanzen und beleuchten. OK, die Lüftung muss für den kompletten Kasten passen.

Kann mir vorstellen das so ein „Handwerker“ einiges an Material für Null oder wenig auftreiben kann. Das spart dann auch^^

Eigentlich immer! :+1:

Hi Leute!
Ich möchte einen 40x40x120 Grow in meinem Kleiderschrank starten, werde aber trotzdem eine Growbox kaufen um im Falle des Falles wieder relativ rasch abbauen zu können.
Hier in der Abluft-Tabelle habe ich gelesen bei Abluft mind 30m³/h. Um das ganze etwas leiser zu haben würde ich den Abluftventilator etwas überdimensionieren und dann herunterdrehen.
Jetzt stellt sich mir hier die Fragen ob damit jemand Erfahrungen hat, reichen z.B. 50m³/h? Als Lampe würde ich eine LED verwenden, eventuell die Pro Emit DIY-M-KIT 60W hier aus der Tabelle.
Der AKF sollte ja etwas mehr Luftdurchsatz haben als der Abluft-Ventilator, hätte da jemand empfehlungen für eine Kombi aus Venti und AKF in diesem kleinen Grow-Bereich? Die meisten Abluft-Ventis / AKF sind mit 145m³/h aufwärts leider stark überdimensioniert, oder?
Wie sieht es in diesem Fall dann mit schallgedämpften Verbindungsrohren aus? Wie stark ist denn bei so geringem Durchsatz die Geräuschentwicklung wenn ich normale verwende?
Bzw. wie stark soll mein Umluftventilator sein? Habe schon gelesen Leute haben bei kleinen Grows PC-Ventilatoren verwendet.
Weiters würde mich interessieren ob wer Erfahrungen mit Amazon hat, da ich von dort meine Growbox kaufen würde. Auch wenn diese nicht unbedingt verdächtig sein müssen könnte ja die Kombination der Bestellungen auffallen.
Dann hätte ich noch die Notwendigkeit eines Rauchmelders, ist der auch nötig, obwohl bei LED-Panels ja so gut wie keine Hitze entsteht oder kann ich mir den sparen?

Da all diese Sachen wahrscheinlich von meinem Budget abhängig sind möchte ich sagen ich will nicht unbedingt Low-Budget machen, jedoch auch nicht unnötig Geld zum Fenster hinaus werfen. In erster Linie soll es sicher und als Ersatz für die Kauferei dienen.