Anfänger Probleme, ungeziefer?

Hallo leute, bin jetzt das erste mal mit meiner Freundin beim Grown nun zu meinen Problemen.

Wir haben alle Samen gleich keimen lassen, einmal Lemon Power Haze und einmal Special Kush#1. Nach dem Keimen haben wir sie in 1,5 Liter Töpfe eingepflanzt, es kamen dann nun alle.
Wir haben sie Tagsüber im Fenster stehen (Dachgeschoss = fenster waagerecht und auf dem Fenster stehen). Eine Lemon Power Haze hat auf den Blattspitzen gelb weiße verfärbungen der Blätter aber nur auf den Blattspitzen das zweite Blätterpaar jedoch sieht nicht so schlimm aus, noch ist es an beiden nur leicht. Zudem habe ich wenn ich die Pflanzen abends reinhole haben ich an fast jeder Pflanze weiße bis durchsichtige fäden hängen, es sind nicht viele und man sieht sie nicht sofort, wenn ich mit der Taschenlampe davor sitze sehe ich die Fäden aus manchen winkeln und aus manchen nicht, zu dem hab ich an einer Pflanze unter den blättern 2-3 schwarze Punkte konnte aber noch nichts genaueres erkennen.

könntet ihr mir dort weiterhelfen? ich weiß nur nichtmehr weiter da ich kompletter anfänger bin und der meinung bin bzw. den gedanken habe das wenn ich Ungeziefer an den Pflanzen habe das es doch eigentlich an jeder sein müsste da sie alle unmittelbar nebeneinander stehen oder nicht?

Danke für die Hilfe

Hört sich nach Spinnmilben an. Les mal hier
Spinnmilben Befall - Was tun? | CannabisAnbauen.net

danke, ich hab jetzt mal noch ein paar bilder eingefügt

danke schonmal für die antwort, ich habe jezt nur ein problem ich hab sie ja im fenster stehen und ziehe sie mir drinn hoch damit ich sie irgendwann raussetzen kann, wie soll ich jetzt in meinem raum die lufttfeuchte etc anpasen? habe ja keinen growroom die stehen einfach bei mir im fenster

Hol Dir doch Spruzit AF von Neudorff… Nach Anleitung anwenden :slightly_smiling_face:
Die Luftfeuchtigkeit musst Du nicht anpassen. Sie gedeihen auch so :v:t3:

okay alles klar, habe mir nur den Thread durchgelesen und da stand das man dann luftfeuchtigkeit und Temperatur anpassen sollte das die Spinnenmilben nicht wieder auftreten, also kann ich nach der Behandlung wenn die milben weg sind so weitermachen wie bis jetzt? einfach normal bei tageslicht ins Fenster stellen ?

Brauche ich Zusätzlich zu dem Spruzit AF von Neudorff noch Raubmilben? weil es so im Thread steht?

Schau einfach das Du sie so schnell wie möglich ganz rausstellst. :slightly_smiling_face:

Dann ab und an besprühen mit diesem Spruzit, wenn noch Spinnmilben da sind. Mehr nicht. Draußen gibts tausende Schädlinge aber ebensoviele Nützlinge… :blush:Wenn alles passt, brauchst Du dann gar nix mehr machen

3 „Gefällt mir“

Die mögen den Wind nicht und verkriechen sich in der Erde. Indoor löst man das mit einem kleinen Ventilator.

Wenn Du das Problem dauerhaft lösen möchtest, solltest Du Dir eine Kultur mit Raubmilben anlegen. Für drei-vier Monatskulturen lohnt sich das wahrscheinlich eher nicht, es sei denn, Du hast sie sowieso da.

Aber es ist natürlich immer besser, die Kultur in ein Gleichgewicht zu bringen, als mit irgendwelchen Spritzmitteln zu kommen. Im Zelt spielt das jedoch kaum eine Rolle, da man ja eh zwischendurch die Kultur vollständig auflöst.

Hey, möchte die Pflanzen drin aufziehen und dann raussetzen habe mich nur gefragt wo die herkommen, stehen ja auch im Fenster also kriegen den ganzen Tag Wind ab, nur nachts nicht da sie da drin stehen

Also… Habe mir gestern das Mittel zugelegt und gestern abend das erste mal die Pflanzen besprüht und heut früh gegossen und direkt ins Fenster gestellt als ich eben nach den Pflanzen geguckt habe sah ich das (siehe Bilder) sieht 10x schlimmer aus wie vorher dazu rollen sich die Blätter jetzt noch nach oben ein :s

Hallöchen erstmal,

ich hoffe ich bin hier richtig, wenn nicht dürft ihr mich ruhig beschimpfen :slightly_smiling_face:

Ich habe da was, wovon ich nicht weiß ob es ein Problem ist. Ich habe zwar lange gegoogelt, ich habe aber keine Ahnung wie ich dieses Phänomen umschreiben soll (außer vieleicht: kleine, gelbe Kügelchen). Deshalb mal ein Bild:


Vereinzelt sind Blätter recht voll mit sowas. Diese entferne ich dann immer bevor da vieleicht irgendwas zu leben anfangen will. Betroffen sind immer recht weit unten liegende Blätter.
Keine der von mir durchforsteten Beiträge über Schädlinge hat was ähnliches gezeigt.

Als ich das Blatt dann mal seitlich Fotografiert (eben gerade, daher wirkt mein Beitrag etwas wirr) und etwas vergrößert habe:


und die kleinen gelben Knubbel mit einem Bleistift angeschubbst habe, sind diese gelaufen :thinking:

Die Pflanze steht auf dem Balkon in der 16. Etage, mit Ungeziefer habe ich da meißt wenig Probleme.
Es ist eine Early Skunk, ca. 80cm und hat noch nichts nützliche gebildet :kissing_smiling_eyes:
Seit etwa 5 Jahren halte ich solche Zierpflanzen. Immer mit Erfolg, außer letztes Jahr, da hat die Polizei geerntet (blieb folgenlos und den Verräter habe ich auch enttarnt)

Ich habe NULL Ahnung von Pflanzen (bin eher ein Technikmensch), das sind die einzigen die ich habe.
Erfordert das meine erhöte Aufmerksamkeit ?

Danke schon mal fürs lesen und bleibt Gesund
Oli

In was für Erde stecken die Kleinen denn?
Dünger?
Wie wird gegossen?

Sind normale Blattläuse. Sehr häufiger Mitesser und das bei allen Pflanzen. Also entweder töten und töten lassen. Die Frage ist halt, hast Du noch Zeit für Bekämpfung durch Nützlinge oder solltest Du mit einem Sud selber Hand anlegen.

2 „Gefällt mir“

Sieht sehr nach Blattläusen aus.

Biobizz Lightmixx, bisher noch nicht gedüngt
Ich gieße langsam bis es unten wieder rausläuft und warte dann ein Paar tage bis die ersten 3-4 cm der erde trocken sind bis ich wieder gieße

Haste mal das Diagnose Tool drüber laufen lassen?

Ja, dort kam einmal raus das die Blätter verbrennungen haben was ich mir aber nicht vorstellen kann da ich sie im Fenster stehen hatte und das jetzt erst aufgetreten ist…die neuen Blätter die sich bilden die jetzt noch klein sind fangen auch schon damit an Braune spitzen zu kriegen aber es ist wirklich nur minimal also wirklich nur die spitzen haben einen Braunen ansatz, ich habe am anfang irgendwo gelesen das sie ab der 2tn oder 3tn woche gedüngt werden müssen also habe ich die eine mal vor ca. einer woche gedüngt mit Biotabs starter Kit also Biotab eingefügt und laut anleitung mit so und soviel dünger gegossen seitdem nur mit Wasser, trotzdem sind bei der Pflanze die gedüngt wurden die neuen Blätter die dazu kamen braun an den Spitzen

@hare Dein Tip war Gold Wert, vielen Dank

Ich habe es geahnt: eine Pflanze verbindet :seedling: :yum: :+1:
… und Sorry daß ich dazwischengefunkt habe.

Dankeschön,
Oli

1 „Gefällt mir“