Arduino / Raspberry Pi zum anbauen ?


#21

Ist ein kapazitiver.

Naja meiner setzt ab einer unbestimmten Zeit einfach aus und im Netz findet man zumindest viele Beschwerden über die DHTXX Reihe - werde das mit der Sampelhäufigkeit aber mal berücksichtigen, danke :slight_smile:


#22

Ich dachte eigentlich das die kapazitiven recht gut sind, habe mich aber noch nicht darüber informiert. Es ist aber bereits einer auf dem Weg zu mir dan werde ich mir selbst mal ein Bild davon machen. Welchen adc verwendest du um den Sensor einzulesen? Der Raspberry hat ja so weit ich weis keinen integriert.


#23

Funktioniert wie er soll, hat halt nicht genig unterschied bei mir um den “Gießzeitpunkt” genau zu bestimmen. Hab aber noch keinen Vent drin, daran könnte das liegen.

Hab den MCP3008 als ADC, hat 8 Channel und ne nice Python library zum ansteuern :slight_smile:


#24

Ok weil der esp8266 hat auch nur nen 10bit adc der esp32 hätte nen 12bit werde beides mal testen wenn die Lieferung da is :smile:


#25

Hier ist der grobe Plan:


Warte aber noch auf Teile. Die Programmierung ist schon in arbeit


#26

Guten Abend,

super Projekt!
Ich bin ggf. auch sehr an einer Liste der verwendeten Komponenten interessiert :slight_smile:

Viel Erfolg!


#27

Komponenten sind wiefolgt:

  • esp8266 (NodeMCU oder LoLin Dev Boards)

  • DHT22 Temperatursensor

  • Bodenfeutemesser ist ein kapazitiver wie dießer hier(die haben irgendwie keinen richtigen Namen)

  • Türsensor wird warscheinlich einfach nur ein Microschalter

  • Netzteil wird ein alter USB Lader

  • für Zu und Abluft Grow übliche Ventilatoren

  • 4 Kanaldimmer: RobotDyn AC Light Dimmer Module

  • Lampen vieleicht diese hier

  • Zusätzlich werden dan halt noch wiederstände und andere Krimskrams benötigt den man sich am besten mal in nem kit zulegt

Bestellt habe ich eigentlich alles auf Aliexpress

Aber ich plane nicht wirklich mir selbst eine Growbox zuzulegen mache das ganze eigentlich nur Spaßeshalber. Ich werde das ganze dan warscheinlich zur Heimautomatisierung nutzen bzw. mein Kumpel plant ne Box die ich dan vieleicht automatisiere aber da is noch ein wenig Zeit hin.


#28

Bin ich ja mal gespannt was du da zusammen zimmerst


#29

brilliantes Thema. ihc kenn mich leider mit Python Programmierung net aus, hab aber auch shcon mal dran gedacht. muesste nen kumpel fragen, der einen Arduino nimmt um die Steuerung seiner Bierbrauanlage zu uebernehmen. da geht es ja auch um temperaturen


#30

An eine Automatisierung habe ich auch schon gedacht, das Programmieren ist halt nicht so meins


#31

naja es gibt ja shcon pumpewn mit troepfchenschlaeuchen dran und so denke das ist ja schon so ne art anfang und wenn man die nahc zeit mit nem display steuern kann, geht das bestimmt auch ueber USB, flchbandkabel oder aehnliches


#32

Wenn ich mit ner Automatisierung anfange, dann will ich alles automatisch haben, Licht, Luft, Ph,ec, Dünger, giessen
Denke mal wird am besten bei Hydro Anbau sein, bzw einfacher :man_shrugging:t4::thinking:


#33

ja hydroanbau ist ja oft shcon automatisch oder halb automatisiert, aber nunja ich fang lieber erst mal mit erde an, weild a bestimmt net soviel schief gehen kann … obwohl frueher haben wir den kram drinnen auf der fensterbank angezogen und dann raus gestellt und nicht uns den kopf so zerbrochen wie heutzutage lol


#34

Sehr interessantes Projekt hast du da am laufen. Ich habe so ähnlich vor zwei Jahren angefangen. Ich wollte schon immer was mit einem Raspberry Pi machen, wusste nur nicht was. Ich bin hauptberuflich Programmierer und kenne mich sehr gut mit Linux und IT aus. Dann kam mir die Idee einen Pflanzenkontroller zu bauen. Projekte wie dieses hier haben mich motiviert und mir Hilfestellung gegeben. Das ist übrigens eine sehr hilfreiche Seite für viele Raspberry Pi Fragen.

Schlussendlich habe ich nach über einem Jahr Entwicklungszeit, in Zusammenarbeit mit ein User Interface Designerin Antheia entwickelt. Wenn du magst kannst du dir ja mal mein Projekt anschauen. Schreib mir wenn du Fragen hast. Ich verfolge dein Projekt weiter.

Übrigens, der DHT22 ist ein eher mäßig guter Sensor. Er ist langsam, gibt schnell den Geist auf und liefert gerne auch mal Fehlmessungen. Ich bin am Ende auf den BME280 umgestiegen. Das hat vieles vereinfacht und beschleunigt. Er misst genau wie der DHT22 die Temperatur und relative Luftfeuchtigkeit. Dazu misst er noch den Luftdruck, sehr praktisch. Kostet dazu nur 3 Euro. Absolute Empfehlung.


#35

hab beides mir mal angeschaut also antheia liest sich total intetresant die autogrowbox per pi auch . was jetzt deine kickstarter troubles angeht kuck mal im netz da gibt es verdammt viele croiwdfunding campaign sites (weiss das weil ein freund von mir darueber seine neue scheibe finanziert hat)
ich denke wenn cih die technikspetzis so durchlese hats du mit antheia einfach nen pi genommen -oder aehnlcihes- udn damit praktisch ne machine gebaut, wo du nur noch die sachen anschliessen musst udn die intelligent genug ist, dich durhc das setup zu loggen? geil mann.


#36

Vielen Dank für die Blumen. Und ja, du hast recht, genau so funktioniert Antheia. Dank der User Interface Designerin ist die Software und natürlich auch die Installation der Geräte kinderleicht. Ein paar Fragen hier und da und Antheia ist bereit. Früher nannte man sowas einen Wizard, heute nennt man es Onboarding. Damit auch jeder DAU Antheia bedienen kann :wink:


#37

Hi, wieviel soll denn das Teil kosten?


#38

an die wizardzeit erinne rich mich noch lol. lange her :slight_smile:


#39

Antheia soll in der Basic Version (Touchscreen + Temperatur- / Luftfeuchtigkeits- / Lichtsensor) ca. 350 Euro (inkl. MwSt) kosten.

Aktuell muss ich aber noch das Gehäuse fertigstellen, die Software fertig schreiben und einige Fehler beheben. Der Touchscreen (offiziell von Raspberry Pi) stürzt aktuell nach einigen Tagen/Wochen immer wieder ab. Dafür muss ich Zeit investieren um den Fehler zu finden. Und eben der angesprochene Wizard. Früher habe ich drüber gelacht und sie immer wegegklickt, heute merke ich wie wichtig sie sind. Denn vieles muss am Anfang konfiguriert werden, aber es soll leicht von der Hand gehen. Nicht jeder Nutzer ist so technikaffin wie ich. Antheia soll den Grow in jeder Ebene vereinfachen.


#40

wennd er touchscreen abshcmiert schau mal ob er stabile stromversorgung hat bzw dss ent andere geraete zuviel rausziehen udn der ts dann isntabil wird