Ast durch blöden Fehler umgeknickt

Here we go again.

Es ist mir wieder passiert und diesmal durch einen blöden Fehler. Als ich meine Pflanzen Trainiert habe hat sich die Schnur nicht gelockert weil ich den falschen Knoten gemacht habe und die Pflanze ist an dieser stelle nicht dicker geworden und die Pflanze hat die Schnur regelrecht verschluckt. Vor 4 Tagen stand die noch draußen und dann eine Stunde vor ich sie ins Zelt stellen wollte, kam ein starker Wind und hat den Ast einfach umgeknickt. Hab es dann mit Klebeband wieder fest gemacht. Jetzt ist das ganze 55 Stunden her und die Blätter hängen etwas und zwar langsam langsam immer mehr. Wird die noch etwas? Was denkt ihr?



Hey, zum eigentlichen Problem kann ich leider nix sagen, ich würde die noch drann lassen und weiter abwarten, vielleicht gibt sie ja noch Nährstoffe an den Rest der Pflanze ab.
Auf jedenfall ein Tipp für die Zukunft: Verwende für LST nicht zu dünne Utensilien, weil dann kann eben genau das passieren, dass sich das Material in die Pflanze „einschneidet“.
Es gibt da dickere Sachen mit denen das eher nicht passieren kann, google mal „Soft ties“ :slight_smile:

2 Like

Hanf ist schlimmer als Unkraut einfach dran lassen siehst was passiert im normalfall nichts die wächst weiter :wink: viel Glück

2 Like