Auf Wurzelbegrenzung checken?


#1

Jo Leute, meine 3 Wochen alte Pflanzen, welche ich statt wie geplant in der Growbox auf der Fensterbank hochziehe, weil die Growbox immernoch nicht fertig ist XD wachsen langsamer als letztes Jahr, was ich jetzt einfach mal auf die Temperatur schieben würde (Letztes Jahr haben wir erst Ende April eingepflanzt).


Jetzt stellt sich mir aber die Frage, wie schnell die Wurzeln wachsen, leider habe ich da kaum Erfahrung! Die Töpfe sind bewusst größer gewählt als letztes Jahr (weiß leider nicht die ml-Zahl) und es sind diesmal Plastik- statt Torftöpfe. Was mir so Sorgen macht ist die Wurzelbegrenzung, die ich dieses Mal unbedingt vermeiden möchte.
Habt ihr Ideen für mich, wie ich den Wurzelstand am besten checken kann? Lässt er sich vielleicht mit einer Faustregel oder Ähnlichem am Wuchs der Pflanze erkennen? Wie sehr würde es die Pflanze im Wachstum behindern, wenn ich sie gelegentlich mal aus dem Topf nähme um nachzuschauen?
Oder ist es vielleicht empfehlenswert, die Plants stattdessen vorsorglich früh auszusetzen? Hier mache ich mir wegen der Temperatur sorgen, zumal ich meine Süßen nachts reinhole, solange sie noch bei mir stehen. Außerdem könnte ich die potenziellen Spots besser einschätzen wenn ich noch 2 Wochen warte, bis die Botanik erwacht ist, um zu sehen, wie verdeckt die Spots im Sommer sein werden.
Was meint ihr? Wie geht ihr mit Wurzelbegrenzung um?
LG - Lightblash


#2

Hey Lightblash,

ob einer Pflanze der Topf zu klein wird siehst du ganz einfach daran, wenn die Wurzeln anfangen, massiv aus den Löchern am Topfboden herauszuwachsen.

Auf keinen Fall die Pflanze aus der Erde nehmen um die Wurzeln zu inspizieren! Du willst sie ja nicht umbringen! :joy:

Früher aussetzen würde ich nicht, wenn’s mit den kleinen Töpfen schon vorher garnimmer geht, würd ich lieber nochmal in etwas größere Töpfe umtopfen :wink: