Automatische Bewässerung

Hallo meine lieben :slight_smile:

Ich habe mir eine „Automatische“ Bewässerungskugel (eigentlich ein Vogel) besorgt und jetzt zur Frage:

Hat damit schon jemand Erfahrungen sammeln können?
Meine letzte Pflanze und aucmeine erste ist leider dank überwässerung eingegangen und den Dummen Fehler möchte ich mir nicht nochmal erlauben.

Ich freue mich auf eure antworten und nochmal sorry für die vielen Fragen, das ist mein erster bzw bald mein zweiter grow…

1 Like

Von der Idee her find ich den Vogel ganz gut, weiss nur nicht ob die Ladys da kompatibel mit sind, denn der Vogel hält die Erde ja feucht, und das ist ziemlich ungünstig…

1 Like

Ok, danke für die schnelle Antwort!
Ich teste das erst mal mit der „Testpflanze“, da eine noch recht ok aussieht. Die zweite ist leider nicht mehr zu retten (ja, ich hatte pippi in den Augen xD).

Werde dann berichten :smiley:

diese kegel gibt´s auch einzeln, kannst dann auf ne große flasche stecken, gut für urlaub
ansonsten brauchst sowas im normal fall nicht, das bissle wasser in dem vogel…:wastebasket:
:sweat_smile:
halte dich an das gießschema und es wird gut gehen

1 Like

@anon8157545 für das gieß Schema bin ich glaube ich zu blöd :joy: aber ich gebe mir mit den neuen Pflanzen Mühe. Lieber weniger als zu viel.

Deswegen dachte ich, dass das eine Lösung sein könnte :sweat_smile:

Hömma du Lauch! Finger weg von Vögeln. Du mußt lernen zu gießen. Wenn die Wurzeln immer feucht sind (:baby_chick:), bekommen sie kein O2. Wenn sie immer trocken sind kriegen sie kein H2O. Ergo: Nass-Trocken Zyklus.
Reichlich gießen wenn Blätter beginnen zu hängen (wegen trocken), warten bis Blätter wieder beginnen zu hängen. Gießen…

1 Like

Ok, das habe ich nämlich nicht verstanden… viele meinen, dass die nicht hängen dürfen weil es den Wachstum einschränken kann und andere meinen es soll hängen, bis man wieder gießt.

Ich versuche das trotzdem mal bei der neuen und mit der alten, die nicht so fit ist versuche ich den Vogel.

Man möchte ja das beste für seine Pflanzen.
Andere Pflanzen in der Wohnung kommen ja auch klar mit dem Gießen :confused:

Gut: die Blätter müssen nicht hängen. Sie sind aber ein Indikator.
Nimm den Topf und kontrolliere das Gewicht. Wieviel wiegt voll. Wieviel wiegt leer. Dann gieß nach Waage.
Cannabis kommt gut mit Trockenheit klar, aber schlecht mit Sumpfverhältnissen.
Besser als der Vogel gießt du allemal!

2 Like

glaube ich weniger, als anfänger sorgt man sich immer zu viel, viel zu viel
topfst du um?
wenn nicht:
schnapsglas mit wasser füllen, samen dazu, 24std dunkel stellen (z.b. küchenschrank)
nach 24std,einen unterteller nehmen, ein blatt küchenpapier in der mitte falten, das gefaltete papier zur hälfte auf den unterteller legen, darauf das schnapsglas mit den seeds leeren,andere hälfte des papiers drüber legen, evtl nochmal ein schnapsglas mit wasser drauf geben,dann mit ner kaffeetasse abdecken, seed muss dunkel haben, das ganze stellst wieder in den schrank, es ist wieder warten angesagt, in der zwischenzeit:
fülle den endtopf mit guter erde (_in der mitte machst dann eine vertiefung mit anzuchterde_ca. in größe eines 0,2l partybechers)
den topf stellst dann in die dusche/badewanne, richtig,richtig wässern, gut abtropfen lassen, ab ins zelt/schrank,
so nach 36std kannst mal nach dem seed schauen,tasse anheben, die eine seite des papiers vorsichtig anheben und kucken ob die wurzel schon zu sehen ist, wenn nicht, alles wieder zu machen, darauf achten, dass das papier weiterhin nass ist, zurück in schrank damit, dann wartest halt wieder 12-24std bis zur nächsten kontrolle,
wenn dann die wurzel so um die 5mm hat ist zeit zum einsetzen in die erde, ichh nehme dann ein bleistift,kuli,zahnstocher etc, mache in der mit der anzuchterde ein kleines loch, max 1cm, den seed setzte ich dann mit der wurzel nach unten da rein und decke den mit ein paar krümel erde ab
so lässt das ganze im zelt/schrank stehen, OHNE licht, wenn dann die keimblätter zu sehen sind kann man anfangen mit beleuchten, erst etwas mehr abstand, wenn dann das erste richtige blattpaar (die gezackten) zu sehen ist die lampe näher ran fahren
gleichzeitig mit dem licht schaltest auch den umluftventilator an, der läuft rund um die uhr
da die erde ja sehr nass ist, hast ungefähr 2-3 wochen zeit, in der du NICHT giessen musst! (11l topf)
so mache ich das
geduld ist halt am wichtigsten,
am besten füllst noch einen 2ten topf mit erde, schön austrocknen lassen, mit dem kannst dann das gewicht vergleichen
giessen tu ich erst wenn die erde anfängt sich vom topf zu lösen, dann ist echt zeit, und man muss wirklich wieder gut wässern

2 Like

@anon8157545 danke für deine ausführliche Erklärung. Ich mache das im Moment genauso wie du es beschrieben hast außer, dass ich meinen Samen in anzucht-quelltabs lege, wenn die Wurzel 3-5mm hat.

Das ganze sieht dann so aus:

Wenn die ersten Wurzeln aus den tabs gucken, dann Pflanze ich die in einen 9l Topf mit vielen (sehr sehr vielen) Bohrungen an der Seite und Unterseite.

Im Moment versuche ich eine fem. Auto Easy Bud groß zu ziehen und hoffe, dass ich die selben Fehler wie beim ersten Mal auslasse…

Die Abluft weiß ich noch nicht, wie ich das klären soll, da ich keinen Filter habe, weil der Geruch meine Nachbarn nicht stört - im Gegenteil :rofl: reichen 2 pc Lüfter und ein kleiner venti auf die Pflanze? 1x pc venti unten am Boden, 1x oben über der 300w led Lampe. Habe bedenken, dass das eventuell auch was mit der Belüftung zu tun haben könnte.

frischluft muss da natürlich auch dran kommen, die umluft reicht
mit den fiffy´s gabs schon öfter probleme, besonders mit dem netz aussen rum, besser weg machen beim einsetzten

1 Like

Ok, vielen Dank :blush:
Ich liebe diese Community :stuck_out_tongue:

2 Like

So, habe jetzt ein paar Tests durchgeführt und bin zu dem Entschluss gekommen, dass der Topf einfach viel zu klein war.

Der „Bördy“, so heißt der, ist eher schlecht zum Gießen.

Naja wenn du nen grossen Topf hast, und den voll giesst, hast du im ersten Drittel des Grows schon locker ne Woche Zeit bis man wieder Giessen musst…
Später ist es dann halt doch öfter…