Autopot Anleitung Coco wie man richtig Nährstoffe im Wassertank einstellt

Diese Anleitung ist ausschließlich für Autopot mit Coco Substrat und Coco/Hydro Dünger.

Man sollte in der Vegetation Phase bis zur 2ten Blütewoche immer mit einer kleinen Menge Wasser täglich von oben gießen. Dabei gießt man täglich sehr wenig an allem Ecken etwas hin. So entsteht eine feucht und Trockenphase damit sich erstmal die Wurzeln richtig im Topf entwickeln können, die Wurzeln suchen das Wasser. Ab der 2ten Blütewoche sollte das Coco Substrat nicht mehr von oben gegossen werden, damit das Substrat um 30-50% getrocknet wird. Die Pflanzen können Nährstoffe nun zu 100% verwerten und der Bedarf steigt an.

Beim Autopot gilt folgende Regel: Je häufiger die Pflanzen bewässert werden, umso niedriger soll der EC wert sein

Der EC wert sollte im Tank möglich niedrig gehalten werden und sollte kontrolliert werden. Beispiel: Im Tank wenn man einen EC wert von 1.1 hat, sollte im autopot immer gesorgt werden das der EC wert um 0.1 weniger ist als im Tank. Das wäre optimal.

Wenn der EC wert steigt im Autopot bedeutet das zu viele Nährstoffe vorhanden sind.

Ist der EC wert niedriger als im Tank dann ist der Nährstoff bedarf hoch und sollte angepasst werden. Man sollte erst anpassen wenn der Unterschied höher ist als EC 0.2

Der EC & PH Wert sollte folgende Werte haben im Wassertank für alle Phasen:

Vegi 1: EC 0.7-0.8 PH 5.5-5.6
Vegi 2: EC 0.8-1.1 PH 5.6-5.8
Vegi 3&4: EC 1.1-1.4 PH 5.8

Blüte 1: EC 1.3 PH 5.9
Blüte 2: EC 1.3-1.4 PH 6.0
Blüte 3: EC 1.4-1.5 PH 6.0-6.1
Blüte 4: EC 1.4-1.5 PH 6.0-6.2
Blüte 5: EC 1.6-1.7 PH 6.0-6.2
Blüte 6: EC 1.7-1.8 PH 6.0-6.2
Blüte 7: EC 1.8-2.0 PH 6.0-6.2
Blüte 8: EC 1.4 PH 6.0- 6.3
Blüte 9: EC 0.4 PH 6.0-6.3

– Der Ausgangs EC ist 0.4

Durch den ungepufferten blähton können Probleme auftauchen wie über oder unter Düngung, weil es zu starken PH Schwankungen kommt.

Der Blähton sollte vorher gepuffert werden in dem man ihn erstmal wäscht und ihn 24 Stunden im angepassten Wasser auf Ph 5.0 stehen lässt. Nach 24 Stunden sollte der PH wert wieder gestiegen sein auf ursprüngliche Ph 7.0, deswegen sollte man den Blähton mit ein Sieb raus holen. Das Wasser sollte wieder angepasst werden auf Ph 5.0 dann sollte man wieder 24 Stunden stehen lassen. Nun sollte der PH wert vom Blähton bei 6.0 liegen.

Die optimale Wassertemperatur beträgt zwischen 18-24 Grad. Je wärmer das Wasser umso weniger Sauerstoff kann im Wasser gespeichert werden. Der PH wert im Tank sollte regelmäßig überprüft und angepasst werden. Damit die Wurzeln maximal Nährstoffe aufnehmen können sollte die Temperatur 23 ⁰C betragen.

Bei 15° C wird Phosphor nur noch schlecht aufgenommen, bei 10° C überhaupt nicht mehr. Es kommt zum Wachstumsstopp und kurze Zeit später auch zu Magnesium- und Stickstoffmangel.

Der Tank sollte am besten an einen kühlen Ort stehen und Dunkel, damit sich im Tank keine Algen bilden. Erhöhte Bakterien im Tank können dafür sorgen daß der Sauerstoff Gehalt im Wasser sinkt. Deshalb ist wöchentlich zu prüfen, ob im Nährstoff Tank Algen oder grobe Partikel vorhanden sind. Sollte dies zutreffen ist der Tank zu säubern und das Wasser zu ersetzen. Die Leitungen sollten auch gespült werden.

Ein Sprudelstein im Tank selbst ist auch empfehlenswert damit man regelmäßig das Wasser mit Sauerstoff anreichert, wenn man keine airdomes verwendet.

Ich habe mich stundenlang mit jemandem aus der USA telefoniert. Wenn ihr weitere Fragen habt könnt ihr diese rein schreiben oder Ihn selbst kontaktieren.

Ich werde noch hier einiges ergänzen und korregieren.

Hier sind die Kontaktdaten von ihm, die darf ich gerne veröffentlichten:

Reach out to Manny, our AutoPot guru. He can be reached at (954) 708-6378 M-F 9-5 EST or manny@autopot-usa.com. Text him first to set up a time to talk. Tell him Luke sent you :+1:

7 „Gefällt mir“

Hast dir ja Mühe gegeben und alles, garkeine frage… Erstmal danke dafür :slight_smile:

Aber… das dir der ganze tank weggammelt und man unmengen an pH korrektur in den Tank Gießen muss, sehe ich leider nirgends

Autopot hat eigentlich nur ein problem und das ist autopot selbst. Ein für mich absolut unnötiges system… Macht nur arbeit und probleme. Da gieße ich lieber einmal die woche von hand. Das geht am Ende sogar viel schneller als tank putzen, auffüllen, täglich ph anpassen, die undichten stellen an den Schläuchen, Hähnen oder Verbindungsstücken beseitigen… Ja bei original teilen!

Hab da so viel geld ausm fenster geworfen für quasi unbrauchbares zeugs… Als Urlaubsvertretung ist es vllt ganz ok aber mehr würde ich das Zeugs nicht mehr verwenden… Gäbe vllt noch ne verwendung, bei diesen biotabs… Aber das ist halt auch nicht das gelbe vom ei… Klar es funktioniert aber mit deutlichen Einbußen gegenüber mineralischer Düngung

Schildere nur meine Erfahrung damit. Kann sich gern jeder zulegen der es mag, ist jedem selbst überlassen… Aber lasst es einfach sein, spart geld und nerven

LG :wink::v:

5 „Gefällt mir“

Hab ja auch immer wieder geliebäugelt, aber bin weg davon.
City hat schon recht mit dem was er sagt + die meisten die es anspricht nervt das gießen ja so.
Ich gieße 1/3 von oben 2/3 Kippe ich in die Untersetzer, egal ob Organisch oder Mineralisch.
Man sieht daran halt auch ganz gut, wieviel die Damen trinken.
Brauch Dame 1 2h den Untersetzer leer zu lüffeln, bekommt sie meistens nur noch wenig bis gar nichts. ^^

2 „Gefällt mir“

Werde ich ergänzen danke der Nachfrage.

Nun das habe ich im Telefonat auch angesprochen und das im Gespräch geäußert. Das System funktioniert soweit einwandfrei, wenn man es korrekt benutzt. Autopot ist schon in der Richtung Hydro Grow da muss man immer etwas sauber machen, aber deutlich weniger. Wenn man den Tank nicht säubern möchte darf man kein organischen Dünger verwenden. Wöchentlich sollten einmal die Schläuche kurz gespült werden.

Ich hatte nie Probleme bis jetzt mit autopots gehabt nix war undicht und das ist mein 2ter grow mit autopots. Ich denke da war etwas nicht in Ordnung, man kann zusätzlich die Schläuche noch isolieren mit Wachs und Isolierband, wenn man bedenken hat.

1 „Gefällt mir“

Hatte es sogar mit plagron terra (mineralisch) und hab extra keine enzyme in den tank gepackt. Echt nur das bloom… Was ich ganz vergessen habe zu erwähnen, so ne Nährlösung hält sich 24 std bis max 48 std wobei die 24 realistischer sind…

Wegen dem Schläuche reinigen… Hatte damit sie dicht waren dichtband und sogar kleine schlauchschellen dran gemacht. Stell dir mal vor die jede Woche abbauen zu müssen… Hatte 9 Töpfe in der box stehen… Da musst echt langeweile haben :sweat_smile:

Fummel nur mal leicht an einem der Schläuche rum dann gehts los und hört nicht mehr auf. Habs mehrfach so gehabt. Bin nicht umsonst in toom und hab nochmal 150 euro ausgegeben… Selbst die kleinen absperrhähne tropfen wie sau… Jeder einzelne von ihnen! Hab mir dann von eheim für aquarien absperrteile geholt und siehe da alles dicht gewesen… Finde bei so nem Preis für das System muss das dicht sein… Selbst günstige sollten es sein, sind immerhin dafür konzipiert worden…

Was wirklich top ist sind die Töpfe und die untersetzer. Die habe ich bis heute jedes mal in betrieb. Die gefallen mir echt aber das ganze drum herum leider nicht… Hatte mir viel davon erhofft

1 „Gefällt mir“

Nun finde den Fehler du hast wahrscheinlich mit Erde angebaut. Diese Anleitung ist ausschließlich für Coco Substrat gedacht hätte das erwähnen sollen.

Coco oder Hydro Dünger ist speziell dafür ausgelegt für Bewässerungssysteme…

Kein Wunder das die Lösung nach 2-3 Tagen im Wasser anfängt flockig zu werden, das ist im dem Fall normal.

Erde eignet sich nach meiner Meinung nicht mit autopot, da Erde anfälliger ist für Krankheiten und Schimmel. Coco dagegen nicht oder kaum

1 „Gefällt mir“

Also ich bin dir schonmal so dankbar für den Post! Hab die ganze Zeit Probleme das die Plats hungrig aussschaun aber der Ec im Tank eigentlich passt oder eher schon zu hoch ist laut dünger angaben! Nun mal nach dem lesen den ec im Tray gemessen und siehe da weicht um 0,5 im vergleich zum Tank ab! 1,83 im Tank 1,3 im Tray! Da ich heute sowiso NL neu mischen muss wird da mal bisserl mehr von der dünger Plörre reingekippt :slight_smile:
Zum Thema undichtigkeit muss ich leider sagen das die qualität der absperrhähne eher mau ist, von 5 sind 3 undicht gewesen aber auch nur immer paar tropfen in der std die da bei mir rauslaufen! Ansonsten find ih das System sehr gut hab schon einige grows damit und kamen trotz einiger Probleme (selber schuld) immer gute ergebnisse raus! BTW Erde und biotabs funzt hab ich auch schon gemacht, bin Grad am überlegen für den nächsten grow mal flo auszutesten aber da bin ich mir noch nich so sicher weil ich gerne alles unter kontrolle habe, deshalb hab ich diesesmal Tri Part von Terra aquatica getestet und hat bis zu oben beschrieben Problem auch gut gefunzt aber vieleiucht hab ich ja jetzt die lösung :slight_smile: hab mir scho die Haare zerrauft was da los ist!

Hey… Wenn man eine Calyxe aufmacht (aus dem Bud zieht) ist es normal das wie ein ganz kleiner runder grüner ball da drin ist? Mein erster Gedanke war dass es ja ein Samen sein müsste, aber keine Ahnung wegen dieser Ovale oder wie das Ding heißt.

Entwickelt sich das zu nem Seed, oder ist das Normal?

Dann ist der Nährstoffbedarf ziemlich hoch in welcher Blütenwoche bist du aktuell ?

Man muss auch bedenken das die Salze im autopot eher oben bis mittig im Topf sammeln.

Es muss auch geprüft werden welche Mineralien mehr benötigt werden.

Bei Indica sollte der EC wert nicht höher als 2.0-2.2 sein.

Sativas brauchen deutlich weniger.

Flo ist besonders gut für autopots geeignet da immer eine Feuchtigkeit vorhanden ist und so soll es auch sein.

Da bist du hier falsch, aber ich kann dich beruhigen. Samen entstehen in den Blüten. Würde die Calyxe lassen und nicht weg zupfen die sind auch wichtig. Bilder wären hilfreicher das was du beschreibst ist normal.

Aber bei Cocos muss man doch ständig den PH prüfen?! Ob das bei Autopot so geil ist dann ?

1 „Gefällt mir“

Verstehe gerade die Frage nicht. Der PH wert sollte nach 24 Stunden erneut angepasst werden ansonsten 2x pro Woche.

Bei Cocos muss der PH doch penibelst passen oder nicht? (Hab keine Ahnung von Coco, daher die Frage)

Bei mein autopot system habe ich ein 42 oder 47L Tank. Ich befülle diesen immer mit 20L nach 4-5 Tagen ist dieser leer. Ich passe den PH wert nur 2 Mal an. Durch die airdomes steigt trotzdem der PH wert und es hat keine Auswirkungen im Tank habe ich noch ein Sprudelstein. Das soll bewirken das mehr Sauerstoff vorhanden ist und das enthaltene CO2 steigt den PH wert. Das führt zum Ausgleich das sowohl im Tank als auch im autopot der selbe PH wert ist. Davor war der PH wert im Tank auf 5.8 im autopot fast bei 7.

Habe mein Wassertank ziemlich hoch auf einer Kiste damit kann ich sicherstellen das ziemlich alles verbraucht wird.

@Doc Hey, ich kann leider nur hier Schreiben, wegen 3 Posts per Thread… Keine Ahnung ja…
Ich habe aus einem Bud eine Calyxe gezogen, dort war ein grüner kleiner Punkt drin… Wie ein Samen… nichts braun… wirklich richtig kleiner grüner Punkt, jetzt wollte ich Wissen, ist das die ovale oder wie das Zeug heißt (Was jede Calyxe hat, wo die Stigma bzw. das Blütefädchen rauskommt). Oder ensteht da gerade ein Samen? Denn wenn man die Calyxe aus der Blattachsel entfernt und nachsieht, ist der Braun.

In der Calyxe war ein kleiner grüner punkt, wo ja die Ovale drin sein soll, wo der Blüdefaden rauskommt … Die Ovale ist ja IMMER in der Calyxe.

Ist es normal, das er grün wird, oder passiert das NUR wenn er Bestäubt wurde?

Am besten dein Postfach checken regeln durchlesen hier im Forum sollte dann besser sein.

Konntest du erkennen ob deine Pflanze gezwittert hat ?

Hört sich nicht gut an. Kann das so jetzt nicht sagen. Wenn sie tatsächlich bestäubt ist würde ich direkt die Pflanze in die Tonne hauen und neu anfangen. Besser du zeigst es Mal und schreibst es hier rein:

WK 8 Atze.
Daher… Einfach in 3-4 Tagen Noter… dann sollte das ja Passen, und keine Seeds drinne sein, right?

Jemand hat mir das hier geschrieben: Es ist normal, dass sich in der Calyx ein kleiner grüner Ball befindet, der als Pistille bezeichnet wird. Die Pistille ist ein wichtiger Bestandteil der weiblichen Cannabispflanze und dient dazu, Pollen von männlichen Pflanzen aufzunehmen und Samen zu produzieren. Es ist also nicht ungewöhnlich, dass sich in der Calyx ein kleiner grüner Ball befindet, und dies ist ein wichtiger Teil des Fortpflanzungsprozesses der Pflanze. Ob dieser Ball zu einem Samen heranreift, hängt davon ab, ob die Pflanze mit Pollen von einer männlichen Pflanze in Kontakt kommt und ob die Bedingungen für die Samenbildung günstig sind

Scheint also i-wie alles I.O?

2 „Gefällt mir“

Solange du nicht erkennen kannst das deine Pflanze gewittert hat und es keine Anhaltspunkte gibt ist alles in Ordnung

Hallo Autopottler!

Aquabase benutzen und auf lange Sicht Energie, Wasser und Geld sparen.

https://www.autopot-systeme.de/shop/easy2grow-systeme/autopot-airbase-quadrat

Als Alternative kann mann auch einen Oxydator benutzen. Der braucht keinen Strom.

https://www.oxydator.de/

Auch bei Mineralischen Dünger lagert sich ein Biofilm am Tankinneren ab. Vor jedem neuen befüllen sollte der Tank durchgeschrubt werden. Auch die Tankfilter sollten wöchentlich gereinigt werden mit klar Wasser.

Hier gibt es auch extra Zusätze die Ablagerungen im Schlauchsystem vorbeugen. Zum. Beispiel D- Block von Canna oder Keep it Clean von Dutch Pro.

https://www.canna-uk.com/d-block

This! Hatte bisher auch noch keine unwillkürlichen Probleme. Das eine mal wo mir das Tent abgesoffen ist hab ich selbst verschuldet.

Zum Thema PH- Wert Überwachung…

Bei mir wird alle 48h der PH- Wert kontrolliert und ggf. korrigiert. Die Mengen die pro Anpassung benötigt werden sind sehr gering. Für den 47l Tank benötige ich meist nur 0,5-1ml PH- Down, je nach Umgebungstemperatur. Der EC Wert Anstieg ist marginal. In Zukunft wird bei mir der PH- Wert automatisiert kontrolliert und korrigiert.

Auf Erde mit Mineraldünger im Tank flockt eigentlich nix aus, hab diese Jahr aus Zeitgründen auf Erde im AP System gegrowt und der Dünger war stabil im Tank.

Schade das hier nicht auf die Werte des Basiswassers eingegangen wird. Da unterscheidet sich schon die Düngermenge um die angegebenen EC- Werte zu erreichen.

Nein der kleine grüne Ball heißt Ovule, diese ist ein Teil der Pistil. Die Pistil besteht aus Ovule, Stigmas & Style. Die Calyx ist ein Teil des Perianth, die Samenhülle die die Ovule u. a. Schützt.

Happy Autopotting

:slightly_smiling_face::wave:t3:

3 „Gefällt mir“