BEFALL oder was ist das?

Hi Leutz,

ich habe bei meinen Kleinen in verschiedenen Wachstumsstadien mir bisher unbekanne „Spuren“ entdeckt. Sie sind von wenigen Tagen bis wenige Wochen alt, in der Vegi-Phase. Bisher hatte ich noch nie irgendeine Art von Krankheit oder Befall.

Schaut das nach mampf aus ?!?

Hier ein paar Bilder:

Was ist das und wie geht’s weg???

Bitte gebt mir ein paar hilfreiche Tipps.

Gruß Melli

1 Like

Servus @Melli,
Ich tendiere zu Thripse, auf Bild 2 hast auch nen Tropfen auf dem Blatt (was natürlich auch zu gewissen Schadstellen führen kann)

Der Tropfen ist definiftiv Wasser. Ich achte schon darauf, kein Wasser auf die Plantjes zu geben. Wirkt ja wie Lupe.

Könnten das auch ganz banal Läuse sein…?

Ich habe festgestellt hier im Forum, immer wenn es um Schädlinge geht, kommt „Thripse“ als erstes.

Da sind ja auch regelrecht Löcher in den Blättern…

Ging jetzt nicht nur um Wasser (könnten ja Zusätze dabei sein)

Banal? Oha Läuse sind nicht zu unterschätzen, schau dir mal Blatt Unterseiten bitte an, solltest du erkennen wenn :warning:

Kann es sein das Viehzeuch ausser Erde kommt? Beobachten bitte :warning:

Hoffe auf weitere Ideen, :v:

Hatten das gleiche Thema gerade zwecks Outdoor…

@hare hat gerade auch netten Beitrag gepostet, da sind es andere Schädlinge, was glaube aber Indoor nur durch die Erde kommen kann.(sieht aufm Bild nach Indoor aus)

Also, erst mal danke für die Anworten.

Aus der Erde kommt da nix. Ich gieße nur mit Wasser (Liedl’s „Saskia still“), dünge nicht.

Auf den Unerseiten der Blätter erkenne ich nichts. Mit der 40-fach Lupe habe ich allerdiings ein kleines Krabbelvieh gesehen. Sah „lausig“ aus…

…und die könnte ich ja selber eingeschleppt haben. Oder die Erde war kontaminiert; allerdings habe ich zwei Grows in zwei Boxen laufen - die eine ist völlig befallfrei und gesund, obwohl sie in der gleichen Erde (Biobizz Lightmix) stehen.

Hilft da Brennesselsud was?

Nicht dafür, so gehört sich das :sunglasses:

Welche wird benutzt?

Evtl paar Bilder parat? Wäre bestimmt Hilfreich :warning:

Da enthalte ich mich, da selbst noch nicht ausprobiert!

:v:

Voll der Act, Bilder von so Drecksviehzeuch zu machen… …aber ich habe sie.

Erst mal alles, was ich so gefangen habe:

…und hier der mutmaßliche Terrorist:

Laus, oder? …würde sowas die Spuren erklären…? …und wenn ja, was kann ich tun, am besten Hausmittel…

Gruß Melli

Der arme Marienkäfer hilft dir, der ist ein Freund.

2 Like

…die fliegen doch zur Lampe und grillen sich selber…

…ernsthaft: kann eine einzige Laus schon solche Schäden verursachen…???

1 Like

Laus oder eventuell eine Weichhautmilbe. :expressionless:
Die hatte ich leider bei meinem letzten Grow.
Als Hausmittel wenn vorhanden kannst einen Nikotinsud machen. (den aber auf jedenfalls nur in der Vegiphase nehmen :point_up:t2:)
Ich hab mir in der Gärtnerei ein Bio Sprühmittel für Tomaten geholt. Hat auch wunderbar funktioniert. Waren am nächsten Tag alle Tod und hatte keine weiteren Probleme mehr. :+1:t2:

Gruß :v:t2:

2 Like

Das sieht mir nach spinne Milben aus nicht nach Läusen

Ich tippe auf Spinnmilben; probiere mal Neemöl mit Emulgator. nach Anwendungsanleitung verwenden

Nicht machen.
Veraltetes Rezept, wird nicht mehr empfohlen… das Zeug ist zwar hochtoxisch fürs Viehzeug… aber wer weiß, was es mit den Pflanzen anstellt.

1 Like

Hatte bis jetzt keine Probleme bei den Pflanzen damit. Ist nur auf jedenfall wichtig es nicht während der Blütezeit zu benutzen. :v:t2:

1 Like

Hab damit noch keine Erfahrung. Mir wurde damals davon abgeraten, da es zig bessere und umweltfreundlichere Methoden gibt… vielleicht finde ich den Thread ja… kam glaube ich von @S.T.A.L.K.E.R die Tipps, waren ne Menge dabei… und abgeraten hatte @hare …?? Weiß nicht mehr ob ihr beiden damit zutun hattet, ist lange her. :sweat_smile::wave:t2:

Hi Leute, ja der Nikotinsud aus Tabak, war meine Idee und ist ziemlich Oldscool, das hab ich auch nur einmal als Vernichtungsschlag benutzt, da ich meine Pflanze retten wollte, was auch bestens geklappt hat.
Da ich zu dieser Zeit selber noch Tabak geraucht habe, hab ich mir gedacht, dass ich mich selber eh nicht mehr Schädige als sonst, aber @Kranakrina hat mich eurer Gesundheit zu liebe eines besseren belehrt. Kannst du hier nachlesen:

1 Like

Hab den Text gar nicht gepostet… :sweat_smile: Voll verpeilt! Hab ihn auch grad nicht auf Lager :smile:

Wie gesagt… Bei mir funktioniert halt super. Wenn ich jedoch das Gefühl hätte, dass ich mit diesem Tip jemandem oder einer Pflanze schaden könnte würde ich ihn nicht geben… :sweat_smile::v:t2:
Is für mich als Raucher auch die schnellste und einfachste Weg ein Nervengift zu produzieren.

Muss auch sagen, dass ich den Sud nach dem abkochen und abkühlen im Verhältnis 1:2 mit Wasser verdünne.
Pur hab ich den Süd auch noch nicht genommen.

1 Like