Blätter Braun BT19

Grow Location: Indoor
Stadium der Pflanze: BT 18
Problem an der Pflanze: Alle Blätter an der gesamten Pflanze

Problem-Beschreibung

Hallo liebe Leute !

Habe folgende Probleme wie auf den Bilder zu sehen.

Erde und Dünger BB nach Schema.
Plants Big Bud Sensi Seeds.
2x San Light Q6W.
Abluft 280qm3.

Nun zur Lage habe Ihnen 2 Tage lang kein Wasser gegeben bzw nicht geben können es sich aus beruflichen Gründen nicht ausging.

Sprich normal alle 3 Tage dann sind die Staubtrocken bzw die Erde.

Nun habe ich aber erst nach 5 Tage wieder Wasser inkl.Nährstoffe gegeben.

In BW 3 könnte das fatale Folgen haben was man auch Anhand der Bilder sieht.

Nun bitte ich um eine Einschätzung ob ich den Grow beenden soll oder fertig machen?
Und natürlich eine Lösung falls es eine gibt?

Danke im Vorraus und LG




Steckbrief:

Growmedium:
ERDE
Bewässerung:
Alle 3 Tage

Dünger:
Bio Bizz

Sorte(n):
Big Bud

Grow-Angaben

Growbox:
120x120

Beleuchtung:
2x Sanlight Q6W
245 w

Belüftung:
Prima Klima 280qm3

Temp./RLF:
Tag 25 Grad
Nacht 19 Grad

RLF zwischen 65-75

Ich würde sie durch prügeln da wird auf jeden Fall was bei rum kommen.

1 „Gefällt mir“

Mein Plan soweit wäre alle Blätter die kaput sind zu entfernen wollte sowieso diese Woche noch etwas Defolieren.

Nur Frage ich mich warum das passiert ist kann es sein durch Wasser Mangel?

Schade das du nun erst damit ankommst,denke mal der Vorgang hier spielt sich schon seit 2-3 Wochen ab.

Ph-Wert ist sehr schwer einschätzbar,EC auch,fehlendes Magnesium lässt sie so nach oben drehen die gelben braunen Blätter,wird sicher auch zu wenig Calzium da sein.
Auch die schwarzen Punkte berichten von fehlenden Nährstoffendie braunen Flecken sowieso.

Nachts die schlechten VPD Werte von um die 0,3 bis 0,6 erledigen den Rest.

Sicher noch was rausholbar aber da sollten nun paar clevere Schachzüge gemacht werden hier.

viel Spass beim knobeln

1 „Gefällt mir“

Ok danke für die Antwort.

Sprich ich werde wohl extreme Einbußen Ertragstechnisch nicht verhindern können ?

Kalzium kann ich mir nicht vorstellen gebe immer CalMag dazu.
Seit BW 1
Und vorher hatte ich pro Plant 1 gelbes Blatt.

Sprich binnen 5 Tage hat sich das so entwickelt.

Das wird eine harte Nuss aber mir bleibt nichts anderes übrig als einfach weiter nach Schema zu düngen mit BB und einige Blätter zu entfernen.

Die Blütenbildung sieht meines Erachtens gut aus für BW 3.

Morgen ist die 4 Woche und Defolation und Giessen steht am Plan.

Hoffe das bis BW 5 halbwegs in den Griff zu bekommen.
Bin über jeden Rat dankbar.

Lg

Moin,
Mein Vorgehen wäre hier:

Wasser mit 150-200% düngeschema, reichlich fertig machen,
Hiermit den Untersetzer zu 50% füllen dann langsam von oben Gießen bis der Wasserstand im untersetzter steigt 30-40 min warten, wenn der Untersetzer leer ist nachfüllen. Wenn er leer ist nach 1,5 Stunden das restwasser verwerfen, wenn sich der Untersetzer immer wieder leert solange nachfüllen bis die Erde nichtsmehr holt.

Keine Blätter entfernen sondern dokumentieren und schadensbildveränderung beobachten. Nur Blätter die komplett verwelkt sind entfernen

5 „Gefällt mir“

Ok danke also von unten Gießen &
von oben bis die Erde nichts mehr saugt kurz und bündig?

Und mit mehr Dünger

Als welchen Grund sollte man das machen?

Ich wollt’s nicht so deutlich schreiben aber das sieht definitiv nach trockenspots aus, schon wegen dem spätestens alle 3 Tage gießen. Tauchen is meines Erachtens nicht nötig, aber die Erde braucht viel mehr Wasser als du zur Verfügung stellst

1 „Gefällt mir“

Ok dann werde ich sie ordentlich Giessen und mehr Schema dazu.

1 „Gefällt mir“

Wiegst du die Pötte denn um zu wissen, wann du gießen musst? Oder machse dat nach Gefühl?

Wenn die Pflanzen innerhalb von 5Tage so ein Schadensbild kriegen, muss in bzw kurz vor diesen 5Tagen signifikant was schief gelaufen sein.
So sahen meine Pflanzen, als ich mit dem Growen begann, aus, als ich mein Drucksprüher nach dem gießen nicht gespült habe und die Pflanzen nach 3-5Tagen den Schluck umgekipptes Wasser gekriegt hatten.
Ich konnte es mir nur damit erklären, danach nie mehr Probleme gehabt.