Blätter gesprenkelt

Moin…


Die gute Ute sieht weitestgehend gesund aus, hab aber im Nährstoff-Tool keine Infos bzw. Bilder zu meinen Blättern gesehen…
Handelt sich um eine Sour Diesel, in 40L Allmix, gedüngt mit 1ml Biogrow und 2ml Bioheaven auf den Liter Gieß(Leitungs)wasser, pH liegt bei zw. 6 und 7, da nur Teststreifen nichts genaues.
Mache mir darüber jetzt keine Sorgen, sollte nicht dran eingehen, zu mal die neueren Blätter ein schönes grün, evtl. etwas hell, haben. Sieht aber nicht so schön aus :crazy_face:
Die Lady steht auf der Terrasse bzw. ab Kälteeinbruch drinne - Temperaturen also von 21° (heute in der Sonne) bis minimum 15° sowohl Tags als auch Nachts.
Kann es sein, dass die Lady aus vergangenen Kälteschocks, standen leider schon paar Tage bei frostigen Temperaturen Nachts draußen, immernoch paar Punkte behalten hat oder handelts sich hier um was neues bzw. bevorstehend drastisches?
MfG Dex :v:t2:

1 „Gefällt mir“

Sieht irgendwie mehr nach Schädlingen aus :face_with_monocle:

Das einzige was mir aufgefallen ist, vor paar Wochen, sind Ameisen und paar kleinere Spinnen… ansonsten war da eigentlich eher weniger Viehzeug dran… es sei denn auf der Terrasse ist die letzten Tage noch was da gewesen… ich check dann mal


Hab gehört wo Ameisen sind, sind oft Blattläuse…
Schau mal genau unter den Blättern

Blätter sind clean… die Ameisen waren auch nur in meinem Gewächshaus, da sind die Ladys jetzt nicht mehr ^^

Wenn ich kleine Spinnen höre, läuten bei mir schon die Alarmglocken.
Sahen die Kollegen so aus?

Wenn ja, hast du einen unserer Erzfeinde im Garten.
Die Spinnmilbe,
Ich hab dir auch gern ein paar Tipps parat, wie man dieses Viehzeus los wird. Einfach nur nachfragen.

1 „Gefällt mir“

Nee, meine ganz gewöhnliche Spinnen, Hausspinnen in kleiner, Zebraspinnen… sowas. Spinnmilbe hätte ich denke erkannt aber Tipps gerne her :+1:t2:

Na auf jeden Fall eines welches die Blätter anzapft… Da gibt es ein paar.

Aber warum dann nur die großen Fächerblätter? Und auch nur in der Mitte…? Wenn ich so ein Viehzeug wäre, würde ich nicht nur die Mitte der Pflanze angreifen :thinking::cold_sweat:

Ja also vom Schadbild her ist das aber auch nicht ungewöhnlich. Warum das so ist?! Vielleicht lassen sich die Sonnensegel besser anzapfen… :woman_shrugging:t3:

Was auch für mich fraglich ist, warum nur eine? Da standen 8 Stück… :crazy_face:

Kommt eventuell noch… Hast es ja noch nicht lange entdeckt, oder?

Hier mal was über Spinnmilben zum lesen:

Und über Thripse

Ist schon bestimmt ne Woche… seitdem hatte ich aber kein Problem, bisher auch nicht, weshalb ich drüber weggeschaut hab… hatte nur grade den Geistesblitz mal lieber nachzufragen :smiley:

Du könntest Dir auf jeden Fall mal Neemöl besorgen. Ist nie verkehrt wenn sie auf der Terrasse stehen :slightly_smiling_face:

Also Krankheitsbild sieht für mich ganz anders aus, Neemöl hol ich mir den noch, falls es doch sein sollte… an den Blättern sind mir keine Tierchen aufgefallen… werde das mal beobachten :+1:t2:

Ja leider ist der Schädlingsartikel noch nicht ganz fertig, deshalb hab ich Dir nur die zwei vorhandenen gepostet.

Bin ziemlich sicher dass das von Schädlingen kommt :slightly_smiling_face::v:t3:

1 „Gefällt mir“

Ich hab da 5 Möglichkeiten, je nachdem wie Zäh die Viecher sind:

  1. 10ml Kaliseife , 1g Hefe, 1ml Zitronensaft auf 0.5l Wasser :test_tube:: In den Pumpsprüher füllen und danach alles einsprühen. Sollten die Viecher dann tot sein gründlich abspülen.
  2. Neem-Öl :warning:: kann man im Internet kaufen und nach Anleitung vorgehen.
  3. Tabaksud :biohazard:: ca. 20g vom Billigsten Tabak den du findest in 0.5 Liter Wasser aufwärmen, ausdrücken und filtern. Danach in den Pumpsprüher und täglich einsprühen bis alle Viecher tot sind. Nicotin wirkt dermaßen tödlich auf ALLE Insekten, dass es nur noch im Privatgebrauch erlaubt ist.
  4. Der allesvernichtende Endschlag :radioactive:: Eine Mischung aus den Produkten 1-3, das Zeug tötet alles was Kreucht und Fleucht. Muss aber sobald alle Insekten Tod sind über lange Zeit mit Wasser heruntergespült werden.
  5. Die Bio-Methode :four_leaf_clover:: Raubmilben bestellen und auf den Pflanzen freilassen, das ist der natürliche Feind der Spinmilben, diese Tiere sind sehr gefrässig und in der Lage riesige Populationen von Spinnmilben in kurzer Zeit auszurotten.

Ich hoffe meine Ratschläge können jemandem helfen.
Edit: Da war ja jemand schneller, wenn ihr möchtet und ein paar Tipps noch nicht kannte benutzt sie ruhig für den Schädlingsartikel. Ich helfe gerne.

5 „Gefällt mir“

Sieht sehr gut aus, wurde direkt gescreenshotet und in den Grow Ordner gepackt :+1:t2:
Tabak ist immer da, 20g sind aber heftig für meinen Konsum und in der Quatantäne Zeit brauch ich alles rauchbare am Mann :rofl:
Aber vielen Dank!

Dann Koch die Stummel aus… Bäh, dann muss man aber ziemlich schmerzfrei in Sachen Geruch sein. :nauseated_face: :face_vomiting: :rofl: