Blätter im unteren/mittleren Bereich hängen und wirken kraftlos

Grow Location: Indoor
Stadium der Pflanze: VT15
Problem an der Pflanze: Mittlere/Untere Blätter

Problem-Beschreibung

Tach zusammen,

meine Pflanzen lassen deren Blätter im unteren/mittleren Bereich hängen, kräuseln sich nach innen und wirken insgesamt kraftlos.

Was bisher geschah… die Pflanzen wurden vor vier Tagen von 3L Airpots in 11 Stofftöpfe umgetopft. Ich habe gewartet bis die Erde ausreichend trocken war um zu gießen oder eben umzutopfen, zu dieser Zeit hingen die Blätter schon, was ich aber auf zu trockenes Substrat zurückgeführt hatte. Die neue Erde wurde mit einem Drucksprüher ausreichend vorgewässert, die Pflanzen anschließend gut angegossen (8L auf beide Töpfe). Dazu hatte ich mich an das BioBizz Düngeschema WK2 gehalten und das abgestandene Wasser entsprechend vorbereitet. Heute, Tag fünf nach der Aktion, sehen die Pflanzen ein wenig besser aus, aber die Blätter im unteren/mittleren Bereich hängen noch immer.

Seitdem hab ich den beiden Ruhe gegönnt, doch ich denke hier ist bei der Umtopfaktion etwas schiefgegangen, bzw. war die Erde vorher etwas zu trocken. Ich würde die beiden nun tauchen und vorher nach Rat fragen, was ihr in dieser Situation tun würdet. Daher ergeben sich folgende Fragen:

  • beide Pflanzen nach der Lichtphase in abgestandenes Wasser tauchen?

  • muss diesem Wasser wieder Dünger untergemischt werden?

  • abwarten, Tee trinken und den beiden noch etwas Zeit geben?

Dies ist mein dritter Grow mit diesem Setup, beide liefen ohne Probleme, doch nun ist irgendwie der Wurm drin… naja man lernt daraus.

Ich danke euch!

Stay high,

Joe

IMG_5232
IMG_5233



IMG_5236

Steckbrief:

Growmedium:
BioBizz Lightmix
Bewässerung:
abgestandenes Leitungswasser, mit folgenden Werten:

pH-Wert 7,6
Calcium mg/L 63,6
Magnesium mg/L 13,5
Natrium mg/L 14,9
Kalium mg/L 2,8

Zugabe: Calmag 0,3ml pro Liter Gießwasser

Dünger:
BioBizz Düngeschema WK2 - Grow, Heaven, ActiVera

Sorte(n):
Ayahuasca Purple - Barneys Farm

Grow-Angaben

Growbox:
60x60x160

Beleuchtung:
Sanlight Q3W 2.1 - Abstand 45cm / 80% Leistung

Belüftung:
Abluft: Ruck Etamaster 125mm+AKF
Umluft: 5W Clipventi

Temp./RLF:
Temperatur Tag/Nacht: 24 / 19
RLF Tag/Nacht: 45-50 / 50-60

Warte lieber auf andere aber wenn ich mich nicht vertue kann es gut sein das der Lightmix nicht ausreicht und du düngen musst.

Ein wenig ist er vorgedüngt aber nur mit dem AllMix hast du so 3 Wochen Dünger ruhe.

1 „Gefällt mir“

Hängende gesunde Blätter sind immer eine Wasserhaushaltssache… wenn die Verdunstung über die Stomata funktioniert und genug Wasser im Topf zur Verfügung steht … stehen auch die Blätter.

https://www.abitur-wissen.org/index.php/biologie/stoffwechsel/699-stoffwechsel-transpiration-und-transpirationssog-bei-pflanzen

Wenn so junge Pflanzen errektile dysfunktion haben sind auch oft einfach zuviele gefäßverengende Wirkstoffe im Spiel. :wink:

2 „Gefällt mir“

Okay, ich danke schonmal für den interessanten Artikel. Wie würdest du in dieser Situation handeln?

Gehst du von einer Überdüngung aus, oder wie muss ich das verstehen?

1 „Gefällt mir“

Hattest du nicht gesagt dass…

Wenn ich das richtig verstehe und du die neue Erde und dann nach dem Umtopfen nochmal gut gegossen hast (8L pro Pflanze? Du meinst sicher 4L pro Pflanze), brauchst du nicht tauchen…Oder wurde das Gießwasser mehr oder weniger „durchgejagt“ mit viel Drain?

Beim tauchen gibt’s nur klares Wasser aus’m Hahn, ohne alles…

Tauchen halte ich nicht für sinnig, es sei denn du weißt dass du falsch gegossen hast und definitiv mit Trockenspots zu rechnen ist!?
Wie ist dein Gießverhalten? Wieviel hast du bei den 3L Töpfen gegossen und wie oft? 4L NL auf 11L Pott ist ok…Was mich wundert ist, dass du verbrannte Blattspitzen hast, an VT15 mit BB Dünger?? Wieviel und welchen Dünger gibst du im Moment? Verbrannte Blätter/Spitzen können auch durch Verbrennungen an den Wurzeln wegen Trockenspots enstehen, dass sieht aber eigentlich etwas anders aus, auf mich wirkt das wie Überdüngungs-merkmale, gemeint ist die rechte Pflanze…

Wie ist der PH Wert des Gießwassers und des Drains?

Gruß

1 „Gefällt mir“

Naja die Umgebungsparameter checken die in dem Artikel zur erfolgreichen Transpiration angegeben sind:

RLF, Umluft, Temperatur, Licht, Kaliumverfügbarkeit und Wasser sollte es auch geben.

Sorry das bitte ignorieren, is ein insider Joke für alle die selbst manchmal Nährsalz naschen und die Probleme die das so mitsich bringen kann :sweat_smile:

1 „Gefällt mir“

Hey @ELDuderino,

danke schonmal für deine Anregungen/Fragen.

Sorry, evtl. etwas dürftig ausgedrückt… jede Pflanze hat ca. 4L bekommen. Es wird ca. einmal wöchentlich (nach Gewicht), langsam und in Etappen gegossen - ohne viel Drain.

Die Blattspitzen der rechten Pflanze, sehen bei neuen Blätter schon so aus, seitdem sie von den 0,25L (LightMix) in die 3L Airpots umgezogen wurde. Also ohne Dünger, ohne sonst was… die 3L Pötte, habe ich mit je 1L Wasser gegossen und bislang wurden die Pflanzen jeweils zweimal mit dem Grow Dünger gegossen (1x im AirPot, 1x beim umtopfen in den 11L).

Beim letzten Gießvorgang wurden die 8L Wasser mit 16ml Grow / 16ml Heaven / 16ml Acti / 3,2g Microbes / 2ml CalMag angereichert.

Den pH Wert des abgestandenen Wassers werde ich dann mal messen, laut Wasseranalyse kommt es mit 7,6 aus der Leitung. Den Drain habe ich ich nicht gemessen.

Danke!

Moinchen :+1:

Es kann bis zu 2 Wochen dauern, bis sich die kleinen gefangen haben. Lass ihnen etwas Zeit. Was ich dir empfehlen kann… Schneid diese übergroßen Sonnenblätter ab. :+1: Solange das grün passt und sie gut wachsen, gibt es kein grund zur sorge. Die Wurzeln schauten beim umtopfen ja bestimmt super aus :+1: gehe ich jetzt mal davon aus.

Der Allmix wäre aber definitiv die bessere Wahl gewesen für die 11l Töpfe.

1 „Gefällt mir“

Huhu! :slight_smile: Hast du einen ganz trockenen Ballen in feuchte Erde gesetzt beim Umtopfen?

Auf keinen Fall Blätter abschneiden und noch mehr stressen! Meine Meinung aber nur. :wink:

Ahhhhhhh!!!

Nein auf keinen Fall!!! Biobizz immer volles Schema gerade beim tauchen!!!

Ich bin bei abwarten und Tee trinken! Die Mädels brauchen zeit

2 „Gefällt mir“

Hey!
Der Erdballen war nicht komplett trocken, aber auch nicht mehr feucht… ich hatte wie beschrieben, gewartet bis der Topf ca. 2/3 seines Gewichtes (notiert nach dem Gießen) verloren hatte und dann eben umgetopft. Abschneiden werde ich nichts!

Ok, es kann sein dass die Erde dann innen nich richtig nass wurde, weil Drain kam bevor alles voll war. Ihr redet ja schon übers Tauchen. :v:

Man Swimming GIF

Hey,

die Durchwurzelung sah ganz gut aus, so gut ich das nach zwei Durchgängen beurteilen kann… Blätter abschneiden halte ich für keine gute Idee, aber danke für den Input.

Nennt sich auch Pflege :sweat_smile::+1: Ist ja auch deine entscheidung. Hätte aber einen positiven Effekt :+1: Dann hängen nämlich auch keine Blätter mehr auf der Erde rum. Und das gießen ist wesentlich leichter.

Also einer „gesunden“ Pflanze, würde ich die Blätter auch entnehmen, nur halte ich das aktuell für nicht sinnig. Weiß schon was du meinst, das würde ich aber etwas nach hinten schieben.

Würdest du tauchen oder abwarten?

Hm, klingt alles gut und richtig…Ungewöhnlich in diesem Stadium mit Verbrennungen zu tun zu haben, besonders mit Light Mix…Das Gießverhalten passt, Thema „Trockenspots“ ist unwahrscheinlich…Gedüngt wird nach Schema und dem Alter entsprechend…Wenn das ein oder andere untere Blatt mal ein wenig was abgekriegt hat ist das kein Weltuntergang, das die jüngsten Triebe bei üblicher Light Mix Handhabe verbrannte Spitzen haben ist ungewöhnlich…

Mach mal von allem eine Messung

Gießwasser [direkt nach dem Abfüllen/nach dem Abstehen und beim nächsten Gießen auch vom Drain]

Da bin ich anderer Meinung, ganz besonders wenn die Pflanzen noch so jung sind…

Ganz sicher? Gut möglich das ich da was durcheinander gebracht habe, habe damit eher weniger Erfahrung, bin aber der Meinung dass ich schon öfter gelesen habe dass beim Tauchen wenig bis keine NL benutzt wird. Angenommen ich tauche einen 11L Topf in eine Wanne mit deutlich mehr Fassungsvermögen, da wird dann nur das Verhältnis für den 11L Pott dran gemischt??

Das hat mich auch sehr gewundert… ein paar hängende Blätter sind auch nicht das Thema, doch die Pflanzen sehen in meinen Augen einfach nicht gut, bzw. unglücklich aus.

Wäre eine Blattdüngung mit BioBizz ActiVera evtl. eine geeignete Maßnahme?
Gegossen wird sehr wahrscheinlich erst wieder am kommenden Wochenende, bzw. Anfang kommender Woche, bis dahin also die Füße stillhalten und das Wasser checken?

Die Frage hab ich mir auch gestellt, hab hier eine 50L Wanne, die muss zu 3/4 gefüllt werden um die Pötte ausreichend tief tauchen zu können…

Also ich nehme mal an die 3l Airpots waren durchwurzelt. Also Jung ist etwas anders. Pflanzen brauchen Pflege.:+1:

Die brauchen Zeit mehr nicht :+1:

1 „Gefällt mir“

Weisst du noch, wieviel du gegossen hast pro Pflanze? 9L Töpfe ne? Du musst es entscheiden, ich kann aus der Ferne nur sagen, wenn die so trocken waren beim Umtopfen könnte das Trockenspots geben.

Wenns meine wären, hätte ich mir aufgeschrieben, wieviel Liter jede bekommen hat, dann wüsste ich ob es relativ wenig war. Wenn ja, würde ich tauchen. In Nährlösung wie Monsi sagt. :v:

Hab sowas in der Art dafür. Soll aber keine Beihilfe zur Tauchung sein!

1 „Gefällt mir“