Blätter sind komisch

Problembeschreibung :

Die Blätter wachsen schief und haben teilweise kleine Löcher bei einer Pflanze hängt ein unteres Blatt sieht aus als wäre der Zweig gebrochen /
/* Unter der Beschreibung Fotos einfügen */
/

Grow-Angaben:

Stadium: Tag 20 seit einsetzen der Samen

Location: Indoor growbox 1x1 m
Growmedium: Erde biobizz Light mix

Dünger: wurde heute beim gießen das erste mal gedüngert mit Bio grow 10 ml auf 5 L

Bewässerung: Leitungswasser nach Gefühl

Strain: White Diesel haze automatic von white label seeds

Beleuchtung: XJ LED 600 W 45 cm von pflanzenspitze entfernt

Belüftung: 145 M3 läuft ein paar mal am Tag

Für Tag 20 sieht sie doch schön gut aus.
Das andere wird sich verwachsen.

1 Like

Also ist das normal ? Ist mein erster grow deshalb ist es schwierig für mich einzuschätzen

Nein normal ist es nicht.
Es sind Anzeichen von Stress, die verschiedenen Ursachen haben können.

pH-wert? Reite ja gerne darauf rum - Check tut ja nicht weh und du beugst späteren Folgeschäden (Mangelerscheinungen etc.) vor

1 Like

Hi liebe Gemeinde, ich lese seit einiger Zeit hier im Forum schon intensiv rum und hab vor ca 2 Wochen selbst mein 1. Grow gestartet. Aber gleich zum Thema und ein paar Infos vorweg :

Hombox 6060120, Umluftventilator vorhanden ( kein direkter Zug auf meine Damen ), Lüfter und passender AKF mit minimum 467m³/h ( Lüfter außerhalb in extra Box ), Lampe 300 Watt LED auf Vollspektrum
Seed: Critical Skunk Automatic von RQS,
heute ist VT 17, einmal bis jetzt mit ein Hauch TNT Complex von Hesi gedüngt und die Erde ist von BioBizz

Im Prinzip bin ich ganz Zufrieden bis jetzt was Wachstum angeht und ein angenehmen Duft verbreiten sie auch schon wenn ich es zulasse, allerdings gefällt mir das Einrollen der Blätter von meiner Kleinen nicht. Als Fehlerursache hab ich auch einiges gelesen doch kann mir kein Reim daraus machen. Verbrennungen: hab mal die LED höher gehangen, Unterwässerung: hab sie vor einigen Tagen mal ordentlich gegossen, zu wenig Zuluft: schließe ich eigentlich aus. Dieses Einrollen ist auch nur bei einer von den beiden sehr heftig und zwar bei der kleineren.
Vielleicht kennt sich der eine oder andere mit der Problematik aus und kann mir ein Tipp geben, wofür ich echt dankbar wäre.
Hier noch ein paar Fotos

@Jigsaw69 wie sind die Temperaturen und die RLF in der Box ?
Hatte dieses Problem vor einiger Zeit auch und da lag es an der Wärme.

die Temperatur ist bei Beleuchtung konstant bei 28°, wenn Lüfter an ist bei 26°, die RLF ist immer bei 40 - 44

Die RLF könnte ein bisschen höher sei, aber
ob das die Ursache ist, vermag ich nicht zu
beurteilen.

RLF einfach mal erhöhen - welche 300 W LED läuft denn - kann mir zwar nicht vorstellen das sie eine zu hohe Temp. entwickelt – aber vll hat es ja auch damit zu tun :thinking: (Belichtungszeit ist auch normal?)

https://www.amazon.de/Pflanzenlampe-12-Bands-Wachstumslampe-Pflanzenlicht-Zimmerpflanzen/dp/B01H138730/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1520850209&sr=8-1&keywords=niello+300+watt+led
Die LED ist es, wird aber auch nicht heiß oder sowas, ich schätze mal die hang ne weile zu tief
An der RLF bin ich gerade am basteln, aktuell bei 49 % :slightly_smiling_face:
Die jüngsten Blätter sehen auch bis jetzt ganz gut aus, hat sich über nacht schon einiges wieder getan
Und P.S. die Belichtungszeit ist 18/6

noch eine Frage, haben sich die Blätter deiner Dame wieder erholt oder sind sie so geblieben ?
sollte an G3 Rapid gehen ^^

Mir kommt es vor als würdest du zu oft Gießen, da hat sich überall Moose gebildet, will gar net wissen wie es in dem Substrat selbst aussieht, und dass passiert meistens davon wenn es zu heiß ist und die Luftzirkulation net stimmt, sieht man ja auch an den Blättern…

Hm eigentlich gieße ich nicht oft, das letzte mal war vor 6Tagen und der Umluftventilator ist immer an

Könnte auch daran liegen da das Substrat zu „fest“ ist, und die Wurzeln nicht genug Sauerstoff bekommen (Wurzelfäule)? < ich tippe sehr sehr stark darauf! Viele sagen, Automatics sollte man net umtopfen, meinen viele, aber an deiner Stelle würde ich mir n anderes Substrat besorgen, etwas was durchlässiger ist und es dann umtopfen… ist ne arbeit von 10 minuten…
Vorsichtig die hälfte von der alten Erde von den wurzeln entfernen (in der Badewanne mit Wasser geht das leicht), solange du die Wurzeln net verletzen tust wirst du auch kaum Probleme kriegen, die pflanzen werden danach Lahm aussehen, aber die kriegen sich ein nach ein Paar Tagen :wink:

2 Like

Ok, das klingt recht einleuchtend, aber wachsen tun sie ja auch recht ordentlich und eigentlich soll die erde von BioBizz ja locker sein, wüsste jetzt gar nicht welche besser sein sollte :slight_smile:

Locker wennst Kokos (30% kokos, 70 %biobizz) dazu mischen tust, ich habe mich schon lange von BioBizz Erde verabschiedet, und benutze nur noch:

Guanokalong dazu Kokosfasern, auch 70 zu 30:

Deluxe Erdmischung mit Perlite 10%, Baltischem Weisstorf, Gartentorf, PG Mix, Wurmmist 10% und Guanokalong. Guanokalong Erde mit Fledermausdünger beschleunigt die Wuzelstrukturierung, bewirkt üppigere Blüten und erhöht die Abwehrfunktion gegen Bakterien und Schädlinge.

Oder, mein Favorit fürs Indoor:

Scotts Nirvana Mutter Erde ist kein Durchschnittssubstrat, sondern eine ausgeklügelte Mischung. Sie beinhaltet Hornmehl, Baumrinde, Pferdemist, Torf, Algenkalk, Kokosfasern und Zeolithen. Beigemischt ist außerdem Wurmhumus für ein aktives Bodenleben, außerdem ein bisschen Waldboden, Mykorrhiza-Pilze und Fledermausguano. Was nach Hexenküche klingt, ist allerdings ein Geschenk der Natur: ein nachhaltiges Substrat voll geballter Kraft, das bei einem pH-Wert von 5,5 bis 7 für eine satte Ernte sorgt.

^ Hier ist schon Kokos vorhanden… dazu Mykorrhiza präperate wie:
no mercy bacterial < (so das billigste aufm markt für unsere Pflanzen)
great white < (reicht hier vollkommen aus)
mycoterra pandora < (auch gut, aber ich bevorzuge great white)
mammuts microbes < (sau gut, aber sau teuer)

Und mehr ist net dabei, du wirst mir nicht glauben wenn ich dir sage, dass ich meine Automatics NIEMALS düngen tue im Wachstum :slight_smile:

Glaub ich dir schon, hab ja auch nur einmal 1ml dazu gegeben, was überflüssig war :wink:. Wegen der Erde wart ich noch bzw beobachte noch 1-2 tage, aber guter tipp auf jeden fall

Also bei mir war das problem nach 4-5 Tagen nicht mehr zu sehen.
Und das dein Substrat merkwürdig ausschaut, da stimm ich den anderen zu.

bin gerade daheim angekommen und hab nach mein Damen geschaut, unter der Beleuchtung erkennt man gar nix mit moos und so, hab es auch erst gesehen als ich die bilder mir nochmal angeschaut hab, sie sind aber auf jeden fall dennoch auf den weg der bessereung, schon merkwürdig irgendwie:thinking: