Blüten Waschen?!

Hab hier mal ein Link zu nem Beitrag.


Mich würde interessieren ob ihr damit Erfahrung habt?
Lohnt das überhaupt?

Kommt immer auf das Material an. Das läßt sich nicht verpauschalisieren.

Einen einwandfreien Grow würd ich durch keinerlei Waschmaschinen aufs Spiel setzen.

Also könnte es sich lohnen, natürlich gemessen an der Verschmutzung in der Umgebung

Klingt eigentlich ganz sinnig …und ja, würde ich mal testen.

Aktuell habe ich aber keine Ungezieferprobleme oder massig Staub in der Küche.
Obwohl …so mit ein paar Stielen (mit Blüten dran, klar!) kann ich das ja mal antesten und auch “vergleichen”.

Klar ein Vergleich wäre gut xD, bei mir als Anfänger wirds wohl mit der Bewertung etwas schwer tun xD.

Abgesehn davon hab ich in meinem Räumchen keine Staubprobleme oder Ungeziefer, dem Ungeziefer wirds mit Siebstoff schwer gemacht ich glaub der hat so 500Mikron xD also 0,5mm.

Habe ich auch gerade von zwei Homegrowern aus den USA gehört, dass man die Pflanzen frei von Verunreinigungen hält, die man sonst aus dem Material herauswaschen müsste.

Tatsächlich werde ich wahrscheinlich auch Wasserhasch aus diesem Grund machen, weil man gleich Verunreinigungen (Staub) und chemische Beläge (eventuelle Pflanzenschutzmittel aus der Umgebung) mit herauswaschen kann.

1 Like

Das kann man sogar noch viel extremer betreiben. Nämlich gleich das Curen miterledigen.
Eine Einführung dazu findet sich hier (englisch).

Genau das werde ich das nächste Mal machen.
Dazu werde ich aber destilliertes Wasser verwenden, was die Ausspülung beschleunigen dürfte.

1 Like

So ein Watercuring wie Hier beschrieben hab ich auch mal gemacht. Ergebnis war okay, mehr aber auch nicht. Vor allem der Geschmack leidet, als Purkonsument merkt man da schnell die Unterschiede.

2 Like

Kann man mal machen, werd ich aber wohl erst mal nicht Probieren. Dennoch danke für den informativen Link. :+1:

Nicht nur der Geschmack leidet. Auch das Aussehen ist dann eher nicht mehr für den Catwalk, passt dann aber ganz prima zu mir.

Da ich keine hübsche Ware auf dem Wochenmarkt feilbiete, ist mir das also egal.
Kräuter, die olfaktorisch die Nachbarn im übernächsten Ort in Echtzeit verständigen, werden dabei auch viel ruhiger.

Wer als Dope- Sommelier unterwegs ist, wird die Nase rümpfen und mit abgespreiztem kleinem Finger das Weite suchen.
Wer nur gutes Gras möglichst unauffällig rauchen will, ist mit dieser Methode aber gut dabei.

1 Like

Mh da hätte ich wohl ein Problem. Bin vllt kein Sommelier, aber ich will i-wie maximale Qualität haben. Bin i-wie ein Qualitätsfeteschist xD

Tja, solche Betrachtungen sind für mich einigermaßen sinnlos.
Ich drehe Joints mit Schwarzer Krauser.
:sunglasses:

Ich hätt noch Zigarren da xD müsst mir nur neue Deckblätter besorgen dann kann ichs mit Zigarre rauchen xD

Lass’ uns der DB Konkurrenz machen!
Zwei Dampfloks lassen sich doch immer gut verkaufen…

Joar klar dann vllt noch ne Shisha die macht auch noch gut Qualm xDD

Die gehört doch gutem Lügeting®™ folgend in die erste Klasse
und nicht in den Führerstand!
Manche Leute rauchen echt komisches Zeuchs!

Muss ja kein Shishatabak rein xD kannst auch Weed rein machen xDD

OK. Wir richten im Führerstand ein Besucherplätzchen ein.

Weichei!

Aber immerhin; Du bist damit für mich kein Futterfeind.
Is’ doch auch schon was.

Schwarzer Krause stört mich persönlich nicht xD Mentholtabak würd mich mehr stören xD