Blütephase mit der Zeus Lightning 240W von Led Tech?

Servus liebe Growlegen,ich hätte eine wichtige Frage zu dieser Lampe…wer von euch hat diese Lampe in Betrieb und könnte mir behilflich sein?Diese Frage geht speziell an Grower mit der gleichen Lampe !

1 „Gefällt mir“

Kannst Du die verlinken hier?

2 „Gefällt mir“

https://www.led-tech.de/de/LIGHTNING-Basic-RED-240W-Pflanzenlampe-3500K

2 „Gefällt mir“

Licjspektrum warm -weiß ich würde sagen die ist dafür nicht geeignet aber da kommen bestimmt noch Meinungen von Erfahreneren.

Was ist nicht geeignet :joy:…das ist einer der besten Lampen lieber Growlege…diese Firma baut keinen Shit zusammen.Mit diesen Lampen haben andere Growlegen gute 2gr pro Watt rausgeholt…das ist keine Viparspectra oder Mars Hydro Lampe :wink:

4 „Gefällt mir“

Ich habe nie behauptet das die Lampe shit ist. Lediglich das ich glaube die ist nicht für die Blüte geeignet ist da ihr Farbspektrum warm-weiß ist und ich immer dachte wir bräuchten ein Vollspektrum da du in der Veg eher bläuliches Licht benötigst und später rötliches. Aber ich vermute wenn ich mir die Lampe so ansehe, dass es eine Vollspektrum LED ist auch wenn es in deinem Link nicht dabei steht. Daher kannst du sie hochgedimmt auch in der Blüte einsetzen aber dann muss die schon volle Pulle laufen.

Für die Veggie braucht man kein Vollspectrum…am besten dafür wären zb die Habibi Boards geeignet…schau dir mal an wie die aussehen…glaube bei 75W mit 6000Kelvin.

1 „Gefällt mir“

Ja deswegen nehme ich in der Vegi auch meine Lumatek und lasse sie auf 20% laufen ergibt dann schmale 60W damit habe ich hauptsächlich blaues Licht. Je stärker ich die stelle desto roter wird das Spektrum. Daher wird die im Growzyklus suksezssive hochgeregelt. Ich hoffe mein gedankengang ist soweit richtig.

Im Grunde brauchts auch keine Vollspektrum LED wenn man mehrere Lampen hat die einzelne Farben abbilden aber so ne Dimmbare LED mit allen Spektren ist deutlich praktischer. Für Anfänger jedenfalls. Und für diejenigen wie Ich die einfach kein Plan von diesen ganzen Einheiten haben mit denen man das Licht messen kann :smiley:

Editha von der Kuhwiese: Lichtspektren Cannabisanbau

Die Lampe ist oke

Die 3500k werden in der Blüte gut sein. Für Vegi reichts auch.

Ansosnten ist es eine ganz Normale Vollspektrum Lampe mit Samsung Chips und MW Treiber :+1:

evt. kriegst die auch mit 4000k

3 „Gefällt mir“

Huhu also ich hab eigentlich die selbe lampe nur als diy kit!
https://www.led-tech.de/de/DIY-240W-KIT-2x-300-XT-MIXED-mit-LM301B-in-3500K-660nm-54x58cm
Ich kann dir sagen die is bombe aber real sinds nur 224w!
Letzter Grow waren 4 Autos und am ende waren es 378g Trocken, wobei da noch mehr drin ist wenn der Grow Problemlos läuft!
Hab nur nen anderen rahmen dazu gekauft damit sie etwas weiter auseinander sind das das licht besser verteilt ist!

LG

WeedJohnny

2 „Gefällt mir“

Halli Hallo Johnny,endlich jemand mit der gleichen Lampe🤙.Wie machst du das mit dem Regler bzw auf wieviel % lässt du in der Wachstumsphase denn laufen und wieviel in der Blütephase…startest du in beiden Phasen jeweils gedimmt und erhöhst dann nach und nach oder lässt du die immer auf Full Power laufen ?

Habe die gleiche und einsetzbar ist die für den ganzen Lebenszyklus. Die bringt prima Ergebnisse!:+1:

Es besteht lediglich das bekannte Problem mit den Samsung lm301b+h (speziell in 3500K), dass oft die Trichome nicht richtig bräunlich werden wollen. Also aufpassen, dass die Mädels nicht zu lange stehen!

Wer, aus Gründen :crazy_face:, gerne viele dunkle Trichome haben will kann versuchen diese durch äußere Einflüsse zu triggern. Dauerhaften Erfolg wird man aber nur durch eine Anpassung der ausgestrahlten Spektren erreichen.

Und genau deshalb liebe ich das Baukastensystem der Moerser, es ist beliebig anpass- und erweiterbar!

1 „Gefällt mir“

Huhu, ich hab am anfang immer auf 50% und arbeite dann mit der höhe das der DLI
kurz unter max für die Phase ist in dem sich die Pfanze befindet! Da ich immer autos anbaue wird sobald die vorblüte beginnt voll aufgedreht aber auch wieder drauf geachtet das der abstand so ist das knapp unter Max DLI bleibt! So fahr ich eigentlich ganz gut bisher, hab eher immer andere Problemchen mit mangel etc :slight_smile:

@Schmodder Das man damit Problem hat das bernsteinfarbene Trichome entstehen kann
ich so nicht bestätigen weil ich grad darauf steh, damits einen so richtig in die couch oder bett drückt, weil ich immer schlecht schlaf und da kommt viel bernstein gut :ca_giggle_joint:

1 „Gefällt mir“

Ich habe das Problem eigentlich immer, nur bei manchen Strains ist es nicht ganz so ausgeprägt. Nach allem was ich gehört und gelesen habe bin ich auch wahrlich nicht alleine.
Hab schon gelesen, dass der Effekt nicht ganz so ausgeprägt sein soll wenn man die Boards (zumindest zeitweise) höher bestromt.

Welche Fläche beleuchtest du mit der Lampe und hast du vielleicht schon mal mit fotoperiodischen gute Erfahrungen (braune Trichome) gemacht? Und welche Temperaturen hast du gegen Ende der Blüte tags- und nachtsüber?

Wieviel hat dieser Rahmen bei Led-Tech denn gekostet ?

Servus Kumpel,hatte ganz vergessen das du auch die gleiche Lampe hast :innocent:…bin jetzt mitte der 2 Blütewoche…ich versteh das nicht so recht mit der Photonenapp…in der Mitte ist es sehr hoch und aussen ganz schwach…wieviel PPFD brauch ich denn ungefähr in meinem jetzigen Stadium ?

1 „Gefällt mir“

Huhu Photos hab ich noch nicht angebaut, sry! 100x100 Zelt immer mit 4 Plants, temps sind 25 tags 20 nachts!

1 „Gefällt mir“


Hier mal nen link wo es ganz gut erklärt ist!
https://growlightmeter.com/guides/beleuchtungsanleitung-fur-cannabis/

1 „Gefällt mir“

Ja was ist denn dein Abstand der Lampe in der Blüte zur Pflanzenspitze pi mal daumen ?

Wenn du so 40-50 cm abstand hast bei 100% biste ganz gut dran, wenn du es nicht genau messen kannst ist das ne gute range und schau dir dann ne Stunde bevor das Licht ausgeht die Pflanzen an wenn die blätter durchhängen erhöhe etwas den abstand :wink: