Cannabutter sofort?

Hey muss man cannabutter da wirklich stundenlang köcheln lassen wenn es um Mengen geht wie 0,6 mal zum testen???

Oder kann ich z.b auch das weed normal in Erdnussbutter mischen und sofort fertig backen ???

Hoer ist das Original rezpet 6 Portionen

50g Erdnussbutter
20g z.b xylit
15g Schokolade
Prise salz
Nsch Bedarf Haselnüsse

Bei 6 Portionen sind das dann 0,1 pro Keks also ca 10 bis 20mg

Ich wollte halt Richtung los carb gehen … kenne das halt immer nur cannabutter 3 std mit Butter köcheln * mit Wasser dann sieben und mindestens 12 Kühlschrank habe aber so viele Sachen gesehen wo es auch sofort geht

Oder kann ich wenn es sein muss die fertige cannabutter ,also sobald sie Zimmertemperatur hat in Tiefkühl??? Ca 30 min und dann verarbeiten sonst nehme ich statt 50g Erdnussbutter 15g und 35g Butter

1 „Gefällt mir“

Du kannst dein Weed auch mit einem Teelöffel Butter oder Öl vermischen und in einem feuerfeste Gefäß, abgedeckt, bei ca. 100°C für ca. 90-100min. decarboxylieren. Die Masse kannst du dann z. B. in einem Keksteig verarbeiten. Schau das du nicht mehr als 150°C einstellst am
Ofen beim Kekse und Kuchen backen.

4 „Gefällt mir“

Du kannst die Backzeit auf jeden Fall vom Decarboxylieren abziehen. Wenn die Back- bzw. Kochzeit um eine Stunde dauert + etwaige Abkühlzeit, kannst Du das Aktivieren völlig sein lassen.

Sonst kann es Dir passieren, dass Dich das nur noch in die Kissen haut.

Ich habe gestern die 0,6 30 min bei 100 gebacken so und nun??

Das Rezept: 6 Stücke

50g e.butter
Halbes ei
Salz
20g xýlit
15 Schokolade

Da es in Backofen war kann ich es direkt im Rezept fertig machen und backen …

Ich kenne das halt immer so das cannabutter 12 in Kühlschrank sein muss…das raffe ich nicht

Obwohl das Rezept nur mit Erdnussbutter ist dachte ich in dann mische ij cannabutter rein aber muss ja kochen etc manchmal nervt das vorallem bei den kleinen Mengen die ich mache

Du musst keine Butter machen. Öl geht genauso. Es geht halt im Grunde um einen praktischen Träger für die Terpene. Auch Alkohol geht wunderbar.

ABER es muss halt in das Rezept passen.

Wenn man überhaupt keine der Flüssigkeiten verwenden möchte oder kann, dann muss man halt mit dem Material direkt arbeiten und es aktivieren. Zum Beispiel in einen Kochbeutel vakuumieren und einschweißen und im Wasserbad sprudeln lassen.

Verstehste?!?

Noch einfacher wird es, wenn Du ein Konzentrat wie Simpsonsoil oder ein hochreines Hasch herstellst und das aktivierst - dann hast Du das im Kühlschrank und kannst es jederzeit in eine Speise einarbeiten - auch teilweise im Nachhinein. Oder Du presst es in eine Kapsel und schluckst die einfach…

3 „Gefällt mir“

Ha aber irgendwie beantwortet das meine Frage nicht

Was möchtest Du denn genau erreichen?

Wielange müssen die Kekse, den ins Rohr? Eventuell kannst du nun das Weed in etwas von der Erdnussbutter aus dem Rezept mischen und nochmal 30min. bei 100°C decarboxylieren. Die Masse dann in den Keksteig und nach Rezept zu bereiten…

Das Problem: Erdnussbutter bindet bei Wärmezugabe ab und lässt sich nicht mehr verrühren. Es klumpt.

Ich möchte das Rezept da oben aber mit weed 0,6 da drin haben

Gestern bei 100g gebacken aber es riecht nicht mehr schlimm ??

Kann ich das gras einfach einmischen in die anderen Zutaten???

Ich kenne halt oder höre immer nur cannabutter Rezepte 4 std kochen und dann 24 std Kühlschrank …

Nochmal ich möchte das obige Rezept machen da kommt aber nur Erdnussbutter rein wie geht das dann

Deswegeb kam ich ja auf die Idee statt 50 g nehme ich 15g e. Butterubd mach einfach Rest Butter rein

Aber cannabutter muss ja wie beschrieben stundenlang kochen und dann nochmal 12 stk Kühlschrank uch will das heute essen :slight_smile:

Ok alternativ statt 50g e Butter normalerweise Butter 35g rein ???

Also15 e Butter
35 Butter

Manche Dinge gehen halt nicht. Dann muss man „zaubern“ lernen bzw. besser kochen/backen.

Wenn Du unbedingt dieses Rezept auf diese Weise machen möchtest, dann mische das Gras ruhig hinein und backe es normal aus. Lasse es aber vollständig im Ofen abkühlen und esse es den nächsten Tag erst, damit möglichst viel aktiviert wird.

4 „Gefällt mir“

Du kannst auch einfach dein Weed mit nem Teelöffel Öl oder wie beschrieben mit etwas von der Erdnussbutter abgedeckt nochmal erhitzen und das dann in dein Grundrezept mischen und nach Anleitung backen. Schau nur das 150°C beim backen nicht überschritten werden. Kein huppi fluppi mit Cannabutter und Stundenlang warten. Geht fix und wirkt gut.

1 „Gefällt mir“

Woe herstellen??? das leuchten meine augen

Also ich nehme Öl, Butter oder Erdnussbutter misch das und dann nochmal 30 min bei ca 100g und fertig???

Gestern hatte ich es 25 min bei 50/75 grad

1 „Gefällt mir“

Jupp so kannst du es machen.

Ok danke dir weil vaporizer knallt bei mir nicht so wie essware

Mischt ihr euren vapo mit Tabak??? Glaube mit Tabak knallt das mehr

1 „Gefällt mir“

Nee bloß nicht mit Tabak mischen. Welchen Vapo benutzt du und bei welcher Temperatur vapest du?

Ne Irrglaube. Ist ne subjektive Wahrnehmungen. In einer Studie konnte keine Wirkverstärkung durch Tabak im Cannabis nachgewiesen werden.

1 „Gefällt mir“

Du kannst doch genauso gut die Reste vom vapen nutzen um Cookies zu backen. Das ist schon decarboxyliert… Brauchst nicht mal cookies backen einfach übers essen streuen und die Sache hat sich. Ich vape auf 190grad und davon brauche ich dann oral 0,35g damit bin ich über Stunden bedient.

1 „Gefällt mir“


Wieviel konsumierst Du denn so täglich?