Critical, Master Kush und Sweet Love

Setup:

Location: Indoor
Aufzuchträumchen 89x64x36 cm und 120x60x180
Temperatur: Heizmatte mit Temperaturregelung
Beleuchtung: Baumarkt LED Leuchtstoffröhren 18 Watt 4000k, TS1000, TS600 und COB zusammen real 350 Watt
Belüftung: 120er PC, 3 Lüfter
Growmedium: Jiffis, Plagron BatMix
Dünger: Canna Bio Vegi und Blüte
Bewässerung: 1/3 Osmose und 2/3 Leitungswasser

Seeds:

  • Sweet Love. Sativalastig. Philosopher Seeds
    Als Tropimango und Juanita la Lagrimosa sich der süßen Liebe hingaben, machten sie buchstäblich Sweet Love. Diese Sorte übernahm die Liebe und Sorgfalt ihrer Eltern und möchte deren Erbe mit ihren süßen und fruchtigen Aromen in Zukunft fortführen. Es handelt sich um eine 60% Sativa/40% Indica-Sorte, die 16% THC und 11% CBD.
    Dann 1e Critical und eine Master Kush. Von der Sweet Love habe ich ein Kopfstecker genommen, so daß 2 Sweet Love, 1 Critical und 1 Master Kush. Critical Weiss ich das sie mir enorme Erleichterung in meinen Gelenken gibt, hatte sie schon einmal.
    Ich ziehe aus den Nüssen und schau sie mir an, von welcher eine gute Mutti werden könnte.
    Kasten ist Eigenbau und langt für die Vegi Zeit.
    Sweet Love ist leicht im High aber hilft über den Tag gegen Schmerzen. Und da ich bei Sativalastig nicht schlafen kann die Painkiller für Abends zum schlafen.
    Späteres Zelt bleibt das Mars Hydro 120x60x180 cm und nur 3 Steckis.

    Nun warten. Nüsse sind in Zewa seit 2 Tagen.
5 Like

Fein …werde das mal verfolgen. Habe die Painkiller auch …
Aktuell meine 2 …so als als Vorgeschmack: :wink:

11 Like

Sehr sehr Nice:+1: 10.000 Worte

2 Like

Ich nehme mal dezent in der Ecke hinten rechts Platz.

Happy Growing

Hinten rechts sitzt meine Holde Frau… ^^

2 Like

Dann bin ich ja in guter Gesellschaft :wink:

1 Like

Hattest die rechte getoppt gehabt?

Du köpfst ja auch recht gerne. Wie viele Nodien läßt Du stehen?

Aus dem Samen gezogenne lasse ich schon paar Nodien stehen, Stecklinge schneide ich auch mal radikal zurück auf die letzte Nodie.

Jap …vor allem um die zu bremsen. Die beiden anderen hink(t)en 10 Tage hinterher. Die Medical Mass habe ich aus dem Foto raus geschnitten (steht rechts davon) weil es ja nur um die PK ging.

1 Like

Die scheint wohl mehr an Futter zu verbrauchen gegenüber der anderen.

Moin, ich schau mal zu… :sunglasses:

Moin wünsche dir auch einen good Grow :sunglasses:

Servus,

bin am überlegen ob ich mir nicht auch mal die Painkiller zulegen dieses Jahr. Nur würde mich mal so im allgemeinen die Wirkung dieses scheenen Pflänzchens. Da dürft ihr mich gerne drüber aufklären xDD.

Kurzes Update und eine Frage.
Meine Sweet Love hab ich gestern in Jiffis getan und heute haben sie die Köpfchen abgeworfen. Da ist alles OK.
Die Nüsse der Painkiller gehen nicht auf. Sind leider auch nur 2 stk. Sie sind seit 5 Tagen immer noch im feuchten Zewa und Bodentemperatur ist 25°.
Fragen:
Warten?
Oder irgendwelche Ideen?

Servus

Ich würde noch abwarten, hatte letzte Saison auch ein Master Kush Seed der 7 Tage brauchte den Helm zu öffnen (zewa Methode)

Ja …auf jeden Fall noch warten …drücke dir die Daumen. Ich hatte bisher schon etwa 5 verschiedene medizinischer Sorten. Davon waren die Painkiller die unkompliziertesten. Auch die Keimrate lag bei …ich glaube 100%

Geb eh nicht auf. Und ne super Herausforderung wenn sie zicken^^

2 Like

Falls es mit dem Zewa nicht klappt kannst du sie auch nochmal in ein Wasserglas schmeißen bis sie untergehen.
Aber ich würde ihnen auch noch etwas Zeit geben.
Schau auf jeden Fall dass das Zewa mit Wasser vollgesogen ist.

1 Like

Letzte Nacht haben die PK’s vorsichtig ihre Nüsschen geknackt bei 29°C Bodentemperatur. Eine sehr dicke und harte dunkle Schale, aber Leben drin.
Ich mache keine Bilder, jeder kennt aufgeplatzt Nüsse.

3 Like