Die Passende E27 Birnenerweiterung zu 3500K Panels?..oder doch etwas anderes..?..Hilfe

Hey zusammen, Ich besitze 2x Quantum Boards 3500k laufen als 2x70watt also 140watt die ich für den gesamten Grow benutze. Nun ist links und rechts noch etwas platz zwischen Lampenrahmen und Wand um die fläche vielleicht paar E27 zu erweitern . Nun Ist meine frage welche kelvin ihr als erweiterung zum 3500k nehmen würdet in form von 4-6 E27 birnen und aus welchen grund?

Lg Rast

vielleicht hilft dir das schon mal weiter
https://forum.cannabisanbauen.net/t/push-da-bloom-diy-mit-der-community/12286

ansonsten schaut hier bestimmt bald @Ruhr-Pot vorbei und weiss Rat :wink:

1 „Gefällt mir“

Wen du schon 3500 k hast . Würde ich eine 2700 k dazu nehmen.

Da es besser ist in der Blütezeit

Du kommst Dan ca bei 3150 k raus .
Das verschiebt sich einfach .

Es kommt nur darauf an für was du es braucht’s . Blüte oder wachsen???

1 „Gefällt mir“

Ja Das geht weit an meine frage heran…was sich für mich nocht nicht ganz erschließt ist nur aus welchem Grund denn genau 2700k? einfach als blüte booster und auch nur in der phase zu nutzen oder den gesamten grow einfach mit laufen lassen?..danke für eure anteilnahme :wink:

ah du hattest dazwischen schon gepostet ^^ eigentlich denke ich auch eher an eine erweiterung um die blüte zu boosten…mein Schrank ist 50x70x160 somit eine geringere decken höhe da wäre erhöhtes wachstum mit toppen und binden verbunden. ich hatte nun das gefühl das sie bei 3500k eh langsamer in die höhe wachsen.
was nun eben besser ist und wo man da ansetzt konnte ich mir nicht erklären

Gesamt so laufen lassen .

Den wen du bei 3150 k raus kommst - ist das Licht nur Wärmer geworden.

2700 ist warm 5000 k ist kalt - also das Licht .

Warum 2700 k da zu . Du kannst auch 3000 k da zu machen . Dan kommst bei 3350 raus ca .

Das ist aber Dan blödsin da du schon 3500 k hast .

Somit hast du mit 2700 k den besseren Effekt am Ende von dem grow !

Verstehst mich !!!

1 „Gefällt mir“

Das ist ja das schöne am E27 Growing: Die Leuchtmittel gibbet für nen schlanken Euro und sind im handumdrehen gewechselt!
Für 4-6 zusätzliche E27 Fassungen in der Box, dürfen auch gerne 6-8 (oder mehr) Leuchtmittel im Fundus sein und sei es nur als Ersatz.

In einem Grow ist i.d.R. die Blütephase die längste Zeitperiode und die Vegi kürzer. Im weiteren ist auch während der Blüte am meisten Power nötig, von daher ganz klar ein Votum für „warme“ LEDs.
Als allrounder können 4.000K den ganzen Grow durchlaufen.

3 „Gefällt mir“

Tu 2700 da zu - und Ich denke die bads werden Tick dicker !

Da es mer in den Rotlicht Bereich geht - Spektrum technisch gesehen. .

Es ist definitiv besser als das du eine 4500 k oder 5000 k da zu tust .

Dan wer das Licht Bzw der Spektrum zu kalt für die Blütezeiten

1 „Gefällt mir“

Ich habe 3x 2700 k
4x 3500 k
2 x Samstag osram

Kosten Punkt 1000 Euro

Firma : pro emit :nerd_face:

Dafür geht bei eine Pflanze einiges am Ertrag .

Was mit billigen Lampen einfach undenkbar ist

Da zu natürlich UVA UVB Licht und FAIr Licht

Daher ja gerne mal ein 6.500K Extra Birnchen mitlaufen lassen. :wink:

4 „Gefällt mir“

Mirkommt es so vor,als wuerden die Plants unter einer Mars Hydro Pufflicht Reflektor 300 weitaus schneller und besser wachsen,als unter einer Ts1000.-kann durchaus sein,dass es der hoehere Blauaneil im Pufflicht ist- Ich rede von der Veggie.anderst als Du trenne ich es nicht raeumlich, die No name China Puff haengt schon drinnen,im Bluetezelt und da gibt es ca drei Plants ca,die beide Lichtarten abbekommen koennen, aber nicht alle Seiten. deshalb denke ich, dass man da sehen kann, was besser ist, oder ob das Lichtstress ausloest.
Nachtrag dieses Wissen wende ich dann auf der SUSY MK IX + X an :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Da könnte was dran sein, jemand anderes den ich kenne hat eine Hydro T2000 und seine plants bleiben relativ klein aber die Buds werden groß und Fest. er toppt und bindet runter somit teilweise schwer zu beurteilen. ich gehe den selben weg da ich nur ein 160m hohen schrank habe und ohne toppen und LSR würde ich bei dem einen oder anderen strain probleme bekommen.

Ich hab 2x Zeus XT Boards und wie man sieht sind links und rechts 8 cm abstand zur wand.


Ich frag mich gerade ob E27 überhaupt eine clevere lösung ist bei nur 8 cm platz…oder wie breit wäre eine ohne reflektor? ich müsste dann ja einen extra rahmen bauen da sie sicher ein anderen abstand als die Boards bräuchten… :roll_eyes: hmm…

Was haltet ihr von so einer lösung?

https://www.led-tech.de/de/75x-Samsung-LM301B-50cm-Streifenplatine-2700k

Wen das stimmen sollte - Dan ist es ganz gut . Aber die meisten geben keine echte Daten raus .

Ich kann dir da leider nicht helfen . Da ich mich erst richtig einlesen sollte .

Leider keine Zeit .

Sorry :neutral_face:

Außer dem hat die Max 100 mol… . Das ist wirklich wenig !!!

Eine vernünftige Lampe sollte Minimal 600 mol haben .

Alles da darunter ist meine Meinung nach zu wenig ! Für 100 Prozent!!!

Naja, was soll man von einem 40mm Streifen anderes erwarten?
Bei dem üppigen Platzangebot, wahrscheinlich nicht die schlechteste Idee.
E27 Birnen könnten da evtl. schon Schatten werfen. Erschwinglich sind die Teile auch und wenn man sofort 3-4 Stück davon ins Zelt packt, wird das schon von den Damen honoriert werden.

2 „Gefällt mir“

Eben . Aber da muss es eine andere Lösung geben .

Ich würde alles neu umbauen ! Und Platz schaffen … ganz einfach !! Alles ist möglich

Dein oben gezeigtes Lampen-„Chassis“ ist DIY, woll?

Dann ne hunderter Growbox! :stuck_out_tongue_winking_eye: