Düngen mit Hesi und vorgedüngter Erde


#1

Hallo Leute,
ich habe folgende Frage und sage gleich im vorraus:
Ich habe mich wahrscheinlich zu viel belesen und bin nun völlig überfordert.
Ich hab so ziemlich die komplette Palette der Hesi Dünger, plagron royal mix und anzuchterde!
Bei meinem ersten grow habe ich einige Fehler gemacht und möchte das diesmal alles perfekt wird.

Das letzte mal habe ich die Samen mit der Taschentuchvariante gekeimt und dann in die anzuchterde gesteckt und direkt nachdem die ersten blätter kamen mit dem düngen angefangen (nach hesi Düngeschema) was anfangs erstaunlich gut funtioniert hat jedoch nach dem Umtopfen in den Royalmix zu einigen Problemen geführt hat.
Nun meine eigentliche Frage:
Sollte ich die kleinen bis zum Umtopfen überhaupt düngen und wenn ich sie dann in den Roya mix umgetopft habe damit weiter machen oder wirklich erst warten bis Mangelerscheinungen auftreten?
Oder sollte ich nur bestimmte sachen immer verwenden wie Wurzelkomplex und SuperVit?

Hilfe, hilfe, hilfe.

Danke, danke, danke im vorraus!

Lg growboter


#2

High!

Hört sich grundsätzlich schonmal alles sehr organisiert an!
Meines Wissens nach, sollte in den ersten Wochen noch nicht gedüngt werden, allerdings würde Wurzelaktivator in den meisten Fällen das Wachstum beschleunigen.

Ich muss dazu sagen, dass ich selber noch Anfänger bin, jedoch würde ich persönlich die ersten Wochen nicht düngen.

Gruß Artruschnia


#3

Grundsätzlich sieht der Plan ja so aus das ich bis auf wurzelkomplex und superVit nur bei Mangelerscheinungen dünge. die Frage ist nur ob das ratsam ist.


#4

Hi growboter :smile:

Haha ja das kenn ich auch! :wink:

Also vorweg ich kenne die Produkte die Du verwendest nicht, daher nur allgemein:

  • immer schön weiter atmen! :joy:
  • wie Artruschnia schon gesagt hat, die Sämlinge nicht düngen, das ist ihnen zu Beginn einfach zuviel.
    In dieser Phase müssen sie sich etablieren und gute Wurzelmasse bilden, von daher ist ein Wurzelstimulator (ich nehme an, der Wurzelkomplex ist das?) in niedriger Dosierung in dieser Zeit angebracht
  • nach dem Umtopfen in diese Plagron Erde - wenn sie vorgedüngt ist brauchst du in den ersten Wochen nicht zusätzlich düngen - sondern erst, wenn sie Dir signalisieren, dass die Nährstoffe verbraucht sind - also Ende der Wachstumsphase/Anfang Blüte je nach Länge natürlich :wink:

Hoffe, das hilft!


#5

Zum.Thema düngen habe ich auch eine Frage.
Ich habe mir gedacht ich Fänge mit dem düngen an ,ca 1 Woche bevor ich sie in die Blüte schicke und in der letzten Woche bevor ich sie Ernte, werde ich garnicht düngen sondern nur noch mit klarem und gefiltertem Wasser ( was ich die ganze Zeit über benutzen werde ) damit sich die Pflanze die restlichen Nährstoffe aus aus der Erde holen kann .

Meine Frage ist nur, soll ich bei jeder Wasser Zugabe immer düngen sobald sie bewässert werden müssen oder lieber so im Wechsel. Also einmal klares Wasser und dann wieder mit Dünger.


#6

Danke für eure Antworten :wink:

Ich lass es ganz gemach angehen und dünge erst wenn es nötig wird.

:smile:


#7

Genau, das ist der Wurzelkomplex.
Den kann ich nidrigdosiert also unbedacht ab Anfang an geben? (Wenn erste richtige Blätter sichtbar)


#8

@growboter Yep. Schau auf dem NL#5xHaze thread, da hat auch Revolution eine schöne Beschreibung, wie ers angeht, ´reingestellt :wink:

@Sweed_Weed Vertraue auf Deine Beobachtungsgabe, die dir sagen wird, wann es nötig wird, zu zu füttern. :wink: Egal wie Du’S machst, sagen alle immer niedrig dosieren. Aber da soll wer, der Dünger verwendet, weiterhelfen :sweat_smile:


#9

Danke @ calliandra. Wenn alles fertig ist werde ich dir ein Bild zukommen lassen.