Ein paar Fragen zu organischem Dünger

Guten Morgen,

Ich bin gerade angefangen mit meinem 2. Grow. (2x Sanlight Evo 4-120, Homebox 120x120)
Im ersten Grow habe ich den Dünger von Canna verwendet, nun probiere ich mich an BioBizz aus.
Habe mich natürlich vorher eingelesen und recht gut informiert, doch zu ein paar Fragen habe ich verschiedene Antworten gefunden.

Habe im 1l AirPot mit LightMix von Biobizz gekeimt und die kleinen schauen nun schon ein paar Tage aus der Erde. Heute habe ich zum ersten mal etwas gegossen (nicht nur gesprüht) - mit etwas Root Juice.
Nun meine Fragen:

Zum BioBizz Düngeschema:
Die vegetative Phase ist dort nur 2 Wochen lang. Wenn ich meine Pflanzen länger in der Veggi halten möchte, dünge ich einfach weiter wie in Woche 2, richtig?

Beim umtopfen werde ich AllMix verwenden, dieser ist ja bekanntlich vorgedüngt. Ich halte mich aber dennoch (nach dem die Pflanzen sich im neuen Topf eingelebt haben) ans Schema, oder?

Thema Drain:
Muss ich bei organischen Dünger mit Drain gießen?

Thema Cal/Mag Verhältnis:
Ich habe vorher zum Canna Dünger zusätzlich Bittersalz hinzugeben müssen, weil meine Wasserwerte so schlecht sind. Kennt sich jemand genauer aus und kann mir anhand meiner Wasserwerte sagen, ob das Düngen nach Schema reicht oder ich zusätzlich wieder BIttersalz verwenden soll?

Wasserwerte:

Vielen Dank schonmal! :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Exakt korrekt! :ok_hand:

Nein.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass da zu wenig Magnesium im Wasser enthalten ist, aber darüber wissen hier andere besser bescheid.

Weitermachen! :saluting_face:

3 „Gefällt mir“

Es gibt ein Schema für light mix und eins für Allmix

Hab wie du zu wenig Magnesium und gebe daher Mono Magnesium von Canna.
Calcium hast du genug, nur am Ende der Blüte könnte es etwas knapp werden aber da kennen sich andere besser aus.

2 „Gefällt mir“

Heya

Ja, du wendest für jede „zusätzliche“ Vegiwoche das Schema WK 2 an.
Beim Switch auf Allmix solltest du das Schema wechseln: Lightmix > Allmix.
(Der Lightmix ist btw AUCH vorgedüngt)
Ein kleines bissi Drain ist auch beim organischen Anbau nicht verkehrt…Stichwort Trockenspots.

Wenn bei Canna CalMag Substitution nötig war, ist es das bei BioBizz in der Regel auch.
Grundlagen zur Berechnung des zusätzlichen Bedarfs finden sich en masse hier im Forum - auch aufgeschlüsselt nach CalMag/Bittersalz.

Dir n guten Grow!

6 „Gefällt mir“

Super, vielen Dank! Damit sind die Fragen beantwortet :slight_smile:
@CocoDjango @Blackweed @SYOAH

1 „Gefällt mir“

…was wiederum flüssiges Bittersalz ist (7%MG + 14%SO3) nur viel teurer :wink:

2 „Gefällt mir“

Das Cal./Mag.-Verhältnis ist stark gestört. Das Wasser enthält deutlich zu wenig Magnesium

Es ist angeraten den Magnesium-Anteil zu erhöhen. Dies kann z.B. mit Bittersalz erfolgen. 1000 mg Bittersalz enthalten 100 mg Magnesium. Bittersalz gibt es in kleinen Mengen in der Apotheke vor Ort. Bittersalz steigert jedoch die Schwefel- und Sulfatwerte. Das kann bei hohen Sulfatwerten im LW zu Irritationen führen.

Alternativ (bei Sulfatwerten >200 mg/l) kann die Anpassung per TriMagnesiumDiCitrat erfolgen. 1000 mg TriMagnesiumDiCitrat.enthalten 155 mg Magnesium. Der Sulfatwert wird nicht merklich beeinflusst. TriMagnesiumDiCitrat hält den pH-Wert stabiler als Magnesiumcitrat, dessen Gabe auch möglich ist.

Richtwerte:
PH-Wert: ~ 6,5 - 7,5
Verhältnis Calcium : Magnesium → 3:1 bis 4:1

Sollwert Stadium mg/l
Calcium Jungpflanze 60 mg/l
Calcium Wachstum 90 mg/l
Calcium Blüte 120 mg/l
Sollwert Stadium mg/l
Magnesium Jungpflanze 20 mg/l
Magnesium Wachstum 30 mg/l
Magnesium Blüte 40 mg/l

Außerdem sind folgende schädlich wirkenden Grenzwerte zu beachten:

Bez. Abk. Max.-Wert
Natrium [Na] > 50 mg/l
Clorid [Cl] > 50 mg/l
Sulfat [S] > 200 mg/l
7 „Gefällt mir“