Entlaubung - Defoliation - Laub als Tee verwenden?

Hallo liebe Forums-Teilnehmer!
Hätte eine Frage, wo ich gern Eure Meinung dazu hätte:
Betreibe grad einen Grow, wo ich zum ersten Mal Defoliation - also Entlaubung der unteren Blätter, der unteren schwachen Triebe die dauernd im Schatten sind, und der unteren Popcorn-Buds betreibe.
Den Trim trockne ich gerade, weiss aber noch nicht, ob ich das zu Tee weiter verarbeiten soll.
Es ist ja so, dass in den abgeschnittenen Blättern und Popcorn-Buds noch Dünger drinnen ist, da die Pflanze ja erst vor der Ernte gespült wird. (Ca. in 1 Monat)
Ich verwende Bio-Dünger. Wird man den Dünger im Tee schmecken, oder wird das irgendwie ungesund, wenn ich diesen Tee trinke?

Weiss nicht so recht, ob ich wirkich Tee draus machen soll oder ob ich‘s gleich auf den Komposthaufen werfen soll. Was meint ihr?

Danke Euch gleich mal im Voraus! :grinning:

Manche pürieren den Schnitt und geben es ihrer Pflanze zu futtern. Habe ich allerdings noch nie gemacht. Einen Aufguss davon stelle ich mir eher nicht so geil vor.:upside_down_face:

3 Like

hmm manche sagen der duenger geht bei curen raus ich ahb noch keinen duenger gehcmeckt allerdings finde ich mittlerweile dass man ind er luft fuishmix durchaus riecht lol. also im zweifel mach nen kuchen draus und ueberdecke den geshcmack mit kardamon zimt nelken und nem schuss rot oder weisswein was auch geht sind z7usaetzlich nuesse reinzumachen (bei mri geh es net weil cih alelrgisch bin) besser als wegschmeissen wird es auf alle faelle sein.nunja im endeffekt wenne sdoof shcmeckt kannst du es imemrnoch wegwerfen :slight_smile:

1 Like

Also ne Wirkung wirste nicht haben.
Geschmack ist sicher auch nicht nice, aber der Vorschlag von Feng shui ist das beste was damit machen kannst, zu nem Smoothie pürieren und damit giessen, ausser Dünger hat es auch pflanzeneigene Hormone etc drin :+1:

3 Like

Hallo zusammen, da ich nicht rauche und nur Kekse :cookie: backe, brauche ich ja Butter ! Bei der Butterherstelung bleibt der ja der abgsiebte rest. Zwei Teelöffel aufgebrüht mit einem Teebeutel nach Wahl gibt einen schönen Tee der schön entspannt :relieved:. :wave:

2 Like

zum kekse machen brauchst du keine butetr das geht auch mit gemahlenen blaettern vorrausgesetzt der kram wurde decarbodyxiliert. bei kuchen kannst die den decarbodyxieliervorgang sparebn weil das automatisch geschieghht

2 Like

Klar geht dass, ich möchte den Keks :cookie: ohne den Trester haben.
Aber zum entsorgen zu schade, schmeckt auch lecker :yum:
Das Thema war ja Tee. Vielecht möchte er einen :cookie: zum Tee :tea::+1:

3 Like

keke und tee? lol das duerfte bei mri so einschlagen wie die letzten drei joints von den probebuds lol

1 Like

Danke für die Antworten. :grinning: Also werde ich doch Tee probieren, und wenn ich den Dünger im Tee irgendwie rausschmecke, kann ich‘s ja noch immer auf den Kompost werfen, oder noch einen Dünger-Smoothie draus machen.

1 Like

Kannst ja dann berichten :nauseated_face::joy:

1 Like

Muss man eigentlich blaetter fuer nen tee vorher decarbodyxilieren?

Normalerweise schon, denn das Ziehenlassen von 20 Minuten ist zu wenig.
Aber in meinen Fall sind das ja nur die großen Blätter und da ist ja eh fast kein THC drinnen. Ich trockne sie, zerbrösels dann, giess kochendes Wasser drüber u. lass es 20 Minuten ziehen wegen dem Geschmack. Mal sehen wie sie schmecken, weil ja noch der ganze Dünger drin ist.
Wenn ich eine Wirkung haben will, kann ich noch 2-3 Teelöffel decarboxylierten Tee dazugeben. Der besteht aus den Buds-Blättern vom Trim vom letzten Grow. Hab im Shaker die Trichomen runtergeschüttelt, draus Pollen-Hasch gepresst und das übriggebliebene -vermeintlich wirkungslose - Grünzeug wollte ich auch nicht wegwerfen: Deswegen hab ichs in ein Einmachglas gegeben, fest verschlossen und in einem Wasserbad 1 Std. lang geköchelt, und da mach ich mir jetzt „wirkungsvollen“ Tee draus, wenn ich grad keine Lust zum vapen hab.
Könnte man auch so essen, mit etwas Wasser und knallt noch immer ganz gut - da brauch ich kein Öl/Fett dazu, das turned auch so recht gut :grinning::innocent:
Unglaublich was aus der Pflanze rauszuholen ist und wieviel da recycled werden kann. Ich glaub ja, dass man unsere Ausscheidungsprodukte auch noch irgendwie verwenden könnte, wenn wirklich mal ein Notfall eintreten sollte, und es wär wahrscheinlich immer noch eine Wirkung spürbar :rofl::joy::crazy_face:

1 Like

wenn du es gekoechelt hast, wurde es dabei nciht decarbodyxiliert(mann, wie ich da wort hasse lol)?

nachtrag ich hab da letzte mal die blaetter decarbody du weest was ich meine und sie danach in pillen gefuellt mit kokosfett(das bei zimemrtemperatur fest ist) war eine wirkunsvolle erfahrung :slight_smile: denke aber man koennte vielelciht auch die teile zu butte rverarbeiten…

@Catnip4ever
Ich machs so wie im 2. Video auf dieser Seite:

„Decarb. Im Wasserbad“.
Jedenfalls wirkt es noch immer ganz gut, obwohl es schon geshaked wurde. Ich bin aber auch kein Massstab, weil ich eine geringe Toleranz hab und ich mit dezenter Wirkung schon sehr zufrieden bin.

1 Like