Erntephase beschneiden Nass/Trocken

Moin Gärtner
Hab jetzt mehrere zuchten hinter mir und ich finde es sehr mühselig die Blüten trocken zu schneiden :confused:
Kann ich sie nicht auch Nass schneiden und dann trocknen . . Oder hat dies auswirkung auf etwas

Würde mich über jede info freuen
Bis dahin, Gutes gelingen

Klar, ich schnibbel immer erst die nasse Pflanze…
Geht viel besser :slightly_smiling_face:

7 „Gefällt mir“

Wie krana sagt, ich habe mir auch angewöhnt nass zu schnibbeln. Wenn die Blätter trocken sind klappen sich die kleinen hoch und es ist für mich nur mühsamer.

Ich mache jetzt einen cut nass und trocken, wobei der trocken cut einfach das ganze nochmal verfeinert

2 „Gefällt mir“

Ich hab bisher all meine Pflanzen nass getrimmt. Hatte aus Spaß einen mal trocken getrimmt um zu schauen was einfacher ist und das hat voll genervt :sweat_smile: also nur nass trimmen bei mir

4 „Gefällt mir“

Ebenso ein Nasstrimmer hier… :raised_hand_with_fingers_splayed:
ein kumpel schwört aufs trocken trimmen aber ich finds auch umständlicher.

1 „Gefällt mir“

Macht das geschmacklich oder wirkungstechnisch n Unterschied?

Theoretisch würd ich sagen nass trimmen is besser, weil schimmelgefahr niedriger weil mehr „platz“ an den buds oder?

Ich habe versuche gemacht einmal nass und trocken, und ich kann bestätigen das es nass besser geht. Trocken verklebt bei mir die Schere wie sau und es ist ein tierisches gefummel. Es gibt Leute (Experten) die meinen wenn du sie mit Blättern Kopfüber aufhängst, dann legen sich die Blätter schützend um die Buds und trocknen so schonender. Das ist aber auf ganz hohem Niveau und ich denke das das qualitativ für mich (uns) eher nicht ins Gewicht fällt.

Edit: vorausgesetzt das du dich an die anderen Regeln des schonenden trocknen’s hältst. :v:

1 „Gefällt mir“

Hab ich mir schon gedacht das viele Nass trimmen😅
Ich werde es beim nächsten mal ausprobieren :v:
Danke für die Rückmeldung männers

3 „Gefällt mir“

… und Männ*innen!
Wollen hier ja politisch korrekt bleiben. :wink:

3 „Gefällt mir“

also bin ich ein expert nach deiner meinung ich fühle mich geehrt :smiley: ich machs trocken also die kleine shugarleafs mach ich im trockenen zustand weg eben aus dem oben genannten grund :smiley: die sonnensegel und riesen sugarleafs werden im nasszustand beschnitten ich finde im nass zustand kann es viel zu leicht passieren dass du auch die bud triffst und kleine stückchen vom bud nimmst :slight_smile: und ich benutze die schere nur um die stamms zu trennen die blätter werden per finger entfernt und man bekommt zum schluss nnoch ein guten joint finger hash :smiley: 2 mal sogar einmal vom nassen und das andere mal vom trockenen :slight_smile:

Ich benutze den und bin sehr zufrieden

5 „Gefällt mir“

Ist es auch von der Wirkung und Qualität etwas anderes oder merkt man den Unterschied nicht?
Es ist auch noch der Faktor Zeit nicht zu vergessen. Wenn ich so einen Busch mit ca 70 Gramm trocken curen muss nimmt das auch etliches an Zeit in Anspruch, die ich aber nicht immer habe. Ich mache es aber ähnlich wie du, indem ich grob nass vortrimme und bevor sie ins Glas kommen noch ein wenig Feinschliff.

1 „Gefällt mir“

man merkt es am geschmack wenn man es zu schnell trocknet wirste niemals die vollen terpene schmecken :slight_smile: und dein weed schmeckt nach deutscher hecke mein big bud z.B ist so fruchtig wie ne Lemon haze o.Ä lohnt sich wirklich :smiley:

Das erklärt sich ja von selber.

1 „Gefällt mir“


Das ist so grob vorgetrimmt.

1 „Gefällt mir“

nass… geht leichter sorgfälltiger

so ein mittelding zwischen trocken/nass… wo die Blätter nicht mehr steif sind sondern so lappig sich enringeln… arbeit für blöde und feinde… für bestrafungswillige

richtig trocken… ohne scherre… nur zupfen… geht mit routine am schnellsten bei masse… soll auch besser für die waage sein… angeblich schrumpeln die kleinen blätter so zusammen dass sie im bud nahezu verschwinden… viele der blätter brechen an der austrittstelle vom bud selbstständig ab… es bleibt deutlich mehr blattmasse im bud im vergleich zum nasstrimmen… der entstehende bruchstaub haftet sich zusätzlich am bud ab… wird in den Bud getrieben… ein natürliches ungefährliches streckmittel… böse buben sollen das mal so gemacht haben… keine ahnung

2 „Gefällt mir“

Jaa aber nur die ganz, ganz bösen. :smirk::wink:

Genau so. Die meisten meiner Blätter zum bud hingehend haben den zuckerbesatz, alles grobe drum herum trimme ich nass weg, hänge sie kopfüber zum trocknen und der feinschlimm kommt danach. Dabei sammel ich den trim, wandert in die Tiefkühlung und wird am Ende zu butter oder Tee weiterverarbeitet.

1 „Gefällt mir“

Was kostet dat Ding?

Im so sorry😅
Männlein und Weiblein natürlich :v: