Erster Grow :ca_hempy: : 50x50 100W LED mit 3x Auto (1x Runtz, 1x Blueberry, 1x Red Pure CBD)

Setup:

Location: Indoor 50x50 / 120cm Höhe / Royal Room
Beleuchtung: Viparspectra P600 LED - 100W / 5W Umluft-Ventilator
Belüftung: Silent Axial 125 mit 197 m³/h - Prima Klima Eco 240 m³/h ø125mm
Growmedium: BioBizz LightMix / 8 Liter Stofftöpfe
Dünger: BioBizz Grow, Bloom, TopMax, Heaven, ActiVera, CalMag, PH Minus
Bewässerung: Kraneberger / 24 Stunden abgestanden

Seeds:

Alles Auto-Flower:

  • Zamnesia: Runtz [Zkittlez x Gelato]
  • Sensi Seeds: Blueberry Zkittlez [Blueberry x NL#5 x Skunk Kush x Durban]
  • Sweet Seeds: Red Pure CBD

Hallo zusammen und Willkommen bei meinem ersten Grow :slight_smile:

Einleitung
Erst mal darf ich alle Deutschen beglückwünschen, dass die Entkriminalisierung und der Eigenanbau nun endlich am 01.04 „eingetütet“ (höhö) wird. Entsprechend orientiert sich mein Grow auch an diesem neuen Gesetz und beschränkt sich daher auf 3 Pflanzen.

Habe bei Zamnesia bestellt und die Sensi Blueberry als Bonus dazu bekommen und mich dazu entschlossen, sie direkt mit anzupflanzen. Schöner wäre natürlich eine Sorte ohne Zkittlez gewesen, aber hoffe mal die Unterschiede werden trotzdem zu erschmecken und zu spüren sein :smiley:

Warum Autos?
Was Autos angeht sind die Meinungen, ob sie für Anfänger geeignet sind, im Netz gespalten. Da ich im Sommer aber einen längeren Urlaub machen werde und bis dahin auf jeden Fall fertig sein will, habe ich mich für die tendenziell schnelleren Pflanzen entschieden.

Wie ist mein Wissensstand?
Habe im Vorhinein so ziemlich alles, was es zu dem Thema Anbau im Netz gibt begierig aufgesogen. Natürlich muss ich aber trotzdem meine eigenen Erfahrungen machen und nicht jede Frage wird einem nach einer Suche auch beantwortet. Zudem ist mir aufgefallen, dass es zu einigen Themen keine 100 prozentige Antwort zu geben scheint, bzw. das Meinungen teils weit auseinander gehen. Daher hoffe ich, in diesem Growreport noch wertvolle Tipps von den erfahrenen Usern zu bekommen.

Wie habe ich gestartet?
Erst mal natürlich das ganze Equipment herangeschafft und das Zelt samt Abluft-Anlage installiert. Es ist ein Stealth-Grow und soll keinem auffallen, daher befindet sich das Zelt in meinem Kleiderschrank, in dessen Rückwand ich ein Loch gebohrt habe für den Abluft-Schlauch. Den 125er Axiallüfter habe ich kurz hinter dem AKF in den Schlauch gepackt. Das ganze sieht so aus:

Alles etwas beengt in so einem kleinen Zelt, aber ich hoffe mal das funktioniert so weit und es wird später kein Geruch austreten. Den Schlauch-Anschluss habe ich ordentlich mit Panzertape abgedichtet.

Keimung: (sorry, habe hiervon leider keine Bilder gemacht)
Nach längerer Überlegung habe ich mich für die Papiertuch-Methode entschieden. Das hat dann auch sehr gut geklappt: alle drei Samen sind nach 2 Tagen gekeimt. Mit desinfizierten OP-Handschuhen habe ich sie vorsichtig in die BioBizz Light Mix Erde getan. Für Autos wird empfohlen, sie direkt in den Endtopf zu verpflanzen. Habe mich aber dagegen entschieden, um mögliches Spargeln der Pflanzen im Nachhinein noch korrigieren zu können. Habe mir gesagt: solange man mit dem umtopfen nicht zu lange wartet, kann das für die Pflanze eigentlich kein all zu großer Stress sein.

Schon einen Tag später schoss die Blueberry aus der Erde. Und direkt den ersten Fehler gemacht: hätte die Pflanzen unters Licht in der Growbox stellen sollen. Ergebnis: die Blueberry hat gespargelt. Also die Anzuchttöpfe fix unters Licht, damit das mit den anderen beiden nicht passiert. Abstand zum Licht: 35cm und die LED auf 50% (laut Viparspectra Anleitung). Die anderen beiden haben zwar trotzdem etwas gespargelt, was aber nicht weiter schlimm war, da ich ja ohnehin noch umtopfen musste, was ich dann auch 3 Tage später gemacht habe.

Stand heute: VT11:
Inzwischen sehen die Lady so aus:

Die Abluft habe ich noch nicht eingeschaltet, ist denke ich in dieser Phase noch nicht notwendig. Habe stattdessen den Umluft-Venti am laufen und die Zelttür offen.

Luftfeuchtigkeit: 62% im Durchschnitt. In der Nacht wenn die Lampe aus ist so um die 70-80%. Habe zwei kleine Schälchen mit Wasser und ein nasses Handtuch aufgehangen. Bringt 4-5% Prozentpunkte.
Temperatur: 22 Grad im Durchschnitt, in der Nacht ca. 2-3 Grad kälter.

Die Lampe lasse ich im Verhältnis 18/6 laufen.

Blueberry:

Red Pure CBD:

Runtz:

Blueberry und CBD machen einen guten Eindruck und sehen gesund aus. Die Blätter der Runtz waren leider von dem Zeitpunkt wo sie aus der Erde geguckt hat etwas gelblich von der Mitte des Stiels aus gesehen. Man kann es auch immer noch erkennen, es ist aber schon besser geworden. Sie hinkt von der Größe her leicht hinterher, aber kein Beinbruch.

Bewässerung und Dünger:
Gieße nach Bedarf und mit 24 Stunden abgestandenem Wasser. Lasse die Erde ein Stück weit austrocknen bevor ich erneut gieße. Habe einmal BioBizz Heaven und ActiVera dazugegeben, wie laut BioBizz Schema. Außerdem auch ganz ganz wenig Calmag und Ph-Minus, wobei ich mich gestern von einem anderen Growreport habe inspirieren lassen und nun auch Bittersalz bestellt habe, da mein Wasser ein Magnesium-Defizit hat.

Meine Wasserwerte sehen laut Anbieter so aus:
PH-Wert: 7,93
Calcium: 33mg/l
Magnesium: 4,8mg/l

Laut dem Calmag-Rechner von Fumus (Danke an der Stelle, sehr praktisch!) müsste ich das Wasser folgendermaßen mit Bittersalz und anschließend Calmag anpassen:

Ausgleichspräparat Magnesium (Bittersalz): 0.05g/l
CalMag Wachstums-Phase: 1.42ml/l
CalMag Frühe Blütephase: 2.03ml/l
CalMag Späte Blütephase:2.63ml/l

Ist das soweit korrekt?

Und noch eine Frage: laut Viparspectra Anleitung sollte die Lampe bei Beginn der vegetativen Phase auf 100% (90W) bei einem Abstand von 35cm gestellt werden. Wäre das jetzt?

Habe ich vielleicht sonst noch etwas übersehen? Freue mich auf euren Input und Danke fürs Lesen :ca_rasta_joint:

11 „Gefällt mir“

Welcome to the jungle.

Hier ggf. vorbeugend ein Scrog Netz kaufen um das Höhenwachstum unter Kontrolle zu halten.
Die RoyalRoom Netze sind leider relativ mist (zu große Maschen, zu viel Dehnung, Rutschen nach oben), doch besser als nix. Wenn möglich jedoch lieber was straffes mit 5x5-7x7cm Maschen.

Darfst leider nur 50g Ernte behalten. Daher empfiehlt sich rein rechtstheoretisch ein rollierendes System mit 3 Pflanzen die mit (je nach Gesamtlebensdauer) 21-35 Tagen zeitversatz gepflanzt und geerntet werden.

Am besten nimmst Du ein Gerät zum messen des PPFD und orientierst Dich daran hinsichtlich Abstand und Dimmung. Empfehlen kann ich die kostenlose „PPFD Meter“ App, die den Näherungssensor deines Smartphones als Lux Meter nutzt und dann anhand deiner Angaben zur Lampe (Spektrum) den PPFD errechnet. Anhand der Beleuchtungsdauer wird dann der DLI bestimmt, der beispielsweise so ausschauen könnte (weniger ist anfänglich besser, verzeiht Fehler leichter).
a41872a5ae40f59011cd97ee250754dd2c0885f9_2_431x500

Da ich mich grad 'ne Woche jede freie Minute mit dem Thema Brandschutz beschäftigt habe, lass ich mal noch 'nen Link zum Thread als Inspiration für Überlergungen deinerseits da. Thema Brandschutz

Ansonsten könntest du noch Silizium dazu geben. Als Wollastonite, Vermiculte oder Schachtelhalmextrakt. Ist gut für und gegen alles, von harten Zellen gegen Fressfeinde und Mehltauresistenz über verbesserte Nährstoffaufnahme bis hin zu erhöhter Trichomproduktion.
https://forum.cannabisanbauen.net/t/si-silizium-warum-sieht-man-so-selten-dessen-anwendung/33440
(EDIT: Kenn mich mit den BioBizz Düngern nicht aus - kann auch sein das das da schon drinnen ist, musste googeln)

Von einer Trichomlupe habe ich noch nix gelesen, das wäre noch was. Im Idealfall gleich so ein Handy Adapter damit du uns mit Weedporn versorgen kannst.

Viel Erfolg.

Kann man sich sparen

Ist bei organischen Anbau auch nicht so wirklich optimal

Auch das ist am Anfang erstmal nicht nötig

Auch das sollte man bei organischen Anbau sein lassen. Führt im Zweifelsfall eher zu Problemen, als das es was nützt. Der Dünger und die Erde drücken den PH von selbst

Das ist auch nur Stromverschwendung. 40% bei 30-34cm Abstand sollten ausreichend sein. Man muss halt beobachten wie die Pflanzen reagieren.

Das ist nicht zu empfehlen. Bitte an die 1/3 Regel halten und bei organischen Anbau eher schauen das die Erde immer leicht feucht ist.

Viel Erfolg :v:t3:

Ich geselle mich mal dazu
Mascot Envision GIF by Buick

Von mir auch viel Erfolg

Vielen Dank und herzlich Willkommen.

Sieht gut sehr aus. Der einzige Hinweis wäre, dass du drauf achtest, dass du das richtige Calmag-Präparat ausgewählt hast bzw. das gleiche nutzt, das ausgewählt ist.

Ich wünsche dir viel Spaß und Erfolg und ich lege mich mal dazu :muscle: :ca_hempy: :+1:

movie theater popcorn GIF

Ja, habe ich auch schon im Hinterkopf so ein Netz. Werde auf jeden Fall auch lst anwenden, da es mit der Zelthöhe sonst sehr knapp wird.

Ist mir bekannt. Da ich aber mit meiner Freundin zusammen wohne sind es zumindest mal 100g, was für mich als Gelegenheitskonsument schon sehr ordentlich ist. Mehr als eine Ernte im Jahr brauche ich wohl nicht.

Jup, habe ich bereits installiert. Danke für die Tabelle :slight_smile:

Habe im Schrank einen Löschball installiert, der bei Kontakt mit Feuer explodiert und das darin enthaltene Löschpulver freigibt. Für 30€ eine günstige Lösung und lässt einen ruhiger schlafen. Feuerlöscher und Rauchmelder ist natürlich auch vorhanden. Außerdem arbeite ich fast ausschließlich im Home-Office, bin also meistens zuhause. In deinem Thread schreibst du das so Löschbälle ne Sauerei machen, aber ich habe lieber eine Sauerei als ne abgefackelte Wohnung :sweat_smile:

Guter Tipp. Damit habe ich mich noch nicht befasst :slight_smile:

Ja, fehlt noch. Besorge ich sobald es soweit ist.

Auch schon mehrfach gelesen. Hier gehen die Meinungen ja auseinander. Im Anfänger-Guide steht beispielsweise man sollte das Wasser abstehen lassen. Denke aber auch das es wohl nicht so den mega Unterschied macht.

Ja, habe es die ersten paar Male gießen hinzu gegeben. Gestern das erste mal mit Grow-Dünger gemessen, da war der PH-Wert ohnehin schon im Optimalbereich. Vermutlich wirklich unnötig.

Ok das ist interessant, du meinst also ich kann den ganzen Grow mit ca. 50W machen?

Naja, mit „nach Bedarf“ meinte ich ja lediglich wenn ich merke das die Erde auf den ersten 2-3 Zentimetern anfängt auszutrocknen ;). 1/3 Regel habe ich gelesen, wobei ich hier auch unterschiedliches vernommen habe. Manche machen auch nur 1/4 oder sogar nur 1/5. Ich denke am effektivsten ist es sich den Drain anzuschauen und die Menge entsprechend anzupassen.

Danke :slight_smile:

Ja, habe BioBizz ausgewählt und das verwende ich dann auch :+1:

Besten Dank für eure Tipps, sehr hilfreich :hugs:

1 „Gefällt mir“

Das schlimme an den Dingern ist, das sie nicht funktionieren. (zu wenig Löschwirkung - viele Youtube Videos dazu)
Im Gegenteil, sie können sogar brennende Stückchen durch die Gegend schleudern.
Wenn Automatiklöscher, dann imho lieber was ab 80eur ausn Bootsbedarf mit 6+kg Pulver oder 6+l Schaum (gerichtet). Wenn die Wohnung bei Pulver eh im Arsch ist, dann kann man auch gleich eine effektive Menge Löscheinheiten nehmen und sicher sein das es aus ist :wink:

Besser als nix. Aber nicht in falscher Sicherheit wiegen und dadurch zu größeren Fahrlässigkeiten verleiten lassen =)

Habe dazu bislang nur so ein Video gesehen, wo einer einen Löschball in so nen brennendes Teil reinwirft und das Feuer geht nach ein paar Sekunden aus. Sah eigentlich ganz ok aus, aber bin natürlich auch kein Experte :sweat_smile:… wenn bei mir dieser Ball hochgeht, sollte das Feuer kleiner sein als das was im Video zu sehen ist.
Aber gut: 100% Sicherheit gibt es wohl ohnehin nicht und wie jemand in deinem Thread schon sagte: eigentlich müsste man dann ja bei jedem Elektronik-Gerät im Haus eine Höllenangst haben und entsprechende Vorkehrungen treffen. Macht halt auch keiner. Die Wahrscheinlichkeit das was schief läuft ist da, aber sehr gering.
Schätze mal 90% der Grower werden gar keine Vorkehrungen oder nur minimale treffen. Ich hab zumindest nen Löschball :grin:

Nein, das auf keinen Fall. Du brauchst am Anfang keine 100% fahren, das ist viel zu viel für die Sämlinge. Das wollte ich damit aussagen :wink:
Mit wenig Licht anfangen (Dimmung 40%/ Abstand 30-40 cm) und dann langsam steigern. Du musst halt schauen wie deine Pflanzen auf’s Licht reagiert und dementsprechend handeln. Seine Pflanzen lesen und verstehen, das ist beim growen unabdingbar :v:t3:

1 „Gefällt mir“

Tag 19:
Sie wachsen fleißig, wobei die Runtz leider weiter abgehängt wird. Solange irgendwas zählbares am Ende bei rauskommt aber nicht weiter tragisch, hab ja auch noch 2 Samen:

Habe schonmal Heringe in die Erde gesteckt für das spätere LST. Warte glaub ich noch ein paar Tage.

Der Abluft-Venti läuft nun durchgehend. Dachte eigentlich, dass hierdurch die Luftfeuchtigkeit etwas runter gehen würde, die inzwischen bei 60-70% liegt. Leider hat sich da überhaupt nichts getan. Fürchte, dass ich später in der Blütephase in Probleme laufen könnte, wo die Luftfeuchtigkeit ja deutlich sinken muss. Kann jemand einen kompakten und möglichst günstigen Luftentfeuchter empfehlen?

2 „Gefällt mir“

Hey, hast du dein Abluft system auf voller särke laufen ?

Bei mir verinngert sich deutlich die Luftfeuchtigkeit bei voller Stärke.(habe aber auch ein anders Sysrem)

Hey, das Abluft-System hat nur eine Stufe und schaufelt knapp 200 m³/h, was für so ein kleines Zelt eigentlich ausreichend sein sollte :thinking:

1 „Gefällt mir“

Schau mal hier rein.

Wünsch dir weiterhin viel spaß bei den Grow :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Leider gibt es das Modell nicht mehr. Trotec hat aber vergleichbares im Angebot, häufig auch reduziert oder refurbished.

:slightly_smiling_face::wave:t3:

2 „Gefällt mir“

Ist der Lüfter in etwa dort, woe die beiden Gurte am Schlauch sind?
Hätte er nicht mehr direkt hinter den AKF gepasst in dem 50x50 Zelt?

Anticipation Popcorn GIF

Auf 50 × 50 3 Autos mutig, aber dennoch viel Erfolg und gutes Gelingen :v:

Läuft der Venti 24/7?

1 „Gefällt mir“

Ja genau, da ist der Lüfter. Nein, direkt hinter den AKF hätte er leider nicht mehr gepasst, habs versucht. Habe aber auf YT ein Video von einem gesehen, der genau den Lüfter, bzw sogar die kleinere 100 m³-Variante am Ende des Schlauchs gepackt hat und meinte es würde funktionieren (yt-Kanal: „Der Hanf lebt“, bei einem 40x40 Zelt).
Würde es vllt. etwas bringen das Ende des Schlauchs zu kürzen? Habe den Schlauch nämlich auf den ursprünglichen 3 Metern gelassen.

Der nutzt meines Wissens aber den kleineren 100 mm Lüfter für sein 40x40 Zelt.
Und dann ggf. noch einen kürzeren AKF?
Das kann schon einen Unterschied machen. Ansonsten kann man den Lüfter auch aufs Zelt legen.

Den Schlauch kannst du so lang lassen, wie du ihn brauchst. weiß ja nicht, wo deine Abluft hin soll.

Warum mutig? Der erwähnte YT-Kanal hat sogar 4 Pflanzen auf 40x40 hochgezogen und meinte es würde problemlos klappen.
Ja, der Lüfter läuft 24/7.
Allerdings habe ich keine Möglichkeit die Abluft nach draußen zu transportieren und der ganze Raum hat 66% wie ich gerade festgestellt habe. Vermutlich ist das das Problem. Werde wohl um einen Raumentfeuchter nicht drum herum kommen.

Wegen der hohen RLF, das ist vermutlich ein Problem

Der Schrank braucht ausreichend Frischluftzufuhr und die Feuchtigkeit, die abstransportiert werden soll, muss auch entweichen können.

1 „Gefällt mir“