Fermentieren im Plastik Eimer

Hallo Leute,
Ich hab hier genügend Eiweiß pulver Eimer rum stehen die verschließbare Deckel haben.
Kann man die nicht auch zum fermentieren verwenden anstatt teurer Gläser?

Zu den Eimern kann ich dir leider nichts sagen. Ich werde mir zum fermentieren im IKEA Gläser besorgen. Habe die die Tage mal gesehen und die waren doch recht günstig. Müsste nur nochmal nachschauen wie die hießen.

Warum nicht? Luftdicht, lichtdicht, geruchsdicht.

1 Like

Ich weis nicht, Feuchtigkeit, Plastik :nauseated_face: das ist wie Wein aus Plastikbecher​:face_vomiting:!
Ich würde beim edlen Glas bleiben.
Quali und Geschmack :wink:

5 Like

Hier muss ich dem Rastakopf zustimmen, bin absolut kein Fan wenn es ums lagern von Lebensmitteln in Plastikbehältern geht. Vor allem nicht wenn es um die wetvollen unt hart erarbeiteten Lebensmittel geht :wink:

2 Like

plastik dunstet aus und gibt schadstoffe ab

3 Like

Das denk ich mir nämlich auch… Vor allem passt da so einiges rein

Unsere zelte sind ebenfalls aus Plastik, genauso wie die meisten Töpfe.
Außerdem traue ich mir zu wetten das auch ihr alle Cannabis in Plastik Tütchen gekauft habt.

Sogar Butter und Fleisch wird in Plastik verpackt, außerdem war da vorher Eiweiß pulver für den menschlichen Verzehr drin

Ist aber nachgewiesen das Plastik Schadstoffe abgibt, auch in Lebensmittel krebserregend ist und kein interessierts.
Ich würde es nicht machen, komme aus der Lebensmittel Technologie!!!
Wenn Ihr da wüsstet!!!
( Plastik, Lebensmittel etc. ):nauseated_face::nauseated_face:
Aber jeden des seinen!!

5 Like

Ich versuche bei meinen Einkäufen möglichst Plastik zu vermeiden, ganz ist das leider nicht möglich. Bei trockenen und vorallem nicht Fetthaltigen Produkten wei Eiweißpulfer ist es nicht ganz so schlimm, da dieße die Weichmacher nicht so leicht aufnehmen. Das Problem ist, dass Cannabis viele etärische Öle beinhaltet an die sich die Weichmacher binden können.
Funktionieren wird das fermentieren sicher nur der Geschmack wird sicherlich darunter leiden, währe es mir persönlich nach so viel Aufwand nicht wert, das musst du aber selber wissen.

6 Like

Hatte keine Kraft das so zu erklären, aber das trifft es auf den Punkt.:ok_hand::ok_hand::ok_hand:

Korken heißen die Gläser bei Ikea.
Benutze ich auch.

5 Like

Da passt halt so wenig rein

Klar passt da weniger rein. Man sollte die Ernte immer auf mehrere Gläser aufteilen. Sollte sich nämlich in einem Großen Glas Schimmel bilden, kannst du den Inhalt des großen Glases komplett wegwerfen.
Auf jeden Fall würde ich wenn die Kräuter die Gewünschte Feuchtigkeit erreicht hat noch die Boveda oder die Integra Boost mit reinlegen.
Wobei meine Tendenz eher Richtung Integra Boost geht. Dies wird auch in meinem Growshop des Vertrauens Angeboten.

1 Like

Aber für die fetten mainbuds brauch ich schon große Gläser, zumindest ein sehr großes und paar kleine schraubgläser hab ich auch schon gesammelt

Besorg dir doch die großen Bonbongläßer, die sind doch auch schon an die 2l.

Hab grad was tolles gefunden, die haben Gläser mit über 4 Liter

Na siehst, wat der Markt nicht alles so hergibt.:wink:

2 Like

Die Mainbuds werden doch vor dem Trocknen auf die einzelnen Buds zerlegt um Schimmel vorzubeugen. Bei mir reichen 1 Liter Gläser. Ich hab 6 x 1 L und 3 x 0,75 l Gläser. In diese Gläser hab ich 600 g reingekriegt. Ich mach das aber auch etwas anders als ich das hier bei den meisten gesehen habe. Ich drücke ordentlich rein, schaue das es kaum freie Luftlöcher gibt und der Boveda kommt bei mir nach Unten.

1 Like