Frage zum SCROG Innenanbau und Equipment

Hallo Zusammen,
Ich möchte demnächst, da ich jetzt endlich meine Eigene Wohnung habe, mit den Home-growing beginnen. Dazu muss ich mir noch alles Besorgen (Growbox, NDLs, Belüftung u.s.w.).
Ich habe noch ein Paar Ak47 (Ak-420 von Zamnesia) seeds da und würde mit diesen beginnen.
Also ich möchte gerne die SCROG Methode (ist mein erster Innenanbau, jedoch hab ich bereits drausen angebaut) beim Anbau verwenden, weil diese ja weniger platz, Pflanzen und höhere Erträge mit sich bringt. Meine Frage wäre (da ich noch nicht genau weiß welche Größe mein Zelt haben soll): wie viel Quadradmeter/cm benötigt eine Pflanze bei der Methode ungefähr und wieviel Watt Licht (NDL) benötigt eine (jeweils für die jeweiligen Phasen)? Wäre schön wenn ihr mir auch Tipps und Kaufberatungen für das Equipment geben könntet.

Ich bedanke mich schon mal im Voraus bei euch :wink:

Grüße
Max

1 Like

Hi,

schau mal hier https://www.cannabisanbauen.net/growbox-kaufberatung/ und bei https://www.cannabisanbauen.net/blumentoepfe-kaufberatung/ unter Kaufempfehlung. Da hat jrgong ne Tabelle angelegt
Viel Spaß beim schmökern und bei Fragen… :wink:

1 Like

danke für die Antwort. das wird mir definitiv sehr viel weiter helfen :blush:.
das einzige wäre noch das man ja bei der Methode viel weniger Pflanzen pro qm benötigt oder?
will nur wissen wieviel samen ich dann am Ende max. Aufziehen kann bevor dann später zuwenig Platz in der Box ist.

Das ist richtig, bei der SCROG Methode arbeitet man mit wenig Pflanzen, die man länger in der Vegi hält und trainiert, damit diese dann das Platzangebot optimal ausfüllen. Zu deiner Frage: entscheide dich erst einmal für eine Boxgröße, dann schauen wir weiter… :wink:

ja deswegen möchte ich ja wissen wieviel Pflanzen auf ein qm passen. Denn dann kann ich entscheiden wieviel Pflanzen in Zukunft angebaut werden sollen und wie groß die Box sein Muss.

Sinnvoll sind 1-5 Pflanzen auf 1 qm, Bei sativas reichen sogar 1-2

1 Like

Ich wuerde Dir empfehlen die groesste Box zu bauen/kaufen die Du Dir leisten kannst und auch plazieren kannst. Mann kan prima in eine zu grosse Box weniger rein stellen, als man mehr in eine zu kleine Box reinbekommt. Ausserdem hielft ne groessere Box mit der Plazierung der Lampe usw. und mit der Luftzirkulation.

5 Like

Ich habe schon 36 Pflanzen auf einem quadrat gesehen.

https://growace.com/blog/sea-of-green-bigger-yields-less-time/

Hi

das ist aber ein SOG :wink:
Wenn man die Möglichkeit hat mit Stecklingen zu arbeiten bzw. ne Mutterpflanze hat, find ich das sogar einfacher als einen SCROG zu machen.

1 Like

Ich versteh nicht warum Ihr keine Muetter haltet…

…hier in Deutscheland gibt es jede Menge Minigrows auf 30x30. Kann man gar nicht mit den Staaten vergleichen, hier muß zwingend alles Stealth laufen. Lass dich mal in Bayern mit ein paar Gramm erwischen, da kann richtig Freude aufkommen!

2 Like

Wer lebt schon in Bayern? Hat nicht jeder der Gras raucht, Bayern den Ruecken gekehrt ? Demnaechst wenn Ihr mit den Alten Bayern redet, fragt die mal ob Se schon mal Knaster geraucht haben…fragt mal euren Opa…( ich wuerd sagen aelter als 70)… Viele werden sagen, jau, damals im Krieg als wir keinen Tabak hatten. "Und wie war die Wirkung? Gell,a bisl schummerig is me scho worden…!!!

5 Like

Ich benutze LEDs für Vegi und Blüte. Da so nen LED-Riegel lang ist (in meinem Fall so 1.10 m), habe ich 2 davon und beleuchte 9 - 10 Pflanzen in meiner „Box“, was ca. 1 m2 so entspräche.