Growbox für Arme - Project X


#1

Ahoi!

Ich möchte euch hier meine kleine, heimische Eigenkreation von Growbox vorstellen.

Es ist alles sehr provisorisch zusammengebastelt und der Begriff “low-budget” trifft sein Ziel: der Spaß kostete mich rund 150€, also die Anschaffung einer Lampe. Ich habe mich dabei für ein 300W-Modell der Marke Viparspectra entschieden, welches bisher ganz gute Dienste leistet. Sie ist für 99,99€ bei amazon zu erwerben (Schleichwerbung)… Darüber hinaus habe ich im Baumarkt WurzelAktivator von Neudofix, eine Wochen-Zeituhr für die Steckdose, ein paar Anzuchttöpfe (18L), so Mini-Torfballen für Stecklinge und Samen, handelsüblichen Dünger für Grünpflanzen, Bio-Erde und ein wenig Kies besorgt. Wirklich sehr einfach gehalten. Auch die Anschaffung der Samen war vorerst simplen Ursprungs: hab Samen im Zeug gefunden (denen nur beim Wachsen zuzusehen wäre ja langweilig) und auf gut Glück angepflanzt. Dementsprechend bin ich mir bei einer Hübschen unsicher, was sie genau ist, aber das wird sich zeigen.

Zur Zeit räkeln sich folgende Gewächse in meiner Kabine nach Licht:

  • 2X THC Bomb Auto, Bomb Seeds
  • Afghani (dürfte einem Laien bekannt sein; wurde einer Knospe entnommen, demnach keinerlei genauere Informationen)
  • die Unbekannte (bei ihr hab ich echt keinen Plan, was es sein könnte; hat einen sehr süßlich-cheesigen, aber auch skungigen Duft; ebenfalls getrockneten Knospen entnommen)

Ich hab mich gegen ein Lüftungssystem entschieden, zumal ich den Aufbau in meinem Zimmer stehen habe. Ich habe keine Haustiere, bin Raucher (versteht sich), recht sauber im Haushalt und Lüfte die Wohnung täglich: von daher leuchtete mir das einfach nicht ein. Ich kann nachvollziehen, dass viele sich nun denken: “Und ist damit die Temperaturregulation und Luftfeuchtigkeit auch in Ordnung? Wie sieht es mit den restlichen Nährstoffdüngern und Substraten aus?” Ich hab diese Gedanken mit der simplen Begründung aus meinem Kopf geschafft, dass die Kleinen in der Natur auch verschiedenen, unbeeinflussbaren Faktoren unterliegen. Ich wechsele beispielsweise auch die Zeitzyklen der Wochenuhr in unregelmäßigen Abständen um 10-15 Minuten, um somit frühere/spätere Sonnenauf- und Untergänge zu imitieren.

Soviel erst einmal heute Abend! Ich versuche wöchentlich oder öfters darüber hinaus hier meine Fortschritte hier zu teilen. Freue mich über Tipps, Anregungen und Erfahrungen!

Beim nächsten Mal werde ich euch die Kleinen kurz bildlich vorstellen, sodass ihr nicht länger rätseln müsst :grin:

Ansonsten, bis dahin! Lasst es wuchern :seedling:


2. Indoor Grow: 2x SilverHaze#9 / 2x JackFlash#5 / 160W LED
#2

Die Pflanzen offenstehend wachsen zu lassen hat - wenn alles andere passt - oft zur Folge, dass die Mädels kaum riechen, sprich Geruchsfilterung eh nicht unbedingt nötig ist.
In Vollblüte kanns Dir halt dann schon passieren, dass Dein ganzes Gewand nach Gras riecht, du das aber gar nit checkst, weil eh den Geruch in der Nase hast :wink:
Das kann Dir allerdings auch jederzeit mit AKF passieren, wenn du nämlich wie ich einen Schrank stundenlang offen lässt haha

Gutes Gelingen Dir!


#3

Und auf’s neue: Aloha!

Die Zeit hat sich gefunden, ein paar Bilder anzufertigen und dem Rechner einzuspeisen :grin:

Unten rechts ist die mittelgroße Afghani zu sehen. Habe sie vor geschätzt 2 Monaten gepflanzt, seit dem ersten Tag steht sie unter der Lampe.

Hinter ihr ist die Unbekannte zu sehen. Unschwer ist zu erkennen, dass sie bereits am Blühen ist. Ich persönlich war sehr erfreut über die fetten “Sugarleaves” und bin gespannt auf das Ergebnis :see_no_evil: Ich habe sie Anfang April gepflanzt und vorerst an der Fensterbank großgezogen :grin:

Links erscheinen im Gegenzug zu den beiden die THC Bombs etwas mikrig… Sie wachsen seit circa eineinhalb Monaten und ich verlasse mich auf die Angaben der Seedbank “Seedcity”, dass sie tatsächlich nur an die 90cm hoch werden, da ich ansonsten mit Platzproblemen zu tun hätte. Die Jamaicaner lassen ihre Pflanzen ja so frei stehen, dass eine Plant locker 2m² für sich hat: Traumbedingungen unter denen man in einer deutschen Kleinstadt nicht arbeiten kann :grin:

Zur Zeit läuft das Licht 13 Stunden, stelle den Zyklus aber auf 12 hinunter, um eine ideale Blüte hervorzurufen. Bedenken kommen da nur wegen der Afghani auf, da sie eigentlich 18 bräuchte :see_no_evil: Ich hoffe aber einfach, dass ich sie durchbekomme und, dass, wenn sie stark genug ist, ich sie für die Blüte fertig machen kann.

Die Bombs machen mir keine Sorgen. Haben zwar anfang ein paar behinderte Blätter hervorgebracht, wachsen aber ab nun ganz ordentlich!

Ich hatte auch noch Stecklinge unter der Lampe stehen, nur wurde mir das zu voll :grimacing: Ich werde euch noch erklären, wie ich bei den Stecklingen vorgegangen bin oder es anderswo, wo es eher angebracht ist, anbringen :grin: Fakt ist: ein Steckling hat einen neuen Phänotypen mit hauptsächlich drei und mehr-als-fünfblättrigen Blättern ausgebildet. Die anderen beiden sehen eher wie Mini-Mini-Mini-Mini-Palmen aus (mit Mini meine ich Mini, das ist echt beinahe peinlich), da ich alle drei einfach direkt in die Blüte geschickt habe :laughing: Machen sich ja als Zierpflänzchen auf der Fensterbank ja noch ganz gut :stuck_out_tongue:
Bilder dazu gibt dann leider erst beim nächsten Eintrag, aber man merkt ja, dass ich mich nicht wirklich an meine Wochenregel halte :laughing:

Also, dann: bis demnächst!


One Plant 🌿 LOW BUDGET
#4

Hey!

Okay, das ist gut zu wissen, danke! :wink:

Njoa, ich kann nicht die genauen Stadien festlegen, aber die Größte scheint ordentlich was zu geben :sweat_smile: Smieft auch ganz nett…

Danke!


#5

Interessant!

Hat das Panel ein CE-Zeichen?


#6

Nein, da es sich um Chinaware handelt. Zumindest konnte ich jetzt keines finden :sweat_smile: Jedoch wächst alles darunter und es gab keine Ausfälle, auch noch nicht von dem integrierten Lüfter! Also soweit alles in Ordnung :see_no_evil: Hier der Link zu der Website der Marke: http://www.viparspectra.com/index.php


#7

Boa die THC Bombs wäre ich versucht, noch schnell vor der Umstellung zu toppen - zack. haha
Yo die Unbekannte macht sich schon ganz nett! Die schaut soger so, unter dem licht und alles, ziemlich fortgeschritten aus!
Wahrscheinlich hast dann eh bald mehr Platz im Schrank :grin:


#8

Ahoi!

Heute nur ein kleines Close-Up-Update (Up, up, up, up… :grin: ) der Unbekannten:

Lasst mich wissen, was ich nicht weiß! :sweat_smile:

Bis die Tage! :see_no_evil:


#9

du hast nur ein panel?


#10

Jawull :see_no_evil:


#11

das schaut wirklich gut aus - obwohl in deinem panel die häufig verschmähten 5-w-leds verbaut wurden - wäre echt interessiert wie sich die leds beim 3. oder 4. durchlauf verhalten


#12

Ja, es wird sich zeigen :sweat_smile:
Ich hoffe mal stark, dass sie etwas langlebiger ist :thinking:
In den meisten Bewertungen und Kommentaren war davon die Rede, dass der Lüfter schnell anfangen würde, seinen Geist aufzugeben :grin: War bei mir aber bisher auch noch nicht der Fall…


#13

Ich hab ein wenig rumgegrübelt und mich dazu entschieden, eine der beiden als Experiment für dich zu toppen :grin: Außerdem hat’s mich dann auch ziemlich interessiert :wink:

Aktuell sind die beiden so zu vermessen:

Das zweite Bild dürfte die vordere sein. Ich persönlich würde die erstmal noch ein wenig gedeihen lassen, sollen wohl so an die 1,30m werden können. Also knapp über der Hälfte des Maximalwachstums würde ich das Minimum zum Toppen liegen, damit sie nach oben hin noch genügend Zentimeter hat, um sich zu strecken und buschiger zu werden :grin: :wink:


#14

Haha interessante Logik @ Minimumhöhe! :grin:
Wenn Du die Spitze abschneidest, wird hauptsächlich das Seitliche zu wachsen beginnen, d.h., 1,30 wird sie dann eh nimmer, auch wenn die obersten Zweige sich noch strecken.
Dafür geht sie dann aber in die Breite und bildet die seitlichen Blüten mehr aus als ohne toppen.


#15

Was das angeht bin ich ungeniert :grin:

Was ich meinte, ist, dass sie dann ab einem früheren Punkt buschiger wird, also mehr Ertrag bringt :thinking: Natürlich war da auch wieder die Frage des Platzes, weiß ja nicht wie sich die Damen verhalten :laughing:

Wäre cool, wenn du mir einen Anhaltspunkt für einen guten Zeitpunkt oder eine gute Höhe gibst, dann werde ich mir das mal vornehmen :wink:


#16

Naja, wenn ma eine Pflanze toppt um sie zu einem richtigen Busch zu trainieren, fängt ma da schon viel früher an, beim 4-5. Blattpaar.

Und dann gibt es eben die Methode, bei der ma einfach den obersten Austrieb abknipst wenn ma in Blüte wechselt. In der Stretchphase werden dann die Seitentriebe mehr ausgebaut und es wächst nicht eine einsame Cola in die Höhe, während alles andere unten unterbelichtet und unterentwickelt bleibt.
Allerdings hab ich wohl damals nicht richtig aufgepasst, und hab selbst noch keinen Anlass gefunden, es selbst auszuprobieren, kann Dir also nur die Theorie weitergeben.
Ein anderer Freund von mir knickt die Pflanzenspitze einfach um, wenn er zu Blüte wechselt, und bekommt auch diesen Effekt damit. Seine Pflanzen schauen gestaltmässig ähnlich wie Deine aus, und bauen dann ihre Seitentriebe in der Blüte aus.


#17

du kannst auch schon in der veggi-phase toppen - je nach sorte - schnellwüchsig früher - mach ich schon immer und ist noch nie schief gegangen :sunglasses: - in verbindung mit der calliandra- oder scrog - methode kannst du im vergleich zum normalswuche den ertrag um mindestens das doppelte steigern :four_leaf_clover:


#18

kleiner nachtrag: schnippelt und toppt nie nie nicht an AUTOS


#19

Auch nicht an solchen?:


Tag45, 97cm hoch, 90 breit, musste sie heut umtopfen, in 28L wär sie mir verhungert haha :joy:
Die neueren autostrains gehen scho, bei den älteren definitiv Finger weg!


#20

Hui… das ja nen Monster… wasn das für ne Sorte?