Hans Panel 300W

Moin,

ich habe grad eben gesehen dass es ein neues Hans Panel 300w gibt für 300euro.
Was haltet ihr davon? Preis Leistung ist ja sehr verlockend. Leider habe ich mir erst vor kurzem die 180w Variante gekauft… ärgerlich

Ich denke mal es erfüllt seinen Zweck. Sollten ähnliche Ergebnisse wie mit 3070er oder 3590er COBs zu erwarten sein.
Es sind 37 Neutral-White und 12 Cool-White LEDs verbaut, mir persönlich fehlt im Spekrum etwas rot, also rotes rot.

Aber 300W für 300€, da kann man schonmal schwach werden. Allerdings sieht der Reflektor wie beim 180W auch nach verchromten Plastik aus.

Da du auch ein 180er besitzt: Vibriert deines auch wenn du im Betrieb die Rückseite berührst? Vor allem beim drüberstreichen brummt/vibriert das in den halben Arm.

Sicherlich merkt man etwas durch den verbauten Lüfter (den habe ich gegen einen leiseren Ersetz weil mir der Originale zu laut war und klackerte) aber als ungewöhnlich stark würde ich es nicht empfinden.

Ich glaube nicht das es mit dem Lüfter zusammenhängt da das Phänomen auch gedimmt mit stehendem Lüfter auftritt. Das gleiche hatte ich einmal mit einem Tablet welches eine Aluminiumabdeckung hatte. Dazu man da die Finger nur leicht darüber gestrichen hat es in der halben Hand vibriert, allerdings nur unter Strom am Kabel.

1 Like

Dann ist das Panel nicht richtig oder gar nicht geerdet und es liegt ne geringe Spannung auf dem Gehäuse.

1 Like

Hallo @MarcXL, ich würde mal einen Elektriker über die Hausverkabelung sehen lassen, normal ist das nicht!!! In Verbindung mit Wasser kannst du dir sicherlich vorstellen, was passieren könnte. Pass bloß auf und nimm das Problem nicht auf die leichte Schulter!!!

Das Gerät ist von Natur aus 2-adrig und somit nicht geerdet. Keine Ahnung ob man sowas im Nachhinein erden lassen kann. Aber ich bin nicht gerade begeistert da jemand fremden ranzulassen, selbst ausgebaut in einem anderen Raum.
Ich erwische dann einen von der Sorte der dann eine 3fache Rechnung wegen Schweigegeld schreibt.

Ich sprach von der Verkabelung vor der Lampe, also der Wohnung. Du hattest ja auch schon mit nem Tablet Probleme in dieser Richtung, also irgend etwas stimmt da nicht. War nur so ein TIp.

1 Like

Ich hab auch das 180W HP und da vibriert und brummt nix @MarcXL.
Auch wenn das Panel nicht geerdet ist, denke ich das der Treiber/das Netzteil einen dreiadrigen Anschluß hat und somit geerdet ist.
Brummende Netzteile gibt es ja. Aber ob sich ein Defekt elektrisch auf das Panel übertragen würde und dort in Form von Vibrationen bemerkbar macht? I don`t know.
Eine einfache Möglichkeit wäre, das HP in der Dunkelphase der Pflanzen zu einem/r Freund/in zu schleppen, dort anzuschließen und zu kucken ob es da auch brummt.

Moin! Also ich möchte hier gerne mal meine Erfahrung mit dem HP 300 Watt zum Besten geben.
Die LED-Technik an sich macht mir keine Probleme und scheint auch wunderbar zu funktionieren. Zudem habe ich nun technisch kaum Plan und kann und will mich da nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Laut einigen Aussagen und Forenberichten sollen die verbauten LEDs sehr gut sein und ein gutes Lichtspektrum besitzen.

Nun zu der Verarbeitung, die wirklich absoluter Mist ist bei mir, billiges Plastik mit unsauberen Schnittstellen an den Schalteraussparungen und einen mega lauten billigen PC-Lüfter der das ganze kühlen soll. Das Ding macht mehr Krach als meine gesamte PK2 Abluftanlage und ist oben mit einer Abdeckung versehen die den Staub wohl abhalten soll, diese setzt sich aber schnell zu und überhitzt dann, was gestern auch bei mir passiert ist. Das Panel hat dann geflackert und ging an und aus und es roch komisch. Hätte ich nicht zufällig mal ins Zelt geschaut um nach meinen Babys zu gucken wäre mir alles im schlimmsten Fall abgebrannt. Ich habe zum Glück einen Feuerlöscher installiert der dann automatisch bei einer bestimmten Temperaturüberschreitung ausgelöst hätte. Die Platine ist total verschmort, der Lüfter geht garnicht mehr aber die Lampen gehen alle noch zum Glück. Ich kühle jetzt mit 2 Ventilatoren die auf das HP gerichtet sind. Habe gleich bei Farmer Tec angerufen und auch eine email mit Bildanhang gesendet. Ende vom Lied ist das die Storie längstbekannt ist und sich Beschwerdefälle häufen. Bei HP hat im vergangenemJahr auch jemand neues den Laden übernommen und es gab von Lieferproblem und über technische Mängel diverse Problemfälle wie meinen. Also die Verarbeitung ist wirlich mies ohne das schlecht zu reden Leute!!!
Man hat hier versucht ein paar Euro zu sparen statt da eine vernünftige Passivkühlung einzubauen die nicht ausfallen kann. Ich soll das jetzt einschicken und bekomm dann entweder ein neues oder mein Geld zurück wegen der Garantie. Was das bedeutet kann sich jeder ausmalen, der Grow ist dann im Arsch!!! zuzüglich Stromkosten und Zeit und Liebe die man reingesteckt hat. Bin zum Glück noch in der Vegiphase aber trotzdem …
Also ich werde mir das nie wieder antun und da weitere Produkte kaufen. Überlegt euch immer das so ein Lüfter ausfallen kann und nicht nur euren Grow gefärdet, laut ist und im schlimmsten Fall einen Brand auslösen kann. Ich halte das für ein extremes Sicherheitsrisiko!

Mich würde interessieren ob andere auch diese oder ähnliche Erfahrungen gemacht haben.

Peace out!

2 Like

Das mit dem Überhitzen soll auch beim 100 Watt Model vorkommen das mit dem cxb 3590 und blau und rot LED die zusätzlich verbaut wurden obwohl da ein massiver Alu Kühler verbaut wurde

Ich habe noch das neue 180 Watt Model was einwandfrei funktioniert und ich es für die reserve nutze fals Probleme auftreten mit meinen anderen Lampen

Mein 180er hat auch immer prima funktioniert. Die Verarbeitung ist aber tatsächlich Mist, eine billige verchromte Plastik als Reflektor ist nicht angemessen da diese sich bei Lüfterausfall total verzieht und unbrauchbar wird. Der Lüfter ist laut und fehleranfällig. Dann lieber selbst 2 Aluprofile hinten verbauen und mit Wärmeleitpads anbringen.

Klingt für mich nach einem Entstörkondensator (diser ist dafür da, dass ein Netzteil oder anderes elektronisches Gerät keine Interferenzen zurück ins Stromnetz gibt) welcher nicht geerdet ist. Dadurch kann sich ein Potential bilden. Dies ist „nicht weiter schlimm“ da dißer Strom durch den Kondensator begrenz wird, doch fals der Kondensator defekt werden sollte kan es sein das dein Gehäuse unter umständen unter Strom stehen kann (LEBENSGEFAHR).

Ich würde das Gerät aus den oben genannten Gründen umbedingt erden! Dieß könntest du ggf. auch selbst machen. Mit einem vorgefertigtem Erdungskabel müstest du nur eine schfaube ins metallgehäuse drehen und damit das kabel befestigen. Alternaiv ein altes verlängerungskabel abschneiden abisolieren, die Phase und den Nulleiter wieder isolieren die Erdung auflegen oder gleich das kabel des Geräts ersetzen. Kommt aber darauf an wie viel du dir zutraust an 230V zu arbeiten. Es ist alles kein Hexenwerk man sollte nur immer darauf achten vorher alles freizuschalten.

1 Like

Bei mir hat sich das erledigt, ich konnte das Panel mit Gewinn verkaufen und habe mittlerweile eine Pro Emit 200W