Kann man seine Pflanzen gesund überfüttern?

Hey Freunde :wave:

Wollte mal etwas fragen ,was ich so noch nicht gelesen habe :slight_smile:

Und zwar , wie holt man das Maximum aus einer Pflanze ?

  1. In dem man die Pflanze dauerhaft fit und gesund hält , es zu keinem Mängeln kommen lässt .

Oder Option 2

  1. In dem man ( wenn es möglich ist ) die Pflanze mästet :joy: und sie quasi vollstopft bis zum platzen ( kurz vor Überdüngung / Nährstoff Brand )

Und zwar kam ich folgend darauf .

Die Biotaps besitzen alle Nährstoffe die die Pflanze benötigt ( und die Pflanze holt sich quasi selbst nach Hungergefühl die beliebigen Nährstoffe die sie gerade benötigt um satt zu werden ) nicht zu viel und nicht zu wenig . Immer genauso viel das es ihr gut geht

( Solange alle Umwelt Einflüsse stimmen ) ist eine Biotaps Pflanze immer kerngesund .

Warum sollte man aber dann Zusätze wie Pk hinzufügen oder einen Compostee? Wenn die Pflanze alle Nährstoffe hat und sie quasi fit ist ?

Sind zusätzliche Makro Nährstoffe wie Kalium und Phosphor , einfach nochmal ein Nachtisch ? Können diese überhaupt sinnvoll verwertet werden wenn die Pflanze optimal versorgt ist und 100 % gesund ohne Mängel ?

Habe paar Tests durchgeführt ( Pflanzen wurden nach Zugabe von Pk Biotaps ) eher weniger ertragreich und waren anschließend weniger vital . Obwohl ich weit unter Schema blieb .

Während Plants mit only Biotaps ohne etwas zuzufügen ( sogar mehr Ertrag abwarfen )

Lohnen sich Zusätze wie Compostee überhaupt wenn die Pflanze nicht an der Grenze zu hungern ist ?

Setzt man Pk nur ein wenn die Biotaps Leergefressen sind um die letzten blütewochen zu stützen ?

Vielen Dank :pray:

Moin, also das wird zwar gesagt das die Pflanze sich holt was sie brauch das stimmt so aber nicht

Die Pflanze nimmt alles was da ist, die BioTabs geben anscheinend die richtige dosis Frei wenn sie mehr aufeinmal Freisetzen würden könnte man damit überdüngen.

Ich find die Zusätze an sich unnötig , richtig angewendet hat man sicherlich mehr Ertrag ich denke aber >5% im vergleich zu einer Pflanze die nur die Grunddünger erhält

Müsste man mal Testen mit Stecklingen, Bei Sämlingen hat man ja eh immer zu viele Phenos wo eine 30g abwirft dann haste da ne andere die 60g abwirft.

Also das ist nicht so das ich sage die ganzen Produkte nichts taugen aber für mich unnötig.

Mit dem PK musste mal Googlen da wachsen die Zellwände irgendwie verstärkt dadurch hast dann größere Buds sind aber anfälliger für Schimmel wenns falsch verwendet wird.

Normal brauch man nur gute Erde und 1 Blütedünger und keine 5 Flaschen , manche benutzen z.b nur GHE Flora Nova Bloom und die Ergebnisse sind der Hammer , genau wie BTabs only auch top Ergebnisse liefert

5 „Gefällt mir“

Ich hab die besten Erfahrungen gemacht mit Biotaps und ( Advance Nutrients Budcandy )

( der Budcandy ändert nicht wirklich den Geschmack , aber der Ertrag legt nochmal ne Schippe drauf )

1 „Gefällt mir“

Ja das wollte ich auch mal Testen , hatte bisher das BB Topmaxx benutzt aber damit schmeckt fast alles irgendwie gefühlt gleich.

Jap BioTabs ist mit Vorsicht zu genießen, der Growlege @Royalmix hat mich beim jetzigen grow „aufgehalten“, nochmal Komposttee bei zu mischen.

Laut BT sollte man es wöchentlich machen… Ich habe nach 1 mal direkt verbrannte spitzen bekommen.

Nun bleibt es bei einfachen Wasser.

3 „Gefällt mir“

Ich auch, aber wegen dieser Erfahrungen und Rückmeldungen habe ich es in den letzten 14 Tagen weggelassen… :thinking:

1 „Gefällt mir“

@BingoBill ich hatte damals den CT nicht benutzt gehabt , aber den PK von Btabs bei einem BTabs only run bei 2/4 dann den PK benutzt auch kurz danach direkt verbrannte Spitzen.

@DjangoElBongo Probieren würde ich es aufjedenfall mal , ist nicht schlecht aber wie gesagt schmecken mir zu ähnlich die Strains

1 „Gefällt mir“

Ja so wars bei mir auch im letzten grow nur ich habe das durchgezogen und auf die Pflanze geschoben…

Wie gesagt wenn sie fette Buds haben vllt nochmal 200ml pro Pflanze anstatt 500 um einen Boost zu geben.
Das entscheide ich nach aussehen der Pflanze.

Einen Teil von der Suppe am Montag hat mein Lavendel bekommen xD wollte es nicht komplett verschwenden.

1 „Gefällt mir“

Ich habe es anfangs auch benutzt und auch 3 Autos damit bis zum Ende gedüngt, war ok!

Bei den restlichen Photos habe ich nach BW 5 damit aufgehört, am Wochenende ist Ernte. Mal sehen!

:man_shrugging:

1 „Gefällt mir“

Also scheint bei euch auch zu sein das Pk bei Biotaps zusätzlich zu viel des Guten ist ?

Orgatrex kann ich gefühlt nach Belieben hinzugeben . Aber bei Pk streiken die Damen auch recht schnell .

Werd in Zukunft dann wahrscheinlich auch wieder komplett ohne fahren und nur orgatrex verwenden . Und Boom Boom Spray mal probieren .

1 „Gefällt mir“

Vlt sollte man sich noch mehr auf Micro Nährstoffe konzentrieren .

Vlt Greenbuzz liqid

Growzyme /Huminsäure plus / More roots ?

Du kannst auch bei mir schauen ich beschäftige mich damit eigentlich in jedem Grow.

Was BB und Zusätze angeht.

Liebe Grüße :peach::peach::peach:

4 „Gefällt mir“

Nochmal zu dem ( die Pflanze holt sich was sie braucht )

CannaBio Erde funktioniert genauso . Wie die Biotaps . ( die Pflanze entscheidet wann und wie sie möchte ) der Dünger wird nicht direkt langsam über Zeit freigesetzt . Das ist auch der Grund warum bei besonders hungrigen Pflanzen die Taps Wochen früher leergesaugt sind .

( Beschreibung von Canna ) die nach ungefähr gleichem Prinzip arbeitet )

Ja da kann stehen was will das funktioniert so nicht mit „die Pflanze nimmt sich was sie brauch.“Die nimmt was da ist wenns zu viel ist zu viel wenns zu wenig ist zu wenig

Außerdem saugt sie die Tabs ned leer , die Tabs lösen sich nicht mal vollständig auf habs selber nach kontrolliert nach dem Ernten

3 „Gefällt mir“

Ich glaub nicht das die damit werben können , dürfen wenn das gegen Wissenschaftliche Botanik sprechen würde :thinking:

Ich glaube man kann in der Werbung alles sagen - solange es keine Kläger oder Prüfer gibt. Ende.

Früher war auch mal Tabak in der Werbung gesund.

2 „Gefällt mir“

Stimme zu!

Homöopathie macht auch Werbung für seine Wirksamkeit, obwohl nachweislich keine Wirkung existiert.

:clown_face:

5 „Gefällt mir“

Ganz deiner Meinung.

1 „Gefällt mir“

Hi Bob,
also nein, definitiv nicht. Sonst wäre das oder irgendein Düngeschema ja völlig sinnlos, und würden gleich für die nächsten 2-3 oder mehr Monate vordüngen, und würden uns nen Haufen arbeit sparen. Aber das sich Hanf oder sonst eine Pflanze eh nur das nimmt „Was sie braucht“, ist völlig daneben und unlogisch. Und ebenso wie ein übergewichtiger Mensch nicht gesund sein kann, so kann auch eine überdüngte Pflanze nicht gesund sein. Dann gäbe es das Wort Überdüngung ja nicht. Wie sollten das die Wurzeln bewerkstelligen? So nach der Vorstellung: ,Heute habe ich Appetit auf Magnesium und morgen auf Stickstoff", nein Mann, so funktionieren Pflanzen nicht. Selbst Erde, die ja viel toleranter ist, hat ihre Grenzen. PK ist phänomenal als Zusatz, würde ich aber nur in kleinen Dosen ab der 5 Woche verwenden, und dann nur im Winter, weil da die Luftfeuchtigkeit viel niedriger als im Sommer ist.

2 „Gefällt mir“

… scheinbar trinkt man Weizen garnich ausm Bauchnabel! :ca_skeptic:

5 „Gefällt mir“