Keimblätter gelb/bronze/Flecken, Pflanze kommt nicht nach

Hallo,
meine Babys sind jetzt in der 3ten Woche, Erde: Canna Terra, bis sie rauskommen auf der Fensterbank (keine Lampe, dies hat private Sicherheitsgründe), gegossen wird mit Regenwasser, gedüngt wurden ALLE 2x mit einem Mix von Hesi Dünger für das Wachstumstadium (30% der empfohlen Mischmenge) Zimmer 20-22 Grad, täglich mit Venti belüftet um Stiel abzuhärten.

So mein Problem ist dass einige Pflanzen (bei den Lichtverhältnissen) sich relativ gut schlagen(siehe Bild 1) und die eine seit Tagen gestoppt hat, eine andere verkrippelte Blätter hat, und bei 2 sich die Keimblätter verfärben. Wo ist iht Problem? Sie haben alle die gleichen Bedingungen. Hier die Bilder

Wegen den Keimblättern würde ich mir keine Sorgen machen, die haben gut ihr Soll erfüllt und werden demnächst dann auch abgeworfen. Vorher verwelken sie halt.

Bei den Verkrüppelungen an den Blattseiten könnte es Hinweise auf schlechten ph wert sein, oder auch ein Nährstoffüberschuss, wegen zu gut vorgedüngter Erde.
Da liegt sicher ein Stressfaktor vor.

Ja aber alle waren demselben „Stress“ ausgesetzt, mittlerweile alle umgetopft und alle hatten 2 mal den Dünger bekommen, da frage ich mich wo der Fehler ist. Vorallem halt bei dieser traurigen Tomate.

zumal weiß ich auch nicht warum die andere einfach plötzlich aufhört während die anderen bei den Umständen eigentlich gut vorwärts kommen…

Der Fehler liegt wohl am Dünger. Warum gibst du ihnen überhaupt schon Dünger. Lass die mal erstmal wachsen. Du hast doch die vorgedüngte Erde wovon sie erstmal zehren kann.

1 Like

Wie gesagt wegen dem Dünger.
Kann schon sein, das die anderen weiter sind, bei ihr aber eventuell schon eine Übersalzung der jungen Wurzeln vorliegt und deswegen nichts mehr bei ihr ankommt, dann natürlich auch der Wachstum ausbleibt.

Sie bekamen ja keinen Dünger mehr und tanzen seit 4/5 Tagen nichtmehr, wobei sie nur mit Wasser gegossen wurden. Zumal ich nachdem Düngen nur mit Wasser gegossen habe. So schlimm sollte es doch garnicht sein… Ist halt der erste Grow, da experimentiert man etwas, auf Kosten der armen Tomaten :face_with_thermometer:. Ich schau mal wie es die Tage wird, kann ja nicht sein dass sie nach einer Woche nichtmehr auf Touren kommen

Wie sieht es mit dem ph wert des Gießwassers aus.

Du könntest auch mal bisl spühlen und schauen mit dem was rauskommt, wie es da mit dem ph aussieht.

Gieße mit einer Mischung von Regen und gefiltertes Leitungswasser das einen Tag steht. Was genau meinst du mit Anfangs und End PH-Wert, bin etwas neben der Spur

Den ph wert mit dem du gießt. Und der ph wert den das Substrat hat. Den könntest du kontrollieren, indem du mal anständig gießt und dann messen, was unten rausläuft. Muss ja nicht viel sein an Flüssigkeit.

Habe leider nix zum testen vom Wasser, doch nen Tester für die Erde, die einen leicht sauren Ph-Wert von 6 hat… Sind halt alles so spitze Bedingungen wenn man das „dezent“ machen möchte. Hoffe die erholen sich, schaue grade mal nach einer Möglichkeit um das Wasser zu testen

meine bescheidene meinung ist: eben nicht!
beim ´ersten´ mal will man doch alles richtig machen, oder ?

Ja, man spricht doch aber nicht grundlos von Anfängerfehlern. Es ist doch eher der erste Grow der scheitet und nicht die darauffolgenden. Naja, die Erde ist für 2 Wochen vorgedüngt, weshalb ich auch dann kurz vor Ende der 2ten Woche zum Dünger griff. Es kann ja auch andete Gründe haben. Aufjedenfall hat die eine immernoch ihr Wachstum pausiert (Adlerkrallen nach unten btw) und die andere hat immernoch so kommische verkrippelte Blätter, während die anderen langsam in die Gänge kommen und Blätter innerhalb eines Tages bilden… Kann mir da jemand eine Lösung anbieten? :confused: ein PH-Tester für das Wasser kommt heute, da kann ich auch endlich Informationen zum Gießwasser beifügen.

topf sie in grössere töpfe um und erstmal nur mit wasser giessen

Umgetopft wurden sie vorgestern und gegossen wird nur mit Wasser. Ph-Tester war anscheinend so groß als Brief dass sie ihn an die nächstgelegene Filiale geschickt haben und ich es erst morgen abholen kann :+1:

Ph-Meter ist angekommen und mein Regen bzw Gießwasser ist getestet. Das Wasser sollte ok sein (Ph=6,8). Im Vergleich wachsen die anderen bei DEN Verhältnissen und ohne zusätzliches Licht relativ gut während die eine immernoch hängt. Ich kann es mir nicht erklären…hat jemand noch einen Rat? Das geht seit gut einer Woche so

ist das immer noch anzuchterde???

Ja, das ist die für 2 Wochen vorgedüngte Erde von Terra und nachdem umtopfen haben sie ja quasi nochmal gut Nährstoffe, oder lieg ich da falsch? Mich wundert einfach nur der drastische Unterschied. Die eine nichts, die eine bekommt 4 schöne Blätter innerhalb 2 Tage

ich würd die mal in „richtige“ erde setzen, kann auch sein, dass die verkrüppelte nen gendefekt hat

1 Like

Wüsste jetzt nicht wie ich die unbeschädigt umpflanzen könnte… Der Unterschied zu „richtiger“ Erdd wäre?

Das könnte was für dich sein​
Hanf-anbauen.skyrock.mobi/3260716852-Die-Cannabis-mutanten-kommen.html