Kifferserien und was ihr so während dem bewusstseinsveränderten Zustand macht 😊

Die würde ich aber auch alle mitnehmen :joy:

2 Like

Das ist ne Idee fürs nächste mal​:smile::v:

2 Like

Ich mag auch Flaked von und mit Will Arnett, der uA. BoJack Horseman spricht.


https://youtu.be/iKOpvm7BcOo

1 Like

Ich kann nur die Werner Filme empfehlen… zum totlachen

4 Like

Also bei Werner würde ich auf jeden Fall erstmal die Comics vorziehen. Denn den Humor auf ein anderes Medium zu transportieren ist immer schwierig. Mann, was haben wir gelacht. Insbesondere wenn man albern drauf ist, funktioniert Brösel gut. Und auch ein anderer Bekannter, Helge Schneider.

https://www.dailymotion.com/video/x2mxkxt

3 Like

Die Userdramedy „High Maintenance“ um viele verrückte Leute mit tierischem Aufmerksamkeitsdefizit läuft mittlerweile in der vierten Staffel.
RT-Score 98/79. Serienjunkies 5/5.



https://youtu.be/-xlOTd5Wngg
https://youtu.be/31F_8n0a6f8
https://youtu.be/175VREdOlvE
https://youtu.be/nAC7jf_CklU

1 Like

während ich high bin, tue ich genau drei sachen, in dieser reihenfolge: sex,essen, schlafen. :grimacing:

4 Like

Sex wenn man einen Partner hat gut und schön, aber ohne ein bisschen langweilig :joy:

4 Like

Würde ich nicht unbedingt unterschreiben. Ich habe bislang noch keinen Partner gefunden, der nicht Sex an Fortpflanzung gebunden hätte. Reinen Sex wollen die wenigsten.

Interview mit Sinclair zu High Maintenance

was kennst du denn für leute?! :flushed:

1 Like

Das dachte ich mir auch :joy:

1 Like

Das waren dann halt meistens One-Night-Stands. Kurze Abenteuer.

Oder habe ich Euch völlig falsch verstanden? Was für Leute?

nee, ich meinte schon so…freundschaft+ und sowas. menschen, mit denen man sich hauptsächlich aus einem grund trifft, mit denen man sich aber auch so ganz gut versteht.

1 Like

:laughing: das klingt nach Hardcore religiösen Partnern?
Bin ja immer gewillt mich auf allen möglichen Gebieten weiterzubilden, deshalb: magst da mal ins Detail gehen? Muss ja nicht öffentlich sein :face_with_hand_over_mouth:

Sex ist ofc grosses Kino nach ner schicken Raucherei im Vorfeld, da bin ich ganz auf Sinas Seite.
Essen auch - aber das find ich eher ätzend. Hat seinen Grund warum auf meinem Nachttisch Pantoprazol liegt :roll_eyes:

Regarding topic:

Extrem gefeiert habe ich Black Mirror (Netflix). Hat mich zwar immer schlecht drauf gebracht, aber trotzdem. Kranker Scheiss. Sehenswert.

Schlimmer war nur „The Handmaid’s tale“. Ist so 'n bisschen wie wenn man ein Spanner ist und bei einem Unfall nicht wegschauen kann. Sehr dystopisch und triefend vor Misogyny

Ansonsten bin ich eher flockig unterwegs und mag gerne Comic Verfilmungen.
Watchmen - einfach nur 5 Sterne
Doom Patrol - dito
etc

Extrem positiv überrascht hat mich Future Man (Prime).

Einfach je weirder desto eher schau ich es :joy:

Vergass völlig: noch schicker als Kunst genießen, ist Kunst machen :star_struck:
Würde ja gerne ein paar Werke präsentieren :roll_eyes: nur leider alles rückverfolgbar :sob:

1 Like

Wenn Dir das gefällt, dann solltest Du auf jeden Fall die Umbrella Academy schauen. Das tue ich gerade und finde sie ziemlich gut.

Genauso könnte Dir The Boys gefallen


Happy! und The Tick sind superlustig.


Und hier mal wieder eine richtige Kifferserie: Wilfred.
Echter Geheimtipp.


Abzgl ‚The Tick‘ alles schon durchgesuchtet :scream:
Happy war allerdings für meine zarten Nerven irgendwie nix, da habe ich dankend auf Staffel 2 verzichtet :see_no_evil: Ansatz gut, aber gibt so Themen die gehen nimmer wenn man selbst Kids hat.
Gerade schau ich Maniac, erinnert mich an ‚Being John Malkovich‘…ich liebe ja generell so Serien wo penibelst auf die Details geachtet wird.

1 Like

Mein absuluter Favorit:

Patriot:

keine Angst, anders als der Name vermuten lässt, geht es nicht um einen amerikanischen Superagenten.

Die Serie nimmt die Amerikaner etwas auf die Schippe, eine Sache nach der anderenläuft schief.

Die Serie hat nen sehr schwarzen Humor und nen leicht depressiven Vibe, den ich aber als sehr angenehm empfinde.

3 Like

Wie wäre es mit Narcos?

Die Serie ist nicht gerade neu, aber durchaus interessant und voller guter Ratschläge (ich meine jetzt ausdrücklich die Ratschläge für den Anbau).

Eigentlich keine Kifferserie, aber immerhin …

2 Like

Narcos oder auch andere Drogengeschäftsfilme finde ich ziemlich langweilig. Die sind ja voll Teil vom Babylon-System, der Pyramide, dem Deepstate oder wie auch immer. Erinnert mich eher an „Wolf of Wallstreet“ oder so eine Erfolgsmonstergeschichte.

Nö, muss man schon mit einer coolen Idee kommen.

Mir geht es eher um den veränderten Zustand. Gerne albern oder wie sich das Sozialleben verändert und vor allem bessert. Oder wenigstens kritisch dem System gegenüber.

Sowas wie „Lass’ es, Larry!“ vielleicht.


1 Like