Langzeitdünger für faule Menschen

Hallo,

Kann mir jemand einen guten Langzeitdünger empfehlen ? Ich habe online nur gesehen, dass Leute Gaia Green Dünger benutzten, es ist so eine Art Pulver die man einfach von Oben in die Erde einarbeitet und danach mindestens 4 Wochen Ruhe hat. Diesen Dünger gibt es in Europa aber leider nicht.

Moin moin, suchst du einen speziellen für, das grüne Gold,? Oder könnte es ähnlich sein von den Bestandteilen (NPK u.s.w)?
Habe was gesehen

Müsste reuchen nur glaube für die Blüte is zumindest zu viel?

Florganics nennt sich das hier in deutschland :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Danke für deine schnelle Antwort. Der Dünger den du gepostet hast scheint aber kein Stickstoff zu enthalten.

1 „Gefällt mir“

Das habe ich auch gerade gefunden. Schein mir ein ganz guter Dünger zu sein ist aber relativ teuer. Ich habe gerade auch was gefunden und würde gerne deine Meinung dazu hören.

Sollte für die Veg doch reichen oder ? Und für Blüte dann etwas mit höherem relativem Phosphorgehalt oder ? Ist zwar in Kügelchenform sollte ich im Mixer aber klein kriegen können. Dann habe ich auch Pulver :smiley:

hmmmm faul sollte man bei dem Hobby aber nicht sein :wink:

4 „Gefällt mir“

Das stimmt. Aber wenn ich in der Veg Phase und in der Blüte jeweils einmal düngen muss anstatt bei jedem Gießen dann ziehe ich die erste Option in jedem Fall vor. @Gnusmas

1 „Gefällt mir“

Oder du entscheidest dich für organisches düngen oder warte mal ich habe glaub ich :thinking: bei RQS easy start gesehen nicht all zu teuer.

Müsste reichen und halt gleiches problem phosphor. Aber glaube das ich das auch kaufen und ausprobieren.

1 „Gefällt mir“

In deinem Fall müsste man halt noch Phosphor hinzufügen. Wenn du Ihn jedoch ausprobieren solltest bin ich auf jeden Fall auf deine Meinung gespannt. Ich werde mir mal einen Blaudünger mit gleichen Anteil NPK holen und schauen ob es in der Veg irgendwelche unerwünschten Effekte auftreten.

Okidoki werde eine normal und eine mit easy booster Gießen später dann hier posten.

ahhh… die wirst schwer erreichen… zu fett die nahrung… da kann es dir passieren dass die ersten 3-4 wochen nach umstellung auf 12/12 sich erstmal gar nichts tut in richtung blüte…

und wenn du das ganze sogar noch vorher…

…dann brauchst dir um die blüte gar keine sorgen mehr machen… sie werden sterben oder so stark geschädigt dass ein in die blüte schicken unrentabel wird. warum?
ein langzeitdünger in granulatform gibt nur nach und nach die wirkstoffe frei… als pulver zerkleinert steht die gesamte dosis auf einmal zur verfügung…

das eine ist feinst abgestimmtes urgesteinsmehl mit glückspilze bakterienstämme und anderes nützlich bis notwendiges… dein zeug ist billigster chemisch aufbereiteter mineraldünger… mahlzeit

4 „Gefällt mir“

Fledermaus Guano ist zu empfehlen. Ist für langzeitdüngung gedacht. Brauchen ein bisschen länger als die chemischen bis die Pflanze die Nährstoffe bekommt,aber auf Langzeitwirkung gesehen super. 5l Eimer von Plagron kostet ca 26 €.

Guano hat halt die wichtigsten drei Stoffe: Stickstoff,Phosphor und Kalium.

1 „Gefällt mir“

Für faule empfehle ich den Dünger von Green House Feeding. Man muss theoretisch nur 2x düngen, einmal die Erde mit Grow vermengen und zur Blüte einmal Bloom auf die Erde geben.
Alle 2 Wochen etwas Enhancer mit ins Wasser, das ist aber optional.
Gibt’s als mineralisch und als bio-organisch.

https://shop.greenhousefeeding.com/us/

Alternativ gibt’s den Monster Bud Mix und den Booster optional


Oder Florganics nehmen

Kanamu Pacha wäre eine Cannabiserde welche man nicht düngen muss.

4 „Gefällt mir“

Danke. Genau nach sowas habe ich die ganze Zeit gesucht. Ist günstiger und einfacher und alles in einen einfach entspannter als Flüssigdünger. Verstehe ehrlich gesagt nicht, warum das nicht mehr Leute benutzten. Monster Bud mix spricht mich sehr an :smiley: @MarcXL

1 „Gefällt mir“

Danke. Dann werde ich das mit dem Mixer lieber lassen. Aber ich werde jetzt nach und nach mal unterschiedliche Dünger ausprobieren, einfach als Experiment.

2 „Gefällt mir“

Günstig ist relativ.

Mit Kanamu Pacha zu Arbeiten ist nicht gerade billig.
30 Liter Erde für 36€ ist schon ordentlich.

Florganics ist auch nicht gerade billig und setzt ein Umtopfen zur Blüte voraus weil man die Menge des Düngers vervierfachen soll zur Blüte, also 2L Flo auf 10L Erde statt 500ml pro 10L Erde im Wachstum.
Wer mit Stoffpötten oder Airpots arbeitet hat wahrscheinlich keine Lust auf umtopfen.

Der Monster Bud Mix find ich gut, hab damit schon gearbeitet, ebenso wie mit dem Greenhouse Feeding Bio.