Laugenwasser pro und contra

Ich habe eine kleine Frage zum Thema Milben und Thripsen…
Lese viel über das Neemöl aber auch über Laugen Wasser…
Was spricht eigendlich gegen Laugenwasser?
Und wie is denn da so der Dosierungsvorschlag…
Würde eventuell heute Abend eine Dosis anmischen, um es präventiv zu versprühen…
Also, ich habe noch kein Ungeziefer gesehen, aber die Plants sehen echt mitgenommen aus…
Habe vorher in einem Fred gelesen, und die Pflanzen haben die gleichen „Mängel“ wie meine…

Verlink mal bitte den Fred

Das geht um diesen hier:

1 Like

Und warum nimmst Du nicht Neemöl?
Seifenlauge im Medium ist nicht so gut und
Seifenreste auf den Blättern (ggf. auch auf
den Blüten) ist auch nicht prickelnd.

Es ging mir um Verfügbarkeit, denn ich wollte gestern gleich aktiv werden…
Na und Konto ist im Moment wegen Beruflicher Neuorientierung auch auf null…
Wo kann man denn Neemöl offline erwerben?
Apotheke?
Hab gestern noch ziemlich mit der Lupe gesucht, aber keine Viechers oder Eier gefunden…
Deshalb glaube ich nun doch nicht mehr an Parasiten…
Ich weiss auch nicht so recht weiter mit meinen Plants…

Die weissen Punkte sind Krümmel, musste eine Schraube versetzen, dabei is was runtergebröselt…

„Laugenwasser“, meinst Du Spülwasser bzw. Seifenlauge? Was dagegen spricht sind Inhaltsstoffe wie Parfum, Bleiche usw. die du definitiv nicht an den Pflanzen haben willst.

Ich benuze auch „Laugenwasser“ zum Sprayen (und als Emulgator für Neemöl), aber nicht von handelsüblicher Seife oder Waschmittel…sondern von spezieller, insektizider Seife. („Kalium Seife“, „Insektizide Seife“). Leider in Deutschland nicht so gängig wie es aussieht, aber ich habe hier was gefunden:

https://www.amazon.de/PINK-SUN-Gartenbau-Biologisch-pflanzlichen/dp/B008BKAXHQ/ref=sr_1_1?s=beauty&ie=UTF8&qid=1527613670&sr=8-1&keywords=kaliumseife

2 Like