LED e27 umgerechnet ca 100w ausreichend?


#1

Hallo Leute!

Ich hab seit ca 3 Wochen ein neues Hobby :stuck_out_tongue: allerdings bin ich mit dem Thema Licht vollkommen überfordert…

Es geht um zwei kleine Pflänzchen, die auch gesund aussehen. Da ich ein blutiger Anfänger bin habe ich mir provisorisch eine Styropor growbox gebaut die für 2 Pflanzen ausreichend sein sollte.

Nun zu meiner Frage:

Ich habe mir eine Glühbirne mit umgerechnet 100w Leistung besorgt (neutral weiß) tatsächlich ist aber die Leistung wenn ich mich richtig erinnere bei 17 Watt. Die Lampe ist extrem hell und die Pflänzchen richten sich zur Lichtquelle. Da ich aber einen akzeptablen Ertrag zum Privatverbrauch erreichen möchte bin ich verunsichert, ob die Glühbirne ausreicht oder nicht… habe leider nichts über solche Glühbirnen gefunden.

Zur blütephase sollte man ja warmweißes Licht verwenden und wenn das reichen sollte hole ich mir noch eine led mit der selben Leistung als „warmweiß“ Variante.

Ich hoffe jemand kann mir da helfen, da ich (mit kleinem Budget) das beste für meine 2 süßen rausholen möchte.
(Royal Dwarf)


#2

Hey LauchMitSchlauch,

ich bin auch gerade neu dabei und ein Willkommen von mir :smiley:

Leider muss ich dich bisschen enttäuschen (oder optimistisch betrachtet dir einen Tipp geben wie du etwas ernten könntest!):

17 Watt sind viel zu wenig. (so viel meine ich nach der Einlesephase zumindest zu wissen :smiley: )

Wenn du mit Energiesparlampen arbeiten willst, dann wäre hier die Tabelle für dich: https://www.cannabisanbauen.net/esl-kaufberatung/#Welche_Leistung_kaufen

Für die kleinste Fläche (30cm x 30cm) wären es bereits 60W.

Im Equipment-Guide findest du aber auch andere Alternativen zu den ESL.


#3

Kann jemand mit mehr Geduld erklären, was daran falsch ist? :sweat_smile:


#4

Ich übernehme, so dass du nur noch “Ja” oder “Quatsch, nächster soll erklären!” schreiben musst :smiley: mir wird ja schließlich auch gut geholfen und so kann ich mein vermeintliches Wissen überprüfen =)

@LauchMitSchlauch, es gibt mehrere Faktoren die wichtig bei einer Growbox sind, das sind:

  • Licht: Muss ein bestimmtes Spektrum je nach Phase (Wachstum & Blüte) und eine bestimmte Intensität abdecken
  • Temperatur: Durch das Licht steigt die Temperatur, allerdings will die Pflanze es nicht zu warm. Daher ist eine Isolierung nach außen eher kontraproduktiv, da die Wärme nicht so gut entweichen kann.
  • Zu-, Um- und Abluft: In der Blütephase wird die Pflanze ziemlich duften (ich bin gespannt :smiley: ), so dass man einen Aktivkohlefilter benötigt. Da die Luft allerdings nicht von alleine durch ihn raus weht, muss ein Rohrventilator die Abluft übernehmen. Die Zuluft ist bereits von Beginn an wichtig, damit die Pflanze stets Kohlenstoffdioxid für die Photosynthese und Sauerstoff für die Wurzeln und die Nacht hat. Die Umluft (ein Ventilator in der Box) verteilt die Wärme und sorgt dafür, dass das Stämmchen der Pflanze stabil wächst (nicht spargelt). Der AKF und der Rohrventilator wiegen ein paar Kilo, so dass die Box auch eine gewisse Tragfähigkeit haben muss.

Insgesamt eignet sich eine Box aus Styropor da denkbar schlecht. Besser wäre ein Zelt zu kaufen oder eine sogenannte “Schwedenbox” (ein umgebauter Schrank) zu bauen.

Leider liegt der Kostenfaktor auf jeden Fall, selbst bei einer kleinen Anbaufläche von 60cm x 60cm, mindestens bei um die 300€. Hier ist der ausführliche Guide: https://www.cannabisanbauen.net/equipment-guide

Günstiger wäre es auf Ende Mai zu warten und die Pflänzchen dort outdoor anzusiedeln, allerdings muss man auch im Wald Erde ran schaffen (wegen pH-Wert der Erde) und einen ziemlich idealen Ort suchen.

Edit:
Die Luftfeuchtigkeit wäre auch noch ein Punkt…


#5

Passt! :arrow_heading_up:

Klar! :thinking: Styropor ist ein geiler Baustoff für ne Growbox. Etwas thermische- und ganz gute Schallisolierung und leicht. Lichtdurchlässig, deswegen Diamant Folie. Tragrahmen für Geräte.
PS: Ich vermute, das du hier :fire: und :fire_engine: in den Raum stellen wolltest? Nicht im Vergleich zu Zelt und Schwedenfeuer…


#6

Ahoi @LauchMitSchlauch

Als erstes möchte ich dich nominieren zum geilsten Nicknamen des Monats :rofl::rofl::rofl:

Grundsätzlich, wenn du das beste aus den Ladys rausholen möchtest, muss deine Beleuchtung gaaanz anders…
Schick doch mal ein Bild deiner Box und deiner Beleuchtung, damit wir den jetzigen Status deines Projektes sehen können…


#7

Wie groß ist deine Box?
Ist sie komplett geschlossen?
Wie dick ist das Material?
Hast du Lüftungslöcher drin?

Je größer die Pflanzen werden desto größer wird der Lichtbedarf. Da würde ich mir jetzt schon eine weitere Lampe reinhängen. Der Richtwert ist 600W NDL oder 400W Led pro/qm.


#8

Also erstmal danke für die vielen ausführlichen Ratschläge :smiley:
Ich werde mir mal die Tabelle zu dem Licht ansehen und gucken was sich da abklären lässt… im Moment bin ich halt broke af wegen schlecht Wetter (arbeitslos vom Dezember bis Februar).
Ein anständiges Zelt kommt auch noch dazu :slight_smile:

Die Samen die ich hier verwende sind erstmal nur (ich hab den Begriff vergessen) aus meinem ott gewesen um zu testen, ob ich überhaupt in der Lage bin sowas zu machen xD
Bei meinen Royal Dwarf Samen möchte ich sichergehen, dass das was wird.

Der Name musste herhalten, weil ich besorgt war zwecks Internet etc. aber hier scheint es recht entspannt zu sein ^^

Hier noch ein Bild von meinem „Setup“
:joy:


#9

Next. :joy:

Das ist richtig. Und die anderen Punkte natürlich auch.

Davon hab ich noch gar nichts gesehen und frag mich wie so’n schwerer Lüfter und Akf in ner Styroporbox halten soll. Noch dazu kommt daß Styropor ziemlich porös ist und wenig Widerstand für diffundierende Terpene bietet.


#10

Kapp 90 hoch, 50-60 breit & tief.
Eine ndl möchte ich nicht reinhängen, da das mit dem Material evtl brandgefährlich werden könnte…
Die Box ist geschlossen und in der Seite ist ein Lüfter für Frischluft und umluft drinnen (Loch in der Seite mit einem pc Lüfter, auch wenn das noch zu wenig ist).
Das Material hat 20mm Stärke.


#11

Also handwerklich finde ich die Box gar nicht so schlecht…
Da haben wir hier im CA schon ganz andere Boxen gesehen … :joy:
Für die Vegi Phase kannst du das Leuchtmittel ja lassen, allerdings wird die Blütephase ziemlich schwierig, da du da nicht so gut improvisieren kannst…
Wenn du momentan broke bist, hätte ich mir ein bis zwei dieser ganz billigen Pflanzenlichter auf eBay ausgesucht… eine die einen verhältnissmässig hohen Rotanteil hat… WarmWeiss in dem Sinne klappt nicht…
Allerdings wird der Ertrag auch recht niedrig sein, ansonsten brauchst du halt schon was besseres…
Vielleicht klappt es ja, wenn arbeitstechnisch bessere Zeiten anbrechen, das du dir ne günstige Led Leuchte besorgen kannst…
Das nächste wird dann natürlich die Abluft, du kannst dir glaub noch nicht vorstellen, wie die Ladys anfangen zu duften…

Es gibt einfach Grundsätzliche Ausrüstung, ohne die du nicht sehr erfolgreich growen kannst…

Edit: mattweiss gestrichene Seitenwände reflektieren deutlich besser als Alufolie


#12

Ok, werde mir denke ich fix was auf raten bestellen :confused: man möchte ja nur das beste für seine Ladys :stuck_out_tongue:
Das war jetzt auf jeden Fall deutlich genug um meine provisorische Box zu durchdenken.

Hatte eine led mit 300w im Auge für ca 80€ die für beide Phasen ausgestattet ist.
Ist halt denke ich auch nicht das gelbe vom Ei aber besser als das jetzt.

Dass eine mattweiße wand besser ist hab ich nicht gewusst, ich hau die Folie dann mal runter.


#13

Ja doch, guter Plan mit der Leuchte…
Damit wird schon etwas mehr gehen…
Wie ist es mit Mitbewohnern?
Wie gesagt, die Dinger stinken bald extrem…
das wird dich garantiert unter starken Druck setzen…


#14

Meine Mitbewohner rauche alle, ein Problem sollte nicht entstehen aber einen Filter werde ich mir wohl wegen Besuch kaufen müssen.


#15

Ja echt zu empfehlen…
bin gespannt wie sich dein Projekt so entwickelt…
Viel Erfolg :+1:


#17

Danke, ich auch :blush:


#18

Und es spricht auch nix gegen eine externe Silentbox und Absaugung in Bodennähe.
Aber zugegeben: eine Stecklings-/Mutterbox lässt sich mit Styropor leichter realisieren.

Würde/hätte ich nicht gemacht. Auch Alufolie reflektiert das Licht noch besser als Styropor.


#19

Auf Styropor wollte ich eigendlich nicht anspielen, eher verkleiden mit mattweiss gestrichenen Seitenwänden oder auch SchwarzWeissFolie obwohl das ja nicht mehr matt ist…


#20

Hi, reichen da 65 Seiten? :wink:


#21

Schon klar. Nur glaube ich, das der TS das so verstanden hatte…Bei Styropor geht nur Folie.

Das passt aber und ist schon matt. Die Geister streiten sich noch was besser ist, s/w oder Diamantfolie.