LED Lampe für 30x30x60

Hey,
also mich hat das Growingfieber gepackt :smiley:

Habe noch Platz für ein 30x30x60 Zelt und würde dort gerne folgendes probieren.

Von Anfang an in die 12/12 Blütephase schicken und dazu die Temperatur sehr niedrig halten, richtung 15 grad (genaue Temperatur muss ich nochmal nachschauen) um schwarzes Weed zu ernten :smiley:

Würde die Lampe dafür ausreichen?

Oder könnt ihr mir etwas anderes kostengünsitges empfehlen? Maximal 30-40€ :slight_smile:

Vielen Dank für eure Gedanken im Vorraus.

Geiles Topic,
habe auch Lust mir nächsten Monat ein 30x30x60 Zelt zu holen. Ich werde mir aber eine M30 von Sanlight reinhängen oder zwei, drei Flex 10Watt von Sanlight. Die sind schon über deinem Budget, daher kann ich dir keine passende Empfehlung geben.
Habe aber noch ne Frage: Wie hast du dir Umluft und Zuluft bei der Größe vorgestellt? Weil ich mir das noch am überlegen bin, wie man das am effizientesten macht.

1 „Gefällt mir“

Da ich mein Hauptzelt daneben habe werde ich einfach einen Lüftungsschlauch rüber legen. Davor einen kleinen PC SIlent Lüfter.

Zum Kühlen kommt ein kleines Aggregat rein. Ventilator reicht eventuell ja auch ein USB Teil.

Ok. Ja so mit dem Lüftungsschlauch habe ich das auch angedacht. Finde die Größe eigentlich ziemlich geil. Da kann man echt ne kleine Mutter halten oder Steckies aufziehen, oder Keimlinge unter 18/6 fahren.
Ich bin mir nur nicht sicher ob 20Watt ausreichen, oder ob es doch eher 30 werden sollten. Du hast dich da jetzt für eine 20 Watt Lampe entschieden.

Eventuell noch so einen Y-Splitter und dann zwei von den oben genannen Birnen rein. Bzw. eine davon und eine mit anderem Licht. :thinking:

oder sowas hier sieht auch interessant aus:

@anon70105276 was sagst du denn? Du hast dich wie ich gesehen habe ja auch etwas mit LEDs auseinander gesetzt… :smiley:

1 „Gefällt mir“

Ich hatte es bei dem einen querliegenden Zelt auch mit der Abluft des groesseren Zeltes gemacht. Hatte den Schlauch so reingehaengt, dass er neben dem eigentlichen Abluftschlauch des grossen Zeltes war. alsoknapp neben dem AKF und zusaetzlich noch nen 5Zoll Venti aus nem Server vorne drangefriemelt, der die Luft auf den AKF geblasen hat, die er aus dem kleinenZelt raus hat. natürlich kannst dir sowas auch gaaanz einfach basteln. Oder aber du nimmst nen kleinen Zuluft Venti und der saugt die Luft aus dem Minizelt ins Grosse. links und rechts(vorne /hinten)nen kurzen schlauch dran, dann kannst das Teil einfach drauflegen oben oder du Baust den Zuluft Venti in das groessere Zelt ein und nimmst nen Stueck Schlauch fuer die Strecke zwischen Kleinem und Venti :slight_smile:

2 „Gefällt mir“

Ich Nehme lieber kleiner Leuchten als groessere, wobei ich allerdings anmerken muss dass cih wohl oder übelin Zukunft nen Zwischendingens nehmen muss. was E27er angeht udn Werte frag mal unseren lieben @Ruhr-Pot, der ist der Crack dafuer.
ich hatte anfangs auch 50Watt Fluter, hab die sogar immernoch im Einsatz im Chilizelt, aber bei den Ladies haengen nur Ts1000er, rflektor 300 ne no nameund die susy MK IV-atair Xl grad drinnen. also bei ner Riesenflaeche ist es klar. bei ner kleinen solltest du eine Sache bedenken, das ist die Waerme. eine grosse Lampe strahlt vielleicht gleich viel waerme ab wie fuenf kleine gebuendelt, aber die ist da. und Fluter werden heiss, also wuerde ich bei so ner Minizelt eher e27er nehmen, weil die bei gleichen Werten nicht so heiss werden.
bei der SUSY hab ich gfestgestellt, dass die neue deutlich weniger warm wird, wie die alte bei der ich nur 3x 50Watt in ner Reihe gehaengt hab bzw 2xkw 50 und 2x ww 50 in der ersten Versionobwohl ise gleichviel Watt hat. bei nem 30x30 Zelt hast du keinen platz zum ausweichen also brauchst du ne gute Abluft, um die Waerme rauszukriegen -eigentlich. nur mal so zum nachdenken, die alten Fluter, die ich ncoh bis vor kurzem im Einsatz hatte wurden soheiss, dass ich oft troubles hatte, wenn ich sie beruehrt hab. also keine Verbrennung aber sehr sehr warm und die hingen in nem Zelt, das mehr als doppelt so gross war wie das 30er (und dreimal so hoch)
Da die normalen LEDs -also die teuren- auch sehr warm werden, würde ich an deiner Stelle entweder ueber Lichtleisten in Stabform nachdenken, über E27er oder ueber eine Form von LED basierten Leuchtstoffroehren.
Zu Deiner Philips kann ich ncihts sagen ich nutze billigfluter aus China-ok net sooo billig aber deutlich guenstiger als Markenfluter. Vom wert her also 50Watt und 5.000 Lumen das ist das Minimum. ich nenn das effizienz gibt bestimmt ein besseres wort fuer also 5000 Lumen bei 50watt ergibt 100Lumen pro watt, was das minimum ist. die verbautenhier haben 120Lumen/Watt und die älteren haben die Werte der Philips :slight_smile: 100/W
So jetzt beim brainstormen darueber wuerd ich dir raten, hole dir E27er mit minimum 100Lumen/watt und so 45gradwinkelsplitter kuck mal im Growreport von Ruhrpot, der hat da ein Bild reingestellt heute Mittag, wie sie aussah, bevor er angefangen hat Lichtversuche mit Farben zu machen. Und als ich diese Lampe sah, wusste ich es geht auch mit Flutern lol frag mich net warum :wink: im Zweifel hole dir halt zwei Splitter oder hole dir so teile, die du in ne e27er reindrehen kannst-bitte Wattzahlen beachten- und die senkrecht nach unten abstrahlen gibt es in 2-,3-,4-, und 5fach
ich poste mal nen Bild von ner Viererlösung, das ich auf eBay gefunden hab. koennte auch mit den Maßen hinkommen


Ich hoffe, ich konnte Dir helfen LG

Disclaimer:
All das Gesagte spiegelt nur meine kranke Seele wider. Wir zahlen keinen Schadensanspruch der entstehen koennte, falls sich jemand in den Windungen meiner Worte verirren sollte, schafft euch bitte nen Navi an dann findet ihr auch wieder raus :slight_smile:

3 „Gefällt mir“

Moin!

Hab das hier mal überflogen und bei der Höhe die du zur Verfügung hast, wäre ja schon wichtig nicht zu viel Platz zu verschenken, oder?

Vielleicht findest du hier ja was passendes im Bereich 3500k

2 „Gefällt mir“

Moin ihr beiden,

erstmal @dgin: SIehr gut aus, nur wird mir der Schatzmeister das nicht durchgehen lassen :smiley:
Das Budget liegt bei knapp 100€ insgesamt.

Minigrowbox: 45€
Kühleinheit: 20€
Mini PC Ventilator: 15€
Elektrozubehör: 10€

so da bleiben noch knapp 20/30€ für die Beleuchtung :smiley:

Hygrometer, Samen, Erde etc sind zum Glück bereits vorhanden.

@anon70105276, Welche kleine Box hattest du denn, dass du so viele Zu/Abluft Möglichkeiten hattest? Das HomeBox 30x30x60 hat ja nur einen oben und einen hinten.
Dachte ich hänge oben den Kühler rein und ziehe hinten die Abluft mit einem PC/Server Ventilator raus. Handelt sich ja nur um 0,054 m³. Falls du mir einen Tipphast die hoch der Ansaugdruck sein muss, das wäre klasse :slight_smile:

Zum Licht werde ich aus finanziellen Gründen bei den e27 bleiben. Wenn die China-Dinger auch funktionieren why not!

1 „Gefällt mir“

ich hab nen Growzelt genommen, das 40x40x160 hat und das quer gelegt auf ne andere Box. die hat nur einen Abluft, wobei ich aber ehrlich drueber nachgedacht hab, zwei zusaetzliche Öffnungen reinzuschneiden. Hab es gelassen. der Vorteil an dem Zelt ist, dass durch die 40er Breite ich so Minigewaechshaeuser reinstellen konnte. Mittlerweile nutz ich das Zelt aber anderst; für ne Momma in Quarantaene.
hier nochmals der Link über guenstige Lüfter. Reichelt ist zwar günstig bei so Sachen, aber nur dann, wenn man weiss was man will, ansonsten erschlaegt einen das Angebot. Allerdings muss ich sagen, dass Reichelt Sachen gut sind. sie funktionieren auch, wenn sie net zu teuer sind. Als Normaluser sagen einem einige Namen nichts, aber grade im Lüfterbereich-egal bei welchem Anbieter- sind meistens gute Sachen erhaeltlich, weil das Zeuchs muss laufen; der Anbieter kann es sich net leisten, dass Firmenkunden alle paar Tage anrufen, weil mal wieder ein Server ausgefallen ist. Da ich schon in diesem Bereich taetig war (PC+Netzwerktechnik), Hab ich irgendwann drauf geachtet, dass das Zeuchs auch taugt.
https://www.reichelt.de/axial-luefter-120x120x38mm-230v-119m-h-36dba-sun-dp203a-212-1-p260546.html?&trstct=pol_73&nbc=1 , das ist nur ein Beispiel, ist der Guenstigste, den ich gefunden hab. Nach oben sind natuerlich keine Grenzen gesetzt. So Teile findest du in jedem gut sortierten Elektronikhandel; egal ob online oder vor Ort.

Ich würde an deiner Stelle mal gucken, ob es nicht bei Kleinanzeigen einen Schrank zu verschenken gibt, der deine gewünschte Größe hat. Dann hast du dir da zumindest etwas mehr Freiraum für Licht erwirtschaftet.

Licht ist Gewicht🤷🏼

4 „Gefällt mir“

Exakt!

Daher growe ich auch gerne Automatics, da sie von Anfang an 20/4 Licht auf die Mütze bekommen und nicht während der Blüte auf 12/12 limitiert werden.
:sunny: :bulb: :sunny: :bulb: :sunny:

3 „Gefällt mir“

Wollte mich mal bei Dir entschuldigen, dass ich bei E27er Fragen immer auf Dich verweise.ich hoffe das ist okay so.

2 „Gefällt mir“

Ja also haltet ihr 30x30x60 grundsätzlich für ungeeignet von der Größe her um damit Spaß zu haben? Ich würde so ein Zelt auch nur als Zusatz zu meinem 60x60x160 Zelt anschaffen um Zeit und ein bisschen Raum zum ausprobieren (Stecklinge, Keimlinge, Bonsaivarianten) zu bewirtschaften.

Ich würde so Zelte eher als Keimzelt nehmen, für Steckis und Saemlinge oder/und Kraeuter

Danke für die :bouquet: , liebe Mama von Brian, aber Cracks für E27 Growing findet man eher bei den Schweizern.
Ich mache halt nix anderes, als E27 Bulbs rein- und rauszuschrauben. :wink:

Über Eines sollte man sich im klaren sein:

  • E27 Leuchtmittel sind sehr raumfordernd und bedürfen daher ordentlich Platz!
    Eine mittelprächtige E27 Birne benötigt inkl. Schraubfassung locker 17-20cm Höhe!
  • Möchte man einen ordentliche Fundus an Leuchtmittel verschrauben (2.700K - 6.500K) und dabei eine homogene Beleuchtung realisieren, ist es mit 3,4 5 Birnchen nicht getan, sondern verlangt nach Quantität. Da sind >100,00 EUR ganz schnell überschritten (und wesentlich mehr).
  • Ergo ist ein lumenstarker E27 Grow NICHT händeringend günstig!
2 „Gefällt mir“

Deswegen hätte ich auf der Größe auch mit so Flex Stangen gearbeitet. Leider sind die halt über seinem Budget, aber ich werde mir auf jeden Fall welche holen, wenn ich mich für die Zeltgröße entschieden habe. 1-3 10W oder 20W Module. Sollten ja reichen.

Entschuldigen?
Wofür ???
Gibt ja nicht viele E27 Grower hier :wink:

Alles gut, @anon70105276 !!! :kissing_heart: :hugs: :hugs:

2 „Gefällt mir“

Die Grundfläche ist für eine (!) Pflanze schon i.O., aber die Höhe halte ich für extrem suboptimal. Eine externe AKF+LTI Anbringung ist da schon zwingend!

Versuche die gewünschte Wattage auf mehrere :bulb: zu verteilen, damit eine homogenere Ausleuchtung zu realisieren ist!
Also lieber 4 x 5W als 1 x 20W.

Edit:
Falls Du dimmbare E27 Leuchtmittel erwischen kannst (z.T. schwierig), sind diese zu bevorzugen. Ein Stellrad mehr, um aktiv Einfluß nehmen zu können.
:wink:

1 „Gefällt mir“