Luftfeuchtigkeit - bei manchen mehr als 50% bei mir konstant 30-40%

Hallo,

ich lese hier viele growreports und mitunter wird dort angegeben, dass diese eine Luftfeuchtigkeit von 50 - 70% haben - aber wie kommt Ihr auf solche Werte? Seit dem ich den Lüfter am laufen habe - beträgt diese konstant zwischen 30-40%.
Ich habe den Lüfter aber bereits in der Veggie-Phase an.
Was ist denn nach Eurer Erfahrung die beste Luftfeuchtigkeit in der Veggie-Phase?
Und soll man dort bereits schon für gute Belüftung sorgen? dies führt bei mir aber zum Ergebnis, dass die Luftfeuchtigkeit deutlich nachlässt.

Ich bitte um Rückmeldung.

1 Like

Kommt darauf an wie stark deine Abluft saugt, da kann es schon sein das der Wert runter geht…
Bist ja auch noch in der Vegi, die Damen werden größer und es wird dichter, somit wird das die RLF auch wieder erhöhen…
Mit der Abluft kannst du ja noch spielen, wenn dir die RLF zu niedrig ist.
weiß ja nicht auf welcher Stufe deine Abluft läuft!?
Warum es bei dir jetzt so ist kann an vielem liegen, Standort, Temp in der Box, Aussentemperatur, RLF in der Umgebung, stärke des AKF, wie groß und buschig sind die Damen, vor allem wieviele auf eine X Fläche, wie groß ist der Raum wo man anbaut … hab ich jetzt alles :sweat_smile::rofl:
Wie du siehst gibt es da echt einige Faktoren woran es bei anderen oder bei dir liegen könnte, ich denke pauschalisieren geht da nicht :wink:

2 Like

Moin, wie sorgst Du denn für eine zusätzliche Befeuchtung?
Ich habe gute Erfahrung mit einem Geschirrtuch, (besser großes Mikrofasertuch), das ich an eine kleine Wäscheleine hänge und an unterem Ende in eine 1L Schale (alternativ geht auch größer) mit Wasser hängen lasse. Wenn zusätzlich der Venti das Tuch „bebläst“ hast Du eigentlich schonmal eine gute Erhöhung der Luftfeuchtigkeit.

Ganz wichtig: Aufpassen, das die Elektronik nicht mit der Schale oder Tuch in Berührung kommt!! Stromschlag!

1 Like

Luftbefeuchter: Solis Ultrasonic Vernebler Typ 71
Wenn es an die 30% ist…

2 Like

ich versuche zwischen 40 und 50 % zu bleiben, Vegi wie Blüte

Du kannst das mit einer Zeitschaltuhr beheben, bsp: 15 min an, 30 min aus… In der Vegi hast du ja kaum Gerüche. Umluft sollte 24 Std laufen
In der Blüte sollte der AKF auch 24 Std in Betrieb sein um Gerüche zu vermeiden.
Wenn du eine RLF zwischen 30 und 40% hast ist das noch in Ordnung, nur unter 30% ist nicht von Vorteil.

2 Like

Okay, @growjack. Das Du das im Griff hast, hab ich vermutet.
Die Frage -und der Vorschlag- ging eigentlich an @n8grower, aber ich hab die Struktur hier im Forum noch nicht drauf.

1 Like

@Vigo
@growjack

Besten Dank - dann ist ja alles im grünen Bereich :wink:
Werde meinen Lüfter einfach ein wenig runter stellen - dann komme ich auch auf so 45% damit sollte dann alles im Lot sein…

Noch einen Nachtrag:
Der Lüfter soll ja dafür sorgen, das genug CO2 für die Photosynthese und (in zweiter Linie) genug O2 für die Wurzeln zur Verfügung steht.
Außerdem kann man darüber die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit beinflussen.

Solange die Pflanzen klein sind, verbrauchen sie weniger O2 und CO2. Dann braucht die Luft auch nicht so oft ausgetauscht werden und man kann sich auf die Regelung von Temp und LF konzentrieren.

Mein Lüfter läuft auf 20%, was etwa 30m3/h entspricht.

Ein anderer Aspekt ist noch der Zusammenhang von Temp und LF. Senkst Du Deine Temperatur, hast Du eine höhere relative Luftfeuchtigkeit im Schrank. Das lässt sich gut in der Dunkelphase beobachten.

(Alle Angaben ohne Gewähr, aber mit Pistole)

…da warme Luft besser Feuchtigkeit aufnehmen kann :wink:

1 Like

Die hohe Luftfeuchte dient zu beginn des Wachstums der Pflanze dazu, das Sie das Sie die Feuchtigkeit besser aufnehmen kann, da die Wurzeln noch nicht sauber ausgebildet sind bzw. sich da noch ausbilden. Daher habe ich in den ersten zwei Wochen ne Luftfeuchte von 70%-80% in meiner Box gehabt und habe diese dann sukzessiv verringert. Zur Vorblühte meiner Damen hatte ich 45%-55%, jetzt wo Sie in der Blüte ist, habe ich die RLF auf 30%-40% verringert, damit sich kein Schimmel bildet. Ich versuche damit einfach ein möglichst optimales Klima in der Box zu erreichen um den Damen beim wachsen unter die Arme zu greifen.

2 Like

Hier wäre ich extrem vorsichtig. Die Aufnahme von Wasser an den Blättern ist laut meinen Informationen sehr gering, sprich kaum der Rede wert.

Durch die hohe RLF bremst man die Verdunstung des Wassers über die Blätter. Was gleichzeitig bedeutet, dass die Wasseraufnahme und damit auch die Nährstoff Aufnahme über den Wurzeln gebremst wird.

Defacto wird durch die hohe RLF weniger Wasser aufgenommen.

Denkt daran: die Wasseraufnahme wird über Osmose geregelt. Je größer der Konzentrationsunterschied in zwei Medien (getrennt durch eine semipermeable Membran, sprich die Zellwand der Pflanze), desto mehr Wasser wird angezogen, da die Natur stets einen Konzentrationsausgleich erreichen will.

Bei der wasseraufnahme spielen nur zwei Konzentrationen eine Rolle:

  • Salzgehalt Wurzel vs Growmedium
  • Wassergehalt Pflanze vs Umgebungsluft
4 Like

Dann irritieren mich aber die „Anleitungen“ zur RLF zu den jeweiligen Wachstums-Stadien …

sorry dass ich das Thema kurz kidnappe aber es passt dazu.

Meint ihr es ist stress für die Pflanzen wenn die RLF innerhalb weniger Minuten 10-15% auf und ab geht?

Hab einen Entfeuchter auf 50% eingestellt, der geht an ab 55% und geht aus bei 45%. Das ganze sieht dann so aus wie auf dem Bild.

Der verbraucht viel Strom und erzeugt Zuviel Wärme wenn ich den die ganze Zeit laufen lassen würde.

Zu/Abluft läuft alles richtig aber an einigen Tagen, ich weiß noch nicht genau warum hab ich Probleme mit zu hoher RLF.

Faustregel: Alles über 70% unbedingt vermeiden!

Gut zu wissen.
Heute hing die RLF mal bei 85%, hab nicht schlecht gestaunt. Die Temp war aber auch bei 26 statt 24 Grad seit ich noch das China LED zum Hanspanel dazu hab.

Dann schließe ich mich auch mit einer Frage an …WO, also in welcher Höhe soll gemessen werden.

Ich habe mittlerweile 3 Meßgeräte bei den Damen stehen …inwiefern die richtig gehen kann ich nicht sagen, habe auch mal teilweise getauscht ,jedoch: Alle zeigen deutliche Unterschiede an …je tiefer (unten beim Topf) Bsw. 36%, dann höher beim Grünzeugs z.B. dann schon 42% …das an der Wand, nochmals höher …zeigt aktuell 52% an …also: Je höher der Messpunkt, je höher die Luftfeuchtigkeit. Wenn es also scheinbar so unterschiede macht …WO wäre der „richtige“ Messpunkt?

1 Like

Wenn Du den Lüfter korrekt positionierst
(so, dass die Luft vollständig umgewälzt
wird) sollte die RLF überall gleich sein.

1 Like

Ich schätze auf Pflanzenhöhe ist die Messung am sinnvollsten. Je wärmer die Luft, desto mehr Feuchtigkeit kann sie binden. Da warme Luft aufsteigt ist die RLF oben höher als unten. Ich messe immer auf Pflanzenhöhe, irgendwo in der Mitte steht mein Messgerät, halt da wo es die Pflanzen auch betrifft.

Was kann man denn unternehmen die Feuchtigkeit konstant zu senken? Umluft und Abluft erhöhen, Schüssel mit Salz hab ich schon probiert, aber leider kein wirklichen Erfolg gehabt…

also bei mir regelt das eindeutig der Abluft Lüfter.
Meine Box ist relativ (dicht) - und wenn der Lüfter an ist, sieht man, dass dieser Luft ansaugt - da sich der Stoff der Box nach innen wölbt. Sobald dann der Lüfter an ist - geht innerhalb von kurzer Zeit die RLF um 20% runter.