Mangel bei Bio-Grow mit mineralischen Dünger ausgleichen?

Hallo zusammen,

kann man entweder mit Plagron Terra Grow oder mit aufgelösten Bittersalz mineralisch nachdüngen?

Gang runter fahren, die Damen erstmal in den neuen Schuhen ankommen lassen. Und nicht dran rumdoktorn. Wenn sich das Schadbild nicht ausbreitet ist alles in Ordnung.

Zu deiner eigentlichen Frage: Ja, das kann man. Dafür sollte man aber genau wissen was man tut sonst hätte man ja gleich ganz mineralisch düngen können.

Danke für Deine Antwort!

Also der Light Mix sollte 2-3 Wochen vorhalten.
Dann solltest Du spätestens düngen.
Falls Du sowas wie Alg-A-Mic am Start hast, kannst Du es geben, oder eine Spur Root Mix.
Alg-A-Mic ist auch für Blattdüngung geignet. Andere Bio Dünger verkleben die Blattöffnungen.
Da bieten sich mineralische Dünger an.
Grundsätzlich wirken Mineraldünger schneller und man sieht bald ob man richtig lag. Oder eben nicht, dann ist die Auswirkung etwas unguter, als bei organisch.
Dann solltest Du Dich mit Temp und LF zumindest am VPD orientieren, aktuell eher im oberen grünen Bereich, da die Pflanzen zur Zeit viel über die Blätter assimilieren. In der Blüte später entsprechend trockener.
Der VPD bestimmt im Grunde, wie gut die Unterdruck- Sauganlage zwischen Blättern, Stamm und Wurzeln funktioniert und damit wie viel Wasser und wieviel Nährstoffe durch die Pflanze strömen.
VPD%20Chart
Edit: Eine ganz entscheidende Frage: Welche Anzuchterde hattest Du genau verwendet? Name, NPK, pH, EC?
Bittersalz ist im Grunde nie verkehrt. Ein Zu-Viel an MG bekommt man nur schwer hin. Ein zu wenig, gerade in neuer Erde, gibt es nur selten.
Ich tippe auf zu viel K in der AZE und dadurch bedingten Stickstoffmangel.

1 Like

Dann solltest du davon absehen Organische und Mineralische Dünger zu mischen, dafür brauchts Erfahrung und Feingefühl um die Mikrofauna und Flora nicht zu beeinträchtigen. Wenn @Vigo sagt, der Light Mix hält für 2-3 Wochen, dann würde ich in 1,5-2 Wochen anfangen in kleinen Dosen organisch zu düngen.

Izne AZE im Prinzip. Nur etwas grobteilig.

1 Like

Kennen tu ich die, aber nie verwendet. Daher keine Ahnung wie lang die im Schnitt vorhält.

@Vigo : Anzuchterde von Frux
200-500 mg/l N
200-400 mg/l P205
300-600 mg/l K20
pH-Wert: 5,5-6,5
Salzgehalt: <3,0 g/l

1 Like

By the way… Ich habe hier auf der Website von Royal Queen Seeds folgende Tabelle gefunden:

1 Like

Das ist doch die Hauptsache und wenn du damit deiner Frau auch noch was Gutes tun kannst, machts doppelt Spaß.

Da hab ich die Erfahrung gemacht, das dies eher kontraproduktiv ist. Ich erklär’s mir so… natürlich verringert man so die Verdunstung bzw bringt neue Flüssigkeit in die Stecklinge, aber gleichzeitig verringert man auch die Nährstoffkonzentration in den Blättern oder spült sie im schlimmsten Fall sogar aus. Lieber direkt für ne hohe Luftfeuchtigkeit sorgen.

Kleine Zimmergewächshäuser kosten nicht die Welt und zur Not tun’s auch halbierte PET Flaschen.

1 Like

Flasche Cola müsste vom Durchmesser her passen. Gute Idee. Endlich ein guter Grund so ein Zeug zu kaufen. :rofl:

Ich verwende in deinem Fall große stabile Gefrierbeutel. Könntest ja versuchen die leicht über den Airpot zu ziehen und dann mit nem Band/ Gummi fixieren, bevor du anfängst Cola zu kaufen…:wink:

Richtig, in der Blüte die LF niedrig halten.

„EC <3g“ ist hoch. Und wenn die Nàhrstoffe sich im oberen Bereich der Angaben bewegen ist das etwas viel.
EC Wert


Bittersalz kannst Du Dir sparen, da die frische Light Mix Erde genug Mg enthält. Die Spurenelemente sind auf der Verpackung angegeben.

Du lässt die in 9l Pötten bewurzeln? Oder sind die schon bewurzelt? Dann kannst das was ich zum besprühen gesagt hab knicken. Aber Hauben schaden trotzdem nicht.

Funktioniert genauso gut mit Saft PET Flaschen. Aber Beutel tun’s ja auch. :grin:

Ein Sprichwort, welches sich meine Frau immer vor Augen führt: „Das Gras wächst auch nicht schneller, wenn man daran zieht!“ Sie hat recht…, wie immer! :wink:

2 Like

Denk bitte daran das organische Dünger wie zb von biobizz bis zu einer Woche brauchen um richtig zu wirken!
Das liegt daran das die Enzyme und weitere Stoffe erst von Bakterien in, für die Pflanze verwertbare, Stoffe umgewandelt werden müssen. Ein gewisser Anteil kann von der Pflanze direkt verwertet werden, viel ist das allerdings nicht.
Mineralischer Dünger schlägt sofort an, da die Bakterien übergangen werden.

Aber 30% sind sofort verfügbar (organisch).

@anon15010864: Diese Besonderheit des organischen Grows wusste ich schon. Das macht diese Growmethode für „etwas ungeduldige Noobs“ auch passender, weil sie fehlerverzeihender hinsichtlich Düngerüberdosierung (häufiger Anfängerfehler) ist. Trotzdem Danke für diesen Hinweis. :slight_smile:

1 Like

Wenn ich nicht schon reichlich graue Haare hätte, würde ich sie jetzt wohl langsam bekommen. :wink:

1 Like