Medizinische anwendung bei rheuma

Ich bin auf der suche nach informationen bezüglich cannabis als rheuma medizin.
So wie es sich mir darstellt wäre eine ausgewogene sorte ganz gut zb: cbd 1:1 silver lime haze von seed stockers. Hat hier wer erfahrungen zu dem thema?

2 Like

bei mir wirkt es gut gegen arthritis und gegen neuropathie.allerdings denke ich es koennte bei rheuma auch gut wiorken udna llem anderen was weichteilgewebe udn nerven angeht, kenn mcih aber mit deine rkrankheit leider net aus

ich habe von einem Bekannten gehört, dass er für seine Mutter die Solomatic von RQS erfolgreich gegrowt hat und es ihr sehr gut tut. Ich habe selber keine Erfahrung damit. Wünsche dir gute Besserung/Linderung :v:t4:

2 Like

Ich kann zwar nicht beurteilen ob deren Sortierung zwecks verschiedener Krankheiten was taugt, jedenfalls haben die das gut aufgeteilt nach verschiedenen Kategorien:
Medizinische Hanfsorten

2 Like

Es geht dabei nicht um mich sondern um jemanden den ich kenne. das problem ist das die pharmaindustrie geld machen will, gesunde menschen bringen aber kein geld. Rheumatische Arthritis ist in diesem Fall das Problem. Die Behandlung der Pharmaindustrie sind Krebsmedikamente die Körperfunktion deaktivieren und somit nachhaltig schädigen In vielerlei Hinsicht. Ich finde das inakzeptabel! Ich habe jetzt keinen Link zur Hand hatte letztens aber was gefunden wonach irgendeine Firma oder Labor ein Versuch mit einem Medikament gemacht hat was als Basis CBD beinhaltet in dieser Studie wurde gesagt dass das Medikament auch THC enthält da es irgendwas mit Ausgeglichenheit zwischen den Cannabinoiden zu tun hatte. So wie sich das mir darstellt Mit dem bisschen was ich dazu gelesen habe gibt es ca 40 Cannabinoide in unserer Blume zwei davon sind hinreichend bekannt es handelt sich um THC und CBD, aufgrund des Verbots wurde das alles aber kaum erforscht die beiden genannten sind die einzigen die ernsthaft ein wenig erforscht wurden. Die einzelnen Cannabinoide haben Wechselwirkungen untereinander, z.b. wird die Rauschwirkung des THC durch das CBD gesenkt. Aus diesem Grund würde ich persönlich auch eine Pflanze nehmen die nicht sehr stark ist und ein ausgeglichenes Level hat in der Hoffnung dass wenn CBD und THC ausgeglichen sind dass dies auch bei den anderen Cannabinoiden der Fall ist. Leider gibt die seedbank sowas ja nicht an, die haben ja keine Ahnung. Allerdings ist für mich natürlich die Frage wie es mit der Dosierung aussieht. Im Grunde genommen ist es so dass in diesem Fall die Wirkung so funktionierts das es entzündungshemmend wirkt, und da rheumatische Arthritis im Grunde genommen eine Entzündung ist könnte es dort sehr gut helfen ohne diese sehr starken Nebenwirkungen.

1 Like

Hi …ich verwende Samen von RQS …als Medizin. Dort findest du eigentlich sehr gute Hinweise und vor allem Angaben über die Höhe vonTHC + CBD.

Hier findest du deren Angebot.
Ich selbst kann die Painkiller XL, Medical Mass, Royal Highness u. Euphoria …und als „Auto“ die Fast Eddy empfehlen.

Ich habe ähnliches gelesen und als nachvollziehbar verstanden das auch THC unter anderem eine Rolle spielt, daher verwende ich keine reinen CBD Produkte oder Pflanzen wie die Solomatic CBD …

2 Like

die meisten seedbanks/breeder geben aber an ob CBD drinnen ist und wie das verhaeltnis zu THC ist. bei mir hat THC haltiges Öl vor ein paar jahren bevor die diskussion aufkam mehrere tumore geheilt und im moment nimmt mir ewas ehnlcihes die schmerzen

1 Like

So wie ich das verstanden habe gibt es aber mehr als cbd und thc. Die andeten stoffe sind ni ht wirklich erforscht und das ist das problem. Ich werde es auf jexen fall mit einer 1 zu 1 sorte versuchen die nicht so stark ist.

1 Like

ich glaube ueber 40 kennen sie bislang ende ist ncoh offen also alkaloide… koennten aber aihc 140 sein…hab den artikel nimemr im kopf