Mein Duell der Substrate geht in die zweite Runde. No-Till gegen BioBizz mit Royal Runtz und Skywalker

Hehe danke dir :wink: Der ganzen Groom und Outdoor Garten machen genug Arbeit :see_no_evil: da spar ich mir Ec und Ph ab sofort egal wo. Aber Hauptsache BlueLab Messgerät gekauft :money_with_wings::money_with_wings: im Nachhinein ist man immer schlauer…

1 „Gefällt mir“

Moin :v:
Hast dir einen Bluelab pH pen fürs Substrat zugelegt?
Finde ich für ein Living Soil sehr interessant, tracke so den Rottevorgang und kann so gut abschätzen, wann ich die Pflanzen einsetzen kann. Bin von 30 Tagen runter auf 14 durch leichte Anpassungen. Vorallem leicht lösliche Stickstoffverbindungen verlängern den Prozess, habe sowas wie Luzerne komplett rausgecuttet.

LG
Luke

2 „Gefällt mir“

Leider nur das combi Meter fürs Flüssigkeiten :confused:
Dafür hat’s bei mir noch nicht gereicht, aber würdest du es empfehlen? Mit meinem Beet ist ja eh schon alles gelaufen :see_no_evil: die Pflanzen kamen sofort rein und ab jetzt sollte sich der ph wert ja gut eingependelt haben, wenn die Pflanzen gesund aussehen und wachsen.

Nur da ich schon wieder ne neue Mischung in Planung habe könnte es sich vielleicht rentieren. Aber ja ich versuche auch kaum tierische stickstoffquellen zu nutzen damit es nicht zu heiß wird. Also alles was schnell und viel Stickstoff löst verwende ich nicht.
Neem und Krustentiermehl sind ne gute Kombination finde ich.
Was hast du geändert um schneller pflanzen zu können?

Brauchen tust du es nicht, nur ein schönes Extra :ok_hand:

Haupsächlich schnell freisetzende N Quellen rausgecuttet, bei mir wie oben geschrieben vorallem Luzerne.
Mein N kommt jetzt in Teilen von Fleischknochenmehl, das wird zwar auch recht schnell freigesetzt allerdings nicht vergleichbar mit einem Neempulver oder Luzerne.
Generell habe ich N auf ein Minimum runtergefahren - ist schon in Ordnung wenn die Dame ab Mitte Blüte untenrum bisschen blass wird.
Auch andere Nährelemente habe ich verringert, aber denke das macht nicht den größten Unterschied.
Wenn du Knochenmehl benutzt musst du ein wenig aufpassen, hat bis zu 12% Calcium in Form von Calciumphosphaten. Die Phophate lösen sich zwar nur langsam, aber mit unserem sauren pH Wert geht das trotzdem „einigermaßen“ fix.
Versuche das Cal/Mg Gleichgewicht dann mit Mg haltigen Schichtsilikaten auszugleichen - ist denke aber auch nur mein Perfektionismus^^

Kenne ich nicht, hört sich cool an, werde ich mal nachschlagen :v:

Edit: Lange Rede kurzer Sinn: weniger Power im Mix gleich schnelleres Einsetzen. Weiß auch nicht warum ich sowas so kompliziert formuliere o.o Für no till dann natürlich weniger geeignet.

2 „Gefällt mir“

Wenn meine Expertise in Sachen Erde mischen noch etwas ausgebaut ist und der Geldbeutel was übrig hat werde ich’s mir anschaffen. Du hast das von BlueLab für Substrate?

Rinderknochenmehl hab ich auch in meinem Schrank, aber zur Anwendung kam’s noch nicht :thinking:

Ja du bist mir da noch einige Stücke voraus was Zutaten und deren genauen Auswirkungen angeht. Muss noch ne Menge durchprobieren bis ich soweit bin. Aber mein Ziel ist auf jeden Fall alles in Beeten über mehrere Jahre hinweg zu machen, daher glaube ich werden meine Zutaten und Dosierungen etwas üppiger ausfallen als bei dir. Aufhellen geht für mich nicht :joy:

Ja laut Coots ein super NPK Dünger mit extra Mag, also für Leute mit wenig mag im Wasser ein perfekter Ausgleich. Meine nächste mische wird auf Humus, Torf, Bims und Coco Basis stattfinden, kaum ein Beet angelegt schon wieder zu viel Bock aufs nächste Projekt :grin:

1 „Gefällt mir“

Richtig, das hier:

:v:

Ja moin, nochmal 300€ fürn Messgerät :joy:
Stolzer Preis, aber die Dinger sind auch sehr solide und immer zuverlässig.

Jup alles sau teuer, egal ob DLI-, pH-, Temeperatur- oder EC-Messgerät.
Aber naja, andere kaufen sich guten Wein, gehen schick essen oder sonnen sich im Urlaub - ich sonne mich in 600 Watt mit feinstem Messquipment^^

Herrliche Aussage :joy::joy: ich sonne mich unter meinen Sanlights, mit plus 1KW Leistung :joy: schon schön wenn man das Kleingeld für solch feines Equipment hat.
Aber bevors ne gute Tüte gibt, kann es auch ein gutes Essen und Wein sein :wink: Genießer durch und durch.

So der Komposttee hat auf jeden Fall ordentlich Wirkung gezeigt und die Damen sind ein gutes Stück in die Höhe geschossen. Sind auch sehr schön saftig grün geworden seitdem :slight_smile:

Die Runtzes in der Mitte haben die Nase noch vorne, aber glaube das wird sich nicht ändern weil die mehr sativa drin haben.

BioBizz bekommt weiter nach Schema immer mal so 1-1,5 liter. Alle 3-4 Tage. Diesmal wird die Dosierung in Kombination mit dem Komposttee nicht reduziert. Letzesmal sind sie schon früher ein wenig aufgehellt, das versuche ich bis Woche 9 oder 10 zu vermeiden.

Die No Tills sind auf jeden Fall genauso gesund und nicht viel weniger groß. Rechts hinten war einfach der kleinste Stecki dafür kann das Substrat nix, vielleicht holt der noch alle eine :exploding_head:

Ab morgen sind wir dann bei 12/12. Bin diesmal auch von Anfang mit dem Living Soil zufrieden, aber das war zu erwarten :slight_smile:

Entspanntes Wochenende

lg
TM :v:

6 „Gefällt mir“

Diesmal ist mehr als eine Woche vergangen. War das Wochenende in Spanien Urlaub machen - Spannabis war etwas enttäuschend muss ich gestehen. Weedlandlümmel und FLO waren wenig bis kaum gesprächsbereit. :frowning: Geht auch kaum noch um Qualität dort drüben, alles dreht sich nur noch um den Ertrag, als passionierter Bio - Gärtner hätte ich mir da etwas mehr gewünscht. Aber weiter im Text…

Donnerstag Abend wurden alle so lange gegossen bis Drain kam. Hat die 4 Tage, bis gestern früh ausgereicht. Alle Pflanzen sind in Top Zustand würde ich mal behaupten.

Led läuft seit heute auf 75%. Da gestern, 18.März die 2. Blütewoche begonnen hat. Wenn die weiter so gesund aussehen werde ich nochmal in 2 Etappen auf 100% gehen.

Komposttee wurde heute auch angesetzt und wird am Donnerstag früh gegossen.
Ein halber bis ganzer Liter wird auf jede verteilt. Je nachdem wie viel „reinpasst“. :thinking:
Zum Thema gießen - Alle Kübel bekommen nach 2-3 Tagen je 1-1.5 liter. BB nach 100% vom Schema mit 2ml/l Alfaboost und 1ml/l Em. Trotz so hohem Ph wert 7,5-8 scheint der Boden eine sehr gute Pufferwirkung zu haben.

Einige Triebe hab ich noch entfernt und jetzt müssen die restlichen die Ellbogen nicht so ausfahren :wink: Auch gebe ich vor und während Erhöhen des Lichtes eine leichte Bittersalzdusche. 2gr/l. Einmal morgens und abends 2-3 mal die Woche.


Mit Klimasteuerung und dem restlichen Setup bin ich doch sehr zufrieden. Alles mal wieder neu aufzubauen und durchzuwischen war wichtig.


Der Sensor „150 Oben“ hängt auf Blatthöhe und der „Unten“ auf Hälfte der Töpfe. Sieht man doch gut wie die Heizmatten von unten recht schnell an Wirkung verlieren, aber das ist für mich der beste Kompromiss für Kosten/Nutzen. Tagsüber 23 und nachts nicht weniger als 18 ist der sweet Spot egal wie heiß/kalt es draußen ist :grin:

zum Wochenende kommt hoffentlich die Wirkung des Tees zur Geltung

auf Bald

Lg
TM :v:

11 „Gefällt mir“

Bleib ich mal bei den Updates jedes Wochenende. Außerdem hat der Tee seit Donnerstag morgen wieder seine Wirkung gezeigt. Einen Teil gab es wieder als Blattdüngung, was auch prima funktioniert muss ich sagen.

Ich denke es wird noch ein paar tage dauern bis der Stretch komplett durch ist.

Ein wenig Platz ist zwischen den Plants noch, hoffe die Lücken schließen sich. :thinking:

Im Laufe der nächste Woche, ab Montag beginnt BW 3. werden nochmal großzügig Blätter und kleinere Triebe entfernt.

Die Runtz wird glaube ich ertragreicher sein als die Skywalker. Sieht vom Wuchs deutlich gleichmäßiger und jetzt schon nach kompakteren Ansätzen aus. Lass ich mich überraschen :slight_smile:

schönes Wochenende :v:

Lg
TM

14 „Gefällt mir“

So Leute hier sieht es recht gewohnt aus, aber Skywalker gefällt mir nicht ganz so sehr muss ich sagen. :confused: wächst nicht gerade so als würde da viel bei rumkommen :see_no_evil:

Im BioBizz gefällt sie mir dennoch besser als im Living Soil. Was bei der Runtz nicht zutrifft. Kann auch zufällig durch die Steckis gekommen sein.

Gestern morgen gab es für jede 0,5-0,75liter Tee.

wieder geringfügige unterschiede, aber gesamt wächst BioBizz doch etwas besser. Wird noch ein paar Durchgänge brauchen bis ich soweit bin um BioBizz aus dem Regal zu verbannen :see_no_evil:

Schönen Feiertag und alles gute für den ersten legalen vergiften Tag

lg
TM :v:

keep on growing :ca_hempy:

11 „Gefällt mir“