Mein erster Anbau: Northern Lights

Ahoi liebe Freunde,

Heute möchte ich meinen ersten Grow mit euch teilen…

Da es mein erster Anbau ist, verwende ich aus Testzwecken Northern Lights Seeds von 1000seed…
Die wurden mir gratis dazu gelegt, und es wäre für mich leichter zu verkraften wenn dieser Anbau dann durch irgendwas in die Hose geht…

Beginnen möchte ich mit meinem „neuen“ Growroom…

Wie einige hier ja bereits mitbekommen haben, musste ich kurz vor Start nochmal alles umbauen, und in den Keller ziehen…

Hier mal ein paar Bilder meines noch nicht ganz fertigen Brutplatzes

Ist noch nicht ganz fertig gestellt, aber die Grundlage ist schon mal da…

Die Steuerung der Lüftung ist noch sehr abenteuerlich, da mir ein paar Kleinigkeiten gefehlt haben…
Zum Beispiel eine Grosse Abzweigdose und eine Zeitschaltuhr mit Hutschiene…
Ich hab da einfach mal provisorisch eine Tupperware und eine normale Zeitschaltung verbaut…

Inspiriert durch @Grandler hab ich auch einen Thermostaten verbaut, der die Lüftung unabhängig bei ca. 28 Grad zuschaltet…
Abgesehen davon läuft die Lüftung im 30 Minuten Takt…
Am Anfang… Der Rest zeigt sich im weiteren Verlauf…

Noch ein kurzes Wort zur elektrischen Sicherheit…
Wenn ich flexible Drähte verbinde, nehme ich immer Wagoklemmen mit Hebel

Warum muss noch die Zeitschaltuhr ausgetauscht werden?
Weil ich durch meine Thermostat/Schützschaltung 230 V auf dem SchukoStecker habe, wenn ich ihn aus der Schaltuhr rausziehen…
Nikola Tesla wäre stolz auf mich :scream:
Das sind natürlich Sachen, die gehen absolut nicht, deshalb kommt morgen das richtige Bauteil…

So und weil es doch noch ein Growreport geben soll :

Die beiden sind über Nacht eskaliert und ich hab sie heute morgen gleich eingepflanzt…
Direkt in die Endtöpfe gefüllt mit Bio Bizz Light vorgewässert , mit ausgedampften Wasser und einem Ph Wert von 6.5…
In der Mitte habe ich Anzuchterde reingetan, in die ich die Seeds gebettet habe…
EC Wert des Wassers 0.3 mS was mich etwas verunsichert…
Ich versuche mich gleich von Anfang an die Grundsätze zu halten, bin aber gespannt welche Hürden da auf mich zukommen…

Grüsse und drückt mir die Daumen :rofl:

8 Like

Schaut gut aus …sag ich mal als Laie …und Daumen ist gedrückt.

Dann mal los! … :sunglasses:

1 Like

ja sieht wirklich gut aus, beste Voraussetzungen :-):wink:

1 Like

Bin gespannt auf deinen Grow… Gutes gelingen :wink:

1 Like

Fein, schicker Growraum! Das wird bestimmt gut.

… und die Heckenschere hängt auch schon bereit :stuck_out_tongue_winking_eye:

3 Like

:joy: …da hat einer ja gut aufgepasst^^

1 Like

Ja das ist ein kleiner Teil meines Plans…
Zum Schluss soll man nur eine Werkzeugwand sehen…
Das da schon ein paar Sachen hängen, ist eigendlich nur ein psychologischer Trick um mich weiter zu motivieren, das Teil fertig zustellen…
Anfangs war’s ein Typischer Fall von:„Bau einfach mal los, irgendwie wird sich das schon noch entwickeln…“
Und ja, jetzt hab ich das Bild im Kopf wie es aussehen soll…
Aber ich muss zugeben, von den Plants hab ich auch ein Bild im Kopf, bin aber da gar nicht so zuversichtlich… naja… anderes Thema :blush: dafür lerne ich ja hier :fist:

3 Like

Finde das klasse mit dem „versteckten Raum“ …man kennt es ja ähnlich aus Filmen. :nerd_face:

Ist schon reizend, so was.

1 Like

Wunderbar umgesetzt bis jetzt. Wie @Teatime schon geschrieben kennt man aus Filmen.
Bin gespannt wie er fertig aussieht. Speziell auch die Elektrik und die Steuerung…

1 Like

Also wenn Interesse besteht kann ich ein kleines ElektroSchema reinstellen …

4 Like

immer her damit - Schaden kanns nicht ! :wink:

:+1:Gerne! Bin für so etwas immer zu haben. :star_struck:
Man pimpt ja doch immer mal an seiner Box rum…:sunglasses:

Also ein Schema ist es nicht Grad, aber weil ich es Grad ausgebaut habe, mach ich es mal so:

Braun: Phase, Spannung, Plus
Blau: Nullleiter,Minus
Gelbgrün: Erde
Schwarz: Schaltdraht

Der Schaltschütz (links) ist sehr gross, hatte den noch hier, aber die Zahlen sind immer die gleichen
21 22
also Öffnet…
Hier besser ein ÖffnerRelais benutzen…
Die Schaltuhr ist auch sehr gross, Glücksfall, bin ich drüber gestolpert, deswegen hab ich auch alles wieder ausgebaut…
Unten der Thermostat mit BiMetall…

Also was passiert:

25 Grad werden erreicht
Der BiMetall verformt sich und öffnet den Kontakt
Der Schütz bekommt keine Spannung mehr und fällt ab,
dadurch schliesst er den Kontakt 21 und 22
Ventilator bekommt Spannung und läuft…
Das ganze parallel zur Schaltuhr, siehe Schaltuhrkontakt 4…
Das is eine recht günstige Variante, wenn auch abenteuerlich, deshalb poste ich das hier…

Anstatt einen Thermostat mit BiMetall, würde ich aber einen elektronischen Thermostat nehmen,
den wenn der Kontakt aufgeht, recht langsam, gibt es einen Abrissfunken, und der Schütz kann sich nicht entscheiden ob er abfallen soll oder nicht…
Das rattert dann immer so…

Da wäre dann eine Entprellung mit Kondensator
anzuraten, bei 240 V aber wahrscheinlich zu auf-
wendig.

Oder eben sowas hier

Viele elektronische „denken“ mit und schalten kurz vorher schon von alleine…
Weiss nun nicht ob dieser hier das auch macht, auf jeden Fall hast du diesen Abriss eben nicht…

Möglichkeiten gibt es bestimmt einige…
Kommt ganz klar auf das Material an, was man zur Verfügung hat…
Ich hatte diesmal Glück…
Und dann funzt die Uhr nicht :scream:

Hi,
hab im Sommer 15 auch mal ähnliches zusammen gebastelt…Thread liegt im „Internen“ Bereich, hab mal schnell das wichtigste kopiert

nach dem Plan vorgegangen…

5 Like

Danke jidi dafür, sowas habe ich echt sehr Lange gesucht, danke nochmals!

1 Like

Ich find’s auch cool :+1:
Echt gute Idee und für den Sommer absolut top

Sehr schöner Bericht bis dahin, wirklich gute Arbeit, hast dir richtig Mühe gemacht, auch wenn ich von dem elektrischen Sachen keinen Schimmer habe. :+1:t2::call_me_hand:t2:Weiter so, ich bin gespannt :pray:t2:

1 Like

Ahoi zämme…

Mal eine kurze Zwischenmeldung von meinen Girls…

VT 6

Das sind direkt die Endtöpfe, in der Mitte ist Anzuchterde…

Findet ihr das das eine Blättchen irgendwie komisch aussieht?

So nach unten gebogen…

Woher weiss ich wann ich mal Giessen muss?