Mein zweiter Outdoor Grow

Hallo zusammen. Ich bin neu hier und das ist mein 2er Outdoor Grow. War eine Schnapps Idee und wollte halt nur mal schauen was aus den Samen vom Weed so geht. Scheint von der Blattform her eine Sativa zu Sein. Benutzt wurde billige B1 Erde. Dünger werde ich keinen benutzen. Insgesamt ist die Pflanze 9 Wochen alt. Sie befindet sich seit 1 Woche in der Blüte.


6 „Gefällt mir“

Achso. Das Foto von der kleineren Pflanze ist ca. 5 Wochen vorher. Und wenn jemand fragen sollte warum die Blätter bei der großen Pflanze so schräg stehen… Die ist mir umgekippt und die Blätter haben einfach versucht das zu korrigieren. Mittlerweile hab ich den Topf gestern aber gut fixiert.

1 „Gefällt mir“

Hallo Kohlkopf, willkommen im :ca_hempy: Forum :v:

Die Pflanze sieht ja ok aus, soweit man das sehen kann.

Wie groß ist denn der Topf? :face_with_raised_eyebrow:

3 „Gefällt mir“

Danke und Hallo. 15 Liter, müsste für nen Schnaps Idee, low Budget grow reichen ^^.

Ich weiß nicht, ob die in 15 liter ohne Dünger durchkommt … bisher sieht sie ja ok aus, aber die wird jetzt hungrig in der blüte … hast du die möglichkeit, sie irgendwo in die erde zu setzen?

1 „Gefällt mir“

Dort rumgraben traue ich mich nicht weil ich Angst hab zu laut zu sein. Hab aber mal alternativ darüber nachgedacht den Topfboden unten mit einem Teppichmesser zu entfernen, damit sich die Wurzeln in die Erde eingraben können.

Achso. Die Wuchshöhe beträgt im Moment ca. 1.20m

Hi @Kohlkopf Willkommen bei uns im Forum :blush:
Eine schöne Pflanze hast du da.
Nimm einfach einen Tomatendünger wenn du hast und schau das du der Pflanze damit etwas Nahrung zur Verfügung stellen kannst.

Schönen Abend noch.

Das wird eng weil es eine Sativa ist und die sowieso schon lang mit der Blüte brauchen. Ohne Dünger erst recht. Wenn Du überhaupt ne Chance haben willst dann solltest Du Dir wie schon erwähnt wenigstens Tomatendünger kaufen. Ist dann immernoch Low-Budget :wink:

Jetzt noch den Boden vom Topf entfernen wird wahrscheinlich kaum was bringen.

Zusätzlich würde ich alle kleinen Blütenansätze bis auf die obersten 5-10cm jedes Triebes entfernen. So kann sie Ihre Kraft auf die wichtigsten Teile konzentrieren und reift auch nochmal ein bisschen schneller.

Ich denke schon, wenn man sie dann etwas tiefer in gute Erde einsetzt, dass es der Pflanze Erleichterung bringt. Ist ja n Pfahlwurzler :point_up: :face_with_monocle:

Tut sich da nach Blüteeintritt noch viel im Wurzelbereich? Zudem muss die Erde wie Du schon sagst gut sein. Bezweifle das sie an diesem Ort zufällig in passend ist.

1 „Gefällt mir“

Hallo zusammen danke für die wertvollen Tipps. Was die Erde betrifft, ist die Top da. Hab Brennessel um mich herum mit vereinzelten Brombeer Ranken. Und keine 10m entfernt fliesst ein Fluss. Hatte vor 7 Jahren meinen ersten Outdoor Grow dort. Hatte 12 Pflanzen dort wovon 11 vom Hochwasser weggespült wurden :frowning: Die letzte war dann über 2m groß aber leider viel Schimmelgras das ich wegschmeißen musste. Waren vielleicht 20 Gramm vom Top Bud die rauchbar waren. EDIT: Ganz vergessen zu sagen das ich vorher noch gute 1 1/2 Hände Hornspäne und 1 kleine Hand voll, zerkleinerte Buchenholzkohle mit in die Erde eingearbeitet hab. Die Kohle soll Flüssigkeit und Nährstoffe speichern. Und Buchenholzkohle weil die nicht mit Schwermetallen belastet ist.

2 „Gefällt mir“

Wenn die Erde vor Ort wirklich gut ist, dann kannst Du sie umtopfen. Nimm Dir ne Handschaufel mit und grab ein bisschen um. Den Topf würde ich dann weglassen

Hab gelesen das die Wurzeln ihr Wachstum ab Eintritt der Blüte tatsächlich stark verlangsamen. So kann sie sich dennoch von allen Seiten noch die Nährstoffe ziehen

1 „Gefällt mir“

So. Nach 11 Tagen wieder mal am Spot gewesen und die guten Ratschläge hier berücksichtigt. Und es kam so wie es kommen musste. Kaum 5 min. bei meinem Pflänzchen und schon kam da so ein dämlicher Jagdhund durch die Büche gesprungen. Hab dann ganz leise verharrt und bin anschließend rausgegangen um zu schauen. Aber Entwarnung, waren Pilzsammler die auf der Kuhweide waren um Pilze zu suchen​:joy:. Hab dann direkt erstmal den Kübel eingegraben, was aufgrund der nassen Erde ein Segen war. Anschließend die Sonnensegel entfernt um Budrod vorzubeugen, und auch die untersten Blütenstengel. Dann musste ich, aufgrund von Kaninchenfraß, noch den unteren Stamm mit MC Guyver Brombeerenranken festbinden, hatte leider keine Schnur dabei. Wasser zum angießen hatte ich leider in der Eile auch vergessen, aber die Erde war noch schön feucht genug. Schweiß gebadet hab ich dann, nach ein bisschen Platz schneiden, den Spot wieder verlassen. Auf jeden Fall ist es eine weibliche Pflanze. Und jetzt ein paar schöne Fotos von vorher und nachdem schneiden :slight_smile:







4 „Gefällt mir“

Da wär’ mir ja der Kackstift aus der Hose gefallen…Man, man, man…

2 „Gefällt mir“

Haha. Ist mir auch. Ein kleines Hoch auf die 2 Bier vorher. :joy:. Und jetzt nochwas, was ich gerade erst mitbekommen habe. Ich schaue den ganzen Mainstream Mist nämlich nicht. RUHE IN FRIEDEN Christian Rätsch.

2 „Gefällt mir“

Scheiße das hab ich nicht mitbekommen. Ruhe in Frieden Christian. Ein wahnsinns Charakter der Mann :pray:

2 „Gefällt mir“

(Beitrag vom Verfasser gelöscht)