Meine Muddis / Stecklinge machen/ Zeigt her eure Muttis / Austausch zum Thema

Hey wie viele stecklinge kann den so eine Mutter produzieren zum abschneiden weil hätte gerne 18 Stück für ein sog alle paar Monate

Gestern gab es Stecklingsernte:

Shibs Frage habe ich mir auch gestellt. Meine Mutterpflanze sind etwa 50cm hoch und belegen etwa eine Fläche von 30x30.

Ich habe zwei Mütter derselben Pflanze. Eine schneid ich maximall runter.



Ich habe daraus etwa 20 „gute“ und ca 15 „mittelmässige“ Stecker geschnitten. Einige Triebe waren schon leicht verholzt.



Bilder: Schneidebrett mit rasiermesserscharfer Klinge, Steckis im Glas und weiteres Arbeitswerkzeug :laughing:


Hier noch ein Stecki, vorher nachher.

Und ein Bild der gerupften Mutti. Ich hoffe sie steckt es weg. Hat sooben ne Extraportion BB Fishmix bekommen. Den Steckis geht es super.


Fazit: Also @Shib, 15-20 Steckis alle paar Monate gehen mit ner mittleren Pflanze easy…

6 „Gefällt mir“

Interessant - ich benutze so ziemlich exakt das gleiche Setup - inkl. Luftfeuchtigkeit und Temperatur - und ich habe es in drei Versuchen mit insgesamt 15 Stecklingen nicht geschafft, auch nur einen Steckling zum Wurzeln zu bringen :frowning: . Keine Ahnung, warum…

Meine neue Mutti Lampe, 4x 950 LM und 4x 500LM = 5800 Lumen und 60 Watt auf 0,36 m2

2 „Gefällt mir“

Welche hast da genau? Vom Wirkungsgrad gibt es da schon “netteres”.

Ich plane btw auch ne neue Muttiumgebung :grin:

2 „Gefällt mir“

Nutzt ihr denn auch Clonex oder irgendwelche anderen Wurzelhormone an den Steckis?

Ich hab bei meinem ersten Versuchsgrow die Pflanzen aus den Bagseeds ja getoppt und die abgeschnittenen Triebe einfach in ein Glas mit Fluval Stratum gesteckt. Vorher in Root-dingens Pulver gedippt.
Sind alle angewurzelt :sweat_smile: war aber einfach zum Testen. Konnte die dann gar nicht auswachsen lasswn.
Möchte auch irgendwann ein zweites Zelt, am liebsten zweigeteilt für Muttis und Steckis :slightly_smiling_face: setze mich daher mal hier dazu!

4 „Gefällt mir“

Es sind 4500K alle etwa um die 100Lumen/Watt. Ich weiß es gibt E27 z.b. bei IKEA, , die haben 150/Lumen/Watt. Ich hatte das grad noch hier und ist sauberer als den dome aus den LEDs zu nehmen und offene Lampen zu haben. Zudem finde ich die Strahler praktisch. :person_shrugging:

Kannst gerne deine neue Muttihaltung vorführen dann.

Bin auch noch mehr am ausprobieren als etwas anferes, hab ne Kiste voll Steckis in der Dose deshalb. Nun habe ich seit einer Woche 25 Stecki im aquaponics cloner. (2. Versuch)
Will mit 16 einen SOG auf 120 x 60 versuchen.

Habe auch schon gesteckt mit Wurzelge in Erde l, hat gut funktioniert - daher die Dosen. Aber dennoch finde ich es eine empfindliche Sache, Habs sie zu früh umgetopft und ins Licht gestellt, viele sind abgekratzt.


Bild: meine Dosensammlung

Darum detr Austausch hier. Ist ne kleine Wissenschaft, aber macht Spaß… Also willkommen im Thread

3 „Gefällt mir“

Ich selber nutze auch Rhizopon.
Das kennen wahrscheinlich nicht mehr viele.

Man kann es aber auch ohne Wurzelstimulator machen.
Klappt auch.

@Dr_Snuggles , guter Thread, steht auf verfolgen.
Danke.

3 „Gefällt mir“

Achso das sind gar keine e27…:sweat_smile:
Wenn du mal sowas vorhaben solltest:
Wenn der Dome ab ist einfach etwas flüssig Kunstoff oder auch Heißkleber geht- dann hast du nix mit offener Elektronik.

Wenn’s soweit ist zeig ich ich’s :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Hey @Castielle,

Als kleine Haushaltshilfe gilt Zimt der wirkt antibakteriell sowie Honig der hat auch antibakterielle Eigenschaften. Dazu weidenwasser, das enthält Hormone.

Aber an sich brauch man nur eine sterile Umgebung, habe jetzt keine schnelleren Ergebnisse mit clonex verspürt.

Viele Grüße
Weedling

1 „Gefällt mir“

Hey Leute :wave:t2:

Hab heute bzw gestern meinen neuen Cloner bekommen, da mir der von Platinum echt aufn Zeiger ging.

Wollte euch mal zeigen wie ich was so mache.
Vorweg das soll kein Tutorial sein nur so wie ich es mache + ja ich trag keine Handschuhe aber ich arbeite trotzdem sehr gründlich. Bin eben schon als kleiner Bub mit Pflanzen aufgewachsen, hier mein Opa: Jung du musst die Pflanze spüren oder soll deine Frau dich auch mit Handschuhen anfassen?! :wink:

Habe auch nicht überall Bilder gemacht, aber der Ablauf ist eh 95% der Leute hier klar.


Hier haben wir einmal die Exodus Cheese Mama. Extra nicht paar Tage gegoßen, damit die Clone schön nach Wasser suchen. Hier muss man mMn etwas den Sweetspot finden. Sollte auch hungrig sein was den Dünger angeht, aber sollte genug in den Blättern haben dass diese nicht gelb werden vor dem Wurzeln.


Hier die geschnittenen gleich ins Wasser. Am liebsten und besten schneide ich mit Rasierklinge oder Skalpell. Gestern waren es aber nur Schere und Küchenmesser…(Schande)

Nun werden die unteren Ende im Winkel geschnitten und abgeschabt:



Gutes Getränk darf natürlich nicht fehlen :joy:

Danach nimmt man die Stecker in die Hand umgreift sie und Schneidet die Blätter zurück. Ohne Foto weil noch nicht jeder meine Hand analysieren sollte :stuck_out_tongue_winking_eye:

Ab in den Cloner und mit Wasser oder eurem Mittel der Wahl besprühen.
Meins ist dies hier:


Es wurden 14 Stecker geschnitten und hier die Mama:

Man hätte durchaus noch mehr schneiden können, möchte damit nur zeigen, dass man sich keine Gedanken machen muss man hätte zu wenig Ableger.
Am Rande bemerkt in 1,55l Teku.

Lasst euch nicht ärgern am kleinen Freitag :ca_rasta_joint:

6 „Gefällt mir“

Moin, ich klinke mich hier auch einmal ein,

ich möchte mich dem Mama/stecker thema anschließen, hab mir auch ein aeroponisches gewächshaus geholt, ( Nutriculture X-Stream aeroponisches Gewächshaus )

zur bewurzlung für das wasser habe ich mir das Clonex Pro Start,
ich habe vor aus 8 pflanzen mir 4 muttis zu ziehen darunter sind (3x Frozenblack Cherry 2x Runtz 2x OG Kush und 1x Sleepy Joe), ja von jeder sorte hätte ich gerne eine mama, alle genetiken sind mir absolut unbekannt im growen, das ist einfach ein blinder versuch der hoffentlich ein schönes ende findet, hoffe ich zumindist :joy:

Meine erste Frage, Passt ihr den Ph direkt an ? und ab wann zieht ihr die ersten „Tester“ die ihr falls ihr auf Phenojagt seit schnell in die blüte schickt, und in einem wie viel L topf packt ihr den tester ?

liebe grüße :v:

Ps das sollen mal 4 muddis draus werden

5 „Gefällt mir“

Moin

Also im Cloner wird kein Wasser angepasst, ich achte da nur auf die Wassertemperatur.

Es gibt ja auch viele Mittelchen welche man dem Wasser hinzugeben kann, ich sage einfach selber testen!

Ab wann ich Tester in die Blüte schicke oder welche Topfgröße hängt einfach ganz von den Randbedingungen ab.

2 „Gefällt mir“

Was meinst du genau mit randbedigungen ? btw wovon machst du das den genau abhängig

In welchem Stadium der Selektion, wieviel Packs, welches Substrat zB.

Ich möchte zB als Nächstes die hier selektieren:

Mindestens 3 Packs, also 30 Regs.
5 Keimen nicht, die Hälfte sind Männer also sagen wir mal 10 Weiber.

Dann entscheide ich ob Cocos oder Erde und welches Zelt Schrank, vielleicht sage ich auch mir gefallen nur 3. Dann nehm ich natürlich mehr Substrat als wenn ich 6-10 hätte & bei Cocos sowieso weniger Substrat.

So mach ich das jedenfalls :sweat_smile:

2 „Gefällt mir“

wie groß lässt du denn die ersten muddis werden bevor du überhaupt nen stecki schneiden würdest ?

Sobald die bei der 4 internode ist kannste die auf 1 oder auf die 2 zurückkürzen und hast einen Steckling.

1 „Gefällt mir“

:wave:t2:

Wollte mal ein paar Worte zu meinem neuen Cloner verlieren.

Bis jetzt so semi zufrieden, aber auf jeden Fall ist er um ein Vielfaches besser verarbeitet als der Platinum oder die Ami Geräte. Allerdings auch um einiges lauter + Größer.

Hier an den Ecken (Aufm Bild schwer einzufangen)


spritzt das immer mal raus und ich habe schon unsere Küche geflutet :sweat_smile:

Das aber ein Filter für die Pumpe dabei ist auch klasse, nach 1 Woche kann man schon Verfärbungen erkennen. (Reines LW)

Heute sind schon 8 Tage vergangen und jetzt fängt es langsam an:

Ich werde dieses Jahr auf jeden Fall noch einiges probieren, wie man diese Zeit verkürzt bekommt.
Allerdings hatte ich auch immer 24°C Wassertemperatur, was eigentlich zu hoch ist, nicht meine normale Anzuchtlampe weil zu groß :rofl:

Und nicht zu vergessen es ist Strainabhängig, aber normalerweise zeigt die Erdbeerli nach 4-6 Tagen die ersten Anzeichen von Wurzeln.

Gibt noch viel zum testen :face_with_hand_over_mouth: