Mitbringsel aus Amerika

Ein Freund hat mir von seinem Trip in Amerika Seeds aus konsumiertem Material mitgebracht. Er hat sie einfach so in seiner Jogginghose in der Hosentasche transportiert um ein „aus Versehen“ vortäuschen zu können. Auch ansonsten hat er keine Ahnung davon… Man sehe es ihm nach.

Jetzt hat er seine Freunde gefragt, ob die noch wissen was das für eine Sorte ist. Weiß natürlich niemand. Jetzt frage ich mich, wie ich vorgehen soll? Ich weiß ja nicht ob Indica oder Sativa (ok könnte ich an den Blättern erkennen), ob photo oder auto. Auch, wenn ich 220 Höhe habe, möchte ich keine Monster in meinem Zelt ^^

Wie würdet ihr das angehen?

2 Like

so wie man es frueher auch gemacht hat samen zum keimen bringen und sich drueber freuen lol. kein mensch kann dir ohne bilder sagenw as fuer nen strain du hats also learning by doing :slight_smile:

1 Like

Keimen, Stecker schneiden als Mutti und den Keimling unter 12/12 zwecks Geschlechtsbestimmung und Test zum ausblühen lassen. Danach sieht man ja, ob es sich lohnt.

5 Like

Woran soll ich das sehen ob es sich lohnt? und ich soll so lange Vegi halten bis ich Stecker schneiden kann? Das dauert doch…

Klar dauert das. Mit 3 Monaten kannst Du rechnen.

Mal andersrum gesehen: verkaufen Shops tatsächlich Gras von Automatics?

Negativ. Jedenfalls stehen keine Felder in den Niederlanden.

Rein von der Logik ist es ja Blödsinn als professioneller Anbieter mit Autos zu arbeiten, zwecks Ertrag und Wuchs usw

1 Like