Nach der Zeitumstellung umtopfen

Hallo Leute,
Ich hab ein Problem und zwar sind meine Pflanzen in 8 Liter Töpfe und diese sind zu klein geworden,hab allerdings schon am 8. Die Blütephase eingeleitet.
Würde sie gerne noch in 11liter stoffpötte umtopfen,bis jetzt sind es 8 l stoffpötte.
Geht das noch meint ihr??

1 Like

Vorab, ich weiss es nicht! :sunglasses:
Afaik hast du eine Auto in deiner Box, die dir das u.U. etwas nachtragen könnte.
Meiner Meinung nach, vorsichtiges Arbeiten (und den Wurzeln so wenig Licht wie möglich zukommen lassen) vorausgesetzt, sollte das aber möglich sein.
Ich würde jedoch sofort auf die 15l Gronest gehen, ansonsten bekommst du kaum Erde zwischen die 8l Wurzelballen und deinen angedachten 11l Pötten.

PS: Glückwunsch zum “Stammgast” :wink:

1 Like

Moin. Nach meinem Wissensstand sollte das bis ca. Ende 3te Blühte Woche möglich sein. Je länger sie schon blühen, desto geringer ist der Wurzelwuchs und dann lohnt das umtopfen nicht mehr

1 Like

Shit, ich habe bereits 11l bestellt, die Auto würde ich lassen

Ich habe bei growshop24 um Änderung gebeten auf 15 l .
Ich hoffe die sind nicht zu groß

Meinst du 3.woche Blüte oder nach Zeit Umstellung?
Lg

Die einen zählen ja ab Beginn der Umstellung, die anderen erst ab sichtbaren Blüteansatz…ich sag mal so,…man kann locker kurz nach dem eindeutigen Outing noch umtopfen

1 Like

Was jidi, denke ich, sagen will ist :
Du kannst die Damen immer umtopfen, solange sie noch nicht in voller Pracht da stehen und nur noch am veredeln sind.

1 Like

Denkt ihr die packen das noch Stress mäßig oder?

Ich denke wenn nichts abreißt oder bricht stecken die das locker weg :hugs::+1:t3:

2 Like

Ich hoffe das ich nix verletze ,die Wurzel schaut schon minimal durch den Boden

Ja wenn schon sichtbar, wird auch was abreißen. Solange es aber nur die feinen Häärchen sind… :face_with_monocle: Aber einen kurzen Wachstumsstopp wirste dann bestimmt haben, während sie unten wieder reparieren. Kleine feine Zwickmühle :see_no_evil:

1 Like

Wenn das zu gefährlich ist würde ich es sogar lassen,aber die Erde is wirklich nur noch ein Block

Ich persönlich würde es machen. Sehen top gesund aus, das stecken die bestimmt gut weg

2 Like

Ich muss allerdings noch paar Tage warten bis die Töpfe da sind:((

hab grad nen aehnlcihes trouble gehabt und hab beschlossen sie ent umzutopfen. ich ueberlege grade ob das klug war lol.nmormalerweise topfe ich nur ncoh einmal um und zwar bevor ich sie in die bluete schicke. interessanter thread :slight_smile:

1 Like

Des blöde is das ich immer mit 8l gut gefahren bin…
Jedoch seit der sanlight werden die brutal kompakt (denk mir echt schon ob die Höhe ausreichend ist für guten Ertrag) jedoch jetzt ist der Wurzelballen vor der eigentlichen Blüte schon so hart und kompakt das ich Angst habe das die nicht mehr genug Nährstoffe bekommen in der Blüte

1 Like

Habe ja bei meinem letzten Grow (der quasi mein erster war) auch die 8l Gronest benutzt und finde sie schon genial.
Leider sind ALLE Gronest Pötte eher kubisch geschnitten und ignorieren damit, dass Cannabis ein Pfahlwurzler ist, der bauartbedingt nach mehr Tiefe verlangt. :confused:

Im Volumenvergleich sind die klasischen Viereck Plastiktöpfe ne ganze Ecke höher, als ihre Stoffkollegen:

Auch ein Grund, warum ich beim nächsten Run auf 15l switche. :wink:

2 Like

Das ist aber völlig OK. Was man halt vermeiden sollte sind zb diese länglichen Pflanzkästen wo man am Ende eigentlich 2 reinpacken müsste und dann eine Barriere benötigt.
Finde aber gut das meine 25l Gronest Töppe nur 30cm hoch sind. Mein 30l Plaste-Kübel misst 37cm. 39l 55l und 75l sind allerdings auch nur 30cm hoch. Da wird es dann komisch. :nerd_face:
Aber zwecks Stabilität vermutlich nicht anders vertretbar.

Die Gronest Pflanztaschen wären übrigens etwas für unseren @Catnip4ever , damit er auch noch seine Zeltwände mit Kräutern vollhängen kann. :stuck_out_tongue_winking_eye::innocent:

2 Like

Mit 25l hast du auch gut lachen :wink: