Nährlösung Aquar Hydroponisch zirkulierend


#1

Guten Morgen und Hallo
,am Sonntag Erneuerung der Nährlösung.
Jetzt mal meine Frage:
Ich habe 75 L Nährlösung.
Dünge mit Canna nach Schema.
Nählösung mit Osmosewasser auf 192 ppm
Ich habe 4 Pflanzbehälter aber nur eine Pflanze
Die will ich in die Blüte schicken !
Jetzt kommts ! die Frage : bitte nicht auslachen!
Düngermenge geteilt durch 4 ???


#2

Häää? Wie soll man sich da das Lachen verkneifen können… du hast Wünsche.

Orientier dich nach dem EC… der ist nämlich immer der Selbe, egal ob bei 4 oder 1 Pflanze… den richtigen EC für dein Stadium findest du hier

Wenn du fragen zur Bedienung oder Erklärungen zum Schema brauchst helf ich dir gerne… aber lass uns bitte das Lachen.


#3

danke, ich wusste dass das blöd ist , ec ist klar, den habe ich auf 192 ppm eigestellt. Die Nährlösung steht stabil bei 192 ppm ,müsste passen. Natürlich kümmere ich mich um den PH auch wenn der Dünger in der Lösung ist.
Die Frage habe ich nur gestellt weil ich schon die ganze für 50 Liter dünge.
Nur die Anzeichen, sind braune spitzen die langsam übers Blatt ziehen !
Da würde ich auf überdüngen tippen. (Foto).
deshalb mal die Frage in den Raum gestellt. Danke

das Bild ist schon älter die Braunfärbung ging weiter. Die Blätter Abgeschnitten und entsorgt. jetzt Aktuelles Foto. Wer hat einen Plan,ich bin für alle Vorschläge offen.


#4

Nein… passt gar nicht, falls ich jetzt nicht komplett auf dem Schlauch steht entspricht das gerademal einen EC von 0,3… in der Phase bräuchten sie aber einen EC von 1,1 -1,3.

Oder anders herum gefragt… wie viel ml A&B hast auf 50l Wasser beigegeben… solltem so um die 90ml A und 90ml B sein… entspricht dies deiner ungefähren Beigabe?


#5

Ich nehme genau die Menge! 90 A und B So steht es auch im düngeschema.
Dann verstehe ich das nicht !!

ich denke mal aus dem Gefühl dass das nicht mehr sein darf ! Danke dir für die Hilfe , vielleicht schaffen wir das bis Sonntag! Ich würde für 50 Liter düngen…Aber wie erklären sich die braunen Bläter ? Hast du eine Erklärung.schau dir mal das Foto an ! Zu EC wert ! Danke


#6

Ich sehe da aber keine Überdüngung… ich sehe einen Mangel… der kommt auch nicht von einem Lockout… da spricht die Blatthaltung dagegen… zudem wäre bei einem NS-Überschuß die Pflanze insgesamt dunkler mit Canna.

Benutzt du reines Osmosewasser als Ausgang? Sprich EC 0,0? Dann hast das Problem, dass sekundäre Nährstoffe, die für normal im Leitungswasser sind… im Dünger in niedriger Konzentration, als der tatsächliche Bedarf der Pflanzen ist.

Mit Leitungswasser mischen… oder wie im Düngeschema Canna bei weichen Wasser die automatische Umschaltung auf starke Düngung akzeptieren und die dann notwendigen 120-130ml auf 50l beimischen.

Es sind definitiv Mangelerscheinungen und keine Überdüngung.


#7

Fangen die Blätter bei Problemen nicht eigentlich von unten nach oben an kaputt zu gehen?
Warum ist das hier nicht so?

Sry falls ich störe finde euer Gespräch nur sehr interessant und da ist mir die Frage in den Kopf gekommen :sweat_smile:


#8

Nee neee alles gut ! Stimmt , ist von unten nach oben je älter je brauner


#9

Warum ist das bei den Bildern dann so, dass die in der Mitte anfängt braun zu werden?


#10

Danke blackbird, ja osmosewasser und Leitungswasser , Ich habe alles so zusammengemischt dass ich jetzt einen Wert von 192 ppm habe das entsprechend 300 mS oder sehe ich das falsch ! Irgendwo Habe ich gelesen dass das der beste Punkt ist um jetzt nach dem düngeschema zu düngen ? Wie siehst du dass ? Oder bin ich auf dem Holzweg Danke


#11

In der Mitte ? Na das ist wohl verzerrt ! Oder ich habe nicht richtig geschaut


#12

Ne bei dem Bild sehen die Blätter unten noch halbwegs gesund aus und in der Mitte sind die schon tief braun.


#13

Beim Canna düngeschema habe ich was gefunden!

  • Der EC±Wert in mS/cm beruht auf EC-Wert von Wasser = 0,0 @ 25ºC, pH-Wert: 6,0.

Das heißt du eigentlich Osmosewasser pur ? Hätte ich auch schon probiert? Dann hat’s den h wert später rauf und runter! Den bekam ich garnicht in den Griff !


#14

das sind meine momentane Werte ! Bin ich so verkehrt, wenn ja dann, wäre ich dankbar über jeden Kommentar. EC wert , hat noch ein Komma ! 1.42 sieht man nicht :stuck_out_tongue_winking_eye:


#15

Dein Ausgangswasser hat also einen EC von 0,2 bestehend a
us dem Gemisch RO-Wasser und Leitungswasser… dann fügst du deinen Dünger hinzu bis du jetzt auf einen EC von 1,42 bist… bei einem PH-wert von 5,88… und 21,6°C der NL.

Welchen EC hat den dein echtes LW… wie schaut es mit dem Kalk aus… viele Kalkflecken?
Die Temperaturen in der Box bei Tag und Nacht?
Wie lange war die NL jetzt im Einsatz?
Wie schnell sind die Flecken gekommen… schreiten voran?


#16

VSo,mein Leitungswasser hat einen EC wert von 0,6 PH 7,23 .Kalk mittlere Härte 13 dh .
Temperatur:


Gelb: Nährlösung
Orange: relative Luftfeuchtigkeit
Blau: Im Zelt
Led keine NDL Cree 3590 4 stk 100 W
Die Braunen Flecken eher spitzen sind seit der 2 Vegi an den älteren Blättern.
Zelt : 1.20 x1.20 x 2.20


#17

Du sag einmal… wie verlässlich sind den deine Werte zur rLft?
Wenn du beständig über 75% liegst, nehmen sich die Blätter mehr Wasser aus der Luft… dadurch weniger aus den Wurzeln… folglich wird weniger NL aufgenommen. Dazu dann aber mehr falls die Werte stimmen.


#18

Ich habe die Luftfeuchtigkeit auf 60 % der befeuchtet schaltet dann ab . Der nebelt wohl auf den Sensor! Ich habe gelesen in der vegi bhohe Luftfeuchtigkeit und bei der Blüte ( Schimmel) weniger ! Aber wenn du sagst die Feuchtigkeit, ? Braune Blätter? Passt dass ?? Schon stark wie und was man da diskutieren kann ! Ehrlich, das anbauen hat was !! Ich kann den befeuchten mal ausschalten.
Auf dem Anzeigegerät stehen 53% ( siehe Bild weiter oben)


#19

Hab mir schon sowas gedacht, darum die Nachfrage weil es auf der Statistik natürlich blöd aussieht… deine Werte passen… an denen liegt es nicht.

Bleiben 3 Fragen offen… und der Wunsch nach einem tageslichtauglichen Bild des am stärksten und am schwächsten betroffenen Blattes… um den Verlauf nachvollziehen zu können. Ich gehe derzeit von einem Ungleichgewicht der NS aus… allerdings kann eine einzelne Pflanze bei einem 50l Tank da nicht soviel durcheinanderwirbeln in einem zirkulierenden System… bei 12 Pflanzen würde ich das annehmen… aber nicht bei einer, wenn spätestens alle 10 Tage der Tank getauscht wird.

  1. Wie lange war die NL in Betrieb bis die Flecken aufgetaucht sind? bzw. auch, nach wie viel Tagen tauscht du generell?
  2. Deine Tonkugeln… müssig nachzufragen… aber wie wurden die Behandeln vor der Verwendung.
  3. Luftpumpe im NL-Tank?

#20

Danke für deine Mühe ! Super ! Zu deinen Fragen : also die Flecken kommen kontinuierlich an den ältesten Blätter! Die Tonkrügen sind auch von Canna die werden dafür pH 5,5 eingelegt und vorher gründlich gewaschen. Ebenso die kleinen Steinwollwürfel ! Du hast wohlgemerkt dass ich mich eigentlich im netzt zu allem einlese ! Ist auch nicht mein erster Grow ! Ich habe jahrelang Outdoor Automatik Grow Erfahrung . Die Nährlösung wechsele ich alle 14 Tage