Nährstoff-Diagnose: Hier testen, im Zweifel fragen

Hallo, danke erstmal für die Antworten.
Wie ich heute feststellen konnte, verschlimmert sich die Situation, deshalb muss ich denke ich bald Handeln.
Das Diagnose Tool hat ergeben, dass ein Phosphormangel vorliegen könnte.
Dünger habe ich keinen verwendet aber die Erde ist ja bereits leicht vorgedüngt.
Gegossen habe ich eigentlich durchgehend mit Saskia Wasser aus dem Lidl, alle paar Tage so 300-400ml, je nachdem wie trocken bzw. feucht die Erde war.
Um den pH-Wert zu messer habe ich leider nichts hier :frowning:

Meiner Meinung nach ist es der Ph wert der nicht stimmt

Das ist der große Nachteil an Autos. Die verlorene Zeit ist weg.
Für den nächsten Durchgang könntest du ja mal über einen Dünger nachdenken. Wenn du es einfach haben willst nimmst du das Bio Bizz Trypack inddor in Verbindung mit dem Light Mix. Da ist alles bei und du kannst “einfach losdüngen” und dann wären feminisierte Samen auch noch eine Überlegung wert.
Falls du den Dünger holst kannst du beim aktuellen Grow vielleicht auch noch was retten.

1 Like

Danke für die Empfehlungen, ich habe mir heute morgen das Trypack indoor bestellt und werde dann mal schauen ob noch was zu retten ist.
Für den nächsten grow werden es dann feminisierte Samen im light mix.
Meint ihr denn der Dünger würde reichen um den Problemen vorzubeugen oder muss ich den pH-Wert weiterhin anpassen? Und wenn ja wie am besten?

MFG Palace

Für den Light Mix brauchst du nix abstimmen. Den hättest du auch direkt mitbestellen können um direkt umzutopfen. Und bei der Baumarkterde würde ich es auch so reinkippen. Normalerweise würde ich vorschlagen, dass du mit der Hälfte der empfohlenen Dosis anfangen solltest. Aber in deinem Fall würde ich mich ans Schema halten.

Gute Erde oder Dünger sind vielleicht 5,- Euro teurer, also daran sollte es nicht liegen.

Schönen guten Tag,
Leider finde ich die Funktion zum erstellen einer eigenen Frage nicht.
Deswegen stelle ich meine Frage hier.
Ein Bekannter baut an und hat nach wenigen Tagen der Saat schon Probleme bekommen.
Die zwei Ersten Blätter die nach den Keimblättern kommen sehen aus wie verbrannt/ vertrocknet. Diese Verfärbung zieht sich von Spitze bis Mitte der Blätter.
Zu Beginn war nur eines der beiden etwas Verformt und hat sich sozusagen zusammengezogen und verbogen. Anschließend tauchten die Verfärbungen auf die nun zunehmen. Die Betroffenen Blätter sind Hart und unbewegbar. Woran könnte das liegen? Lieg ein Mangel vor? Überwässserung? Hab das Gefühl sie bekommt kaum Luft…
Hier noch ein Bild zur Veranschaulichung.
Ich Danke im Voraus und liebe Grüße

Schreib mal was zum Gießverhalten, pH-Wert und der Erde dazu

1 Like

Versuche doch mal das Nährstoff Diagnose Tool:
https://www.cannabisanbauen.net/tools/naehrstoff-diagnose/

2 Like

@Tarex Stimmt - da kann ers auch versuchen
@Weedstar und vermeide bitte doppel Posts

1 Like

Hallo nochmal,
Danke schon mal für eure Antworten.
Zum ph wert kann ich leider nichts sagen.
Zum Gießverhalten:
Er lässt das Wasser( Wasserhahn) ca. 24 Stunden vorher stehen und sprüht dann mit einer Sprühflasche ca. 100-200ml jeden Tag seit Tag 1.
Seit dem er das Gefühl hat, dass sie dennoch zu feucht sein könnte habe er nicht mehr gegossen.
Die Verfärbung geht weiter von statten…
Soll er die Betroffenen Blätter entfernen?
Es ist übrigens ein 11 Liter Topf.
Kompo Anzuchterde

Jeden Tag 100 - 200 ml Wasser sind das Problem. Das nächste wird die Erde. Das größte ist sich vorher nicht eingelesen zu haben.

PS Wieso Anzuchterde in 11 Liter Töpfe?

1 Like

„Das größte ist sich nicht eingelesen zu haben“
Soweit ich mich erinnere, lese ich bereits seit meinem 14. Lebensjahr Internetbeiträge zum Thema Cannabiszucht.
Auf Grund dessen, habe ich ihm die Methode empfohlen, nach der man Gießt wenn die Erde trocken ist.
Die ml Anagben waren Schätzungen und wurden nur in der Mitte des Topfes verteilt.
Die Anzuchterde hat er verwendet, da er einen Strain besitze der hoffentlich extrem schnell erntereif ist und somit fast fertig vorgedünngt ist. Lediglich für die Blüte verwende er etwas.
Nun zu meinen Fragen: Ist es ratsam die zwei oder sogar alle 3 Blätter zu entfernen?
Wie viel soll er Gießen?
Und woran liegt es, dass die Blätter absterben?
Ich danke euch für eure Zeit…

Gruß

Richtwert zum gießen ist ca 10 bis 15% des Topfinhalts. Und du nix zu. Messen der Bodenfeuchtigkeit hast, musst du nach Gewicht gehen indem du denn Topf anhebst und so ca weißt wann du gießen musst.

1 Like

Wenn du dich seit deinem 14. Lebensjahr eingelesen hast und solche Fragen stellst fehlen mir die Worte.

3 Like

Jetzt sei mal nicht so streng, vielleicht ist er ja gerade erst 15 geworden.

Vielleicht hat ihm sein Erinnerungsvermögen auch nur einen Streich gespielt und meinte Minuten.

Leute,
ich fand die Aussage zwar auch recht amüsant.
Aber eure Posts sind doch etwas provokant und können ne dementsprechende Antwort nach sich ziehen.

Das muss doch nicht sein. :v:

Sorry Digga,

der lag da so auf dem Silbertablett.

Ich gelobe Besserung.

1 Like

Also: Du gehst mal oben rechts, links neben Deinem Profilbild und rechts neben der Lupe, also genau dazwischen, da gehste mal mit dem Mauszeiger hin und klickst da mal mit dem rechten Zeigefinger auf die linke Maustaste. Und dann steht da rechts unten in rot “Growprobl…eme”. Da machst Du das gleiche mt der Maus wie eben gerade schon einmal. Und dann hast Du erst mal was zum lesen und mit Sicherheit werden die meisten Deiner Fragen dann schon bantwortet sein, wenn Du interessiert liest. Und falls Du doch noch Fragen haben solltest können Dir hier bestimmt einige helfen.
MfG und viel Spass beim Lesen.

1 Like

Ich auch…