(neue) Pflanze wird gelblich von innen

Problembeschreibung :
Nachdem die letzte Pflanze schnell nicht mehr viel wuchs, hab’ Ich eine neue angefangen. Es lag’ damals an Magnesium/Calcium-Mangel. Ich dünge jetzt aber schon von Anfang an, aber jetzt werden die neueren Blätter gelblich und das Wachstum stagniert.

Grow-Angaben:

~14. Tag der Vegetationsphase
Indoor, 40x50x80
Coco Coir + Perlite
Ph: 6-8 (wurde mit der Zeit wieder mehr)
Zum Dünger kann Ich zur Zeit nicht viel sagen. Ich benutze einen Allzweck-Dünger und eine Calcium-Magnesium-Lösung
Gießen tuh Ich etwa ein Mal alle 3 bis 4 Tage bis es durchläuft. Wasser kommt aus dem Hahn, ist aber dechloriert.

Amnezia feminized seeds, keine Autoflower!
50Watt LED full spectrum panel ~50cm Abstand zur Pflanze, da sie bei weniger die Blätter etwas verdrehten (siehe Foto)
Die Tür ist offen und Ich habe einen kleinen Ventilator installiert, aber keinen Carbon Filter o. Ä.

Der ph-Wert sollte nicht über 6,5 liegen. Sie mögen es schon ein wenig saurer. Das könnte im Ionenaustausch zu Problemen geführt haben - mit Calcium und Magnesium sagst Du was, die könnten tatsächlich bei den Werten gebunden sein.

Du hast auch nicht mehr viel Zeit. Frag’ mal noch die anderen, aber wenn es meine Pflanze wäre, würde ich den ph-Wert absenken. Essigsäure haben die meisten im Haus. Ich würde “Biomüll” nehmen und damit die Pflanze abdecken. Vielleicht vorher kleinmachen, im Mixer oder so. Dann sollte sich der Boden saurer werden - aber nicht unter 5,5.

Aber warten wir mal ab, was die Crax sagen :wink:

Meiner Meinung nach steht sie viel zu nass! Und viel Düngen hätte man bis jetzt auch noch nicht müssen. Könnte daran liegen. Desweiteren braucht sie Umluft

Eine große Hilfe ist es wenn du das hier ausfüllst.

Grow-Angaben:

Stadium : Vegi oder Blüte + welcher Tag? Bespiel: BT23 = 23. Tag der Blütephase

Location : Indoor oder Outdoor? Growbox Dimensionen?

Growmedium : Erde? Coco? Hydro? Name der Erde? Irgendwas beigemischt? Vorgedüngt? pH-Wert gemessen? EC-Wert gemessen?

Dünger : Art, Name, NPK Verhältnis, Dosis, Frequenz

Bewässerung : Wasserquelle, Menge, Frequenz, EC-Wert, pH-Wert

Strain : Name, Breeder, Sativa/Indica/Ruderalis Anteil? Männlich oder fem.? Autoflower oder Regulär?

Falls Indoor, auch das hier ausfüllen:

Beleuchtung : Lampenart & Leistung, Abstand zur Pflanze

Belüftung : Lüfter und AKF Luftdurchsatz? (Wie) Runtergeregelt? Umluft-Ventilator

Aus deinem Substrat und Dünger werde ich leider nicht schlau. Tippe bei Coco und Perlite aber auf einen ziemlich nährstoffarmen Boden.

Für den nächsten Durchgang würde ich mir passende Erde und dazu passenden Dünger bestellen. Das kostet dich zusammen weniger als 25,- Euro.

Quasi würd ich direkt umtopfen in den BioBizz Lightmix und mit dem Indoor Trypack düngen.

Scheint mir auch eine der besten Lösungen. Umtopfen und erstmal die Pflanze sich erholen lassen. Dann das Gießwasser vielleicht doch kontrollieren, auf jeden Fall über Nacht abstehen lassen, dann wird es saurer und dann erst den ph-Wert anschauen und eventuell korrigieren. Gibt von BioBizz auch eine Flüssigkeit, um den ph-Wert anzugleichen. Aber eigentlich höre ich immer, dass mit BioBizz eigentlich alles gut gehen soll, selbst mit problematischem Wasser.

Stimmt und damit werben die auch. Ist vermutlich einfach eine lukrative Sache sowas zu verkaufen. Neben Dünger ist das ja so das erste, was man sich kauft, wenn man es braucht, bzw viele wohl auch obwohl sie es nicht brauchen :see_no_evil:.

Gies mal nicht nach Tagen, sondern wenn die Pötte ganz leicht sind. Ich denke zu viel Wasser und falscher PH. Düngen würde ich erst mal nicht.

Dankeschön erstmal. Natürlich habe ich essigsäure da :slight_smile: Ich meinte auch eigentlich, dass der PH-Wert immer mehr wurden, nachdem Ich den PH-Senker beigegeben habe. Der hießt immer nur ein paar Tage.
Was Ich auch vergessen habe zu erwähnen ist, dass die Hülle des Kerns, trotz größte Vorsicht sofort abgefallen ist beim “Transplantieren” des gekeimten Kerns in den Topf.

Ich hatte sie da gerade erst gegossen. das Wasser unten ist abgeflossen. Außerdem hatte Ich gehört, coco coir enthält keine Mineralien… Umluft lässt sich leider schlecht machen. Ich hab’ die in meinem Schlafzimmer und da muss Ich auch schlafen.

Danke für die Hinweise. Ich hatte die Vorlage halbwegs genutzt, nur die Überschriften weg gemacht, da Ich dachte, die seien Platzhalter ^^’. Ich war leider grade auf dem Weg zur Uni, als Ich den Beitrag geschrieben hatte. Beim Dünger handelt es sich um B1 Universal Flüssigdünger. Link: https://toom.de/p/universal-fluessigduenger-1-l/4500028?gclid=CjwKCAiA__HvBRACEiwAbViuU7anejWP-_sPjYbLxQKMvAix9IH7ZSeK2rQKtE3oh1cNGs6HBLsXhxoC7xcQAvD_BwE

der PH-Wert immer mehr wurden, nachdem Ich den PH-Senker beigegeben habe. Der hießt immer nur ein paar Tage.

“Senken” ist vielleicht ungenau. Kann auch bedeuten, dass es basisch ist. Was steht denn genau drauf? Es gibt auch einen ph-Stabilisator.

So eine Hydrokultur, bzw. Hydroponic oder Airponic ist wirklich was für Fortgeschrittene. Da muss Du sehr genau wissen, was Du tust. Mit normaler Erde (Blumenerde oder Kompost) zu arbeiten, ist wesentlich einfacher. Die Erde verzeiht Fehler, ist viel toleranter. Generell versucht man sowenig wie möglich zu düngen. Viele Grower machen den Fehler, die Pflanzen zu überdüngen und überwassern.

Die Lampe ist auch leider zu schwach oder zu weit weg und wahrscheinlcih die falsche Temperatur. Die Pflanze “spargelt”, heißt, sie reckt sich zum Licht hin. Beim Umtopfen (in einen großen Topf, am besten gleich 15-20 Liter, tiefer setzen und für mehr Licht sorgen. Vor allem Tageslicht (6500 Kelvin) für die Vegi. Growzelt kann auch nicht schaden, wo das Licht nochmal reflektiert wird.

OT: Vielleicht ist es auch besser, wenn Du erstmal irgendwas anderes growst, um generelle Erfahrungen zu sammeln, einen “grünen Daumen” zu entwickeln? Kostet dann auch nicht soviel. Samen gibt es in jedem Essen. Oder Du holst Dir eine Tüte Kompolti oder einen anderen Industriehanf und lernst an dem, wie es der Pflanze am besten geht?

1 Like

Ich habe schon einmal eine Pflanze hochgezogen, die wurde aber leider Männlich. Ich dachte die Blätter hätten sich gekräuselt, um nicht zu viel Licht abzubekommen. Ich werd’ es nächstes Mal mit normaler Erde versuchen. Ich habe ein PH-Testgerät, Ich senke den pH von 8,0 auf 5,5 oder so.

Ohne dir jetzt zu Nahe treten zu wollen, aber in meinen Augen läuft dein ganzes Experiment in Richtung - oder so. Und auch wenn Baumarkterde und Tomatendünger bei einigen Gärtnern funktionieren ist es für Anfänger in der Regel einfacher wenn sie auf Bewährtes zurückgreifen.

2 Like

Hast du eigentlich n Lüfter und akf und sorgst für ein gesundes Klima?..

Der Pflanze geht es wieder prima, einen Lüfter habe Ich, aber keinen Filter. Ich sorge für richtige Temperatur, Luftfeuchte und häufiges Lüften.

Der Pflanze geht es wieder prima. Ja, mein ganzes Experiment läuft in Richtung “oder so”, aber solange das funktioniert und Ich dabei dazu lerne, ist das für mich okay :slight_smile: Mir geht’s dabei nicht nur um den Ertrag, sondern auch darum, es mal gemacht zu haben ^^