Obere Pflanzenblätter bekommen Rostflecken (nach Biotabs Starterkit?)

Grow Location: Indoor
Stadium der Pflanze: BT3
Wo an der Pflanze: Obere Blätter

Problem-Beschreibung

Hallo!
Ich bin Grow-Neuling, und habe mich im örtlichen Growshop beraten lassen.
Ich habe nun sicher schon 5-10 Stunden Recherche hier im Forum (sowie in anderen Foren) hinter mir, traue mich aber auch nach Verwendung des Growdoctor-Tools noch nicht, Ursachen bzw Maßnahmen zu definieren.

Ich verwende eine 60x60x160 Growbox mit 140W LED-Panel.
Ein kleiner Ventilator sorgt für die Luftzirkulation, wobei ich denke ich noch
Auf Rat des Growshop-Mitarbeiters habe ich meine ca. 30cm hohen Pflanzen von 4L-Töpfen direkt in 15 Liter FIlztöpfe umgetopft. Anfänglich ging es ihnen eigentlich sehr gut, dann habe ich von Biotabs.nl das Starterkit angewendet. (Erde: Canna Professional)

Biotabs: BioTabs Starterbox 100% organisch

Laut Growshop-Mitarbeiter sollte ich Startrex und Mycotrex trotzdem verwenden, und einfach oben auf die Erde drüberstreuen. Zusätzlich habe ich nach Anleitung zwei Biotabs pro Topf eingesetzt. Anschließend mit der Hälfte der angegebenen Menge Bactrex und Orgatrex ca 0,5L pro Topf gegossen. (ca 3 Tage her)

Am nächsten Tag habe ich dann bereits leichte „Rostflecken“ auf wenigen der oberen Blätter entdeckt, welche seit gestern allerdings deutlich intensiver geworden sind.

Die Erde ist noch leicht feucht, wenn ich mit dem Finger bis zum Knöchel hineinfahre.

Mein Leitungswasser hat einen recht hohen PH-Wert (leicht über 8), was laut Biotabs allerdings durch den Dünger reguliert werden sollte. Ich lasse das Wasser auch immer mind. 1 Tag abstehen.

Laut GrowDoctor könnte es ein Calcium-Mangel sein, was mich allerdings bei der frischen Erde und dem Dünger wundern würde - deswegen wollte ich lieber einmal bei euch nachfragen.

Pflanzen: Ich habe Stecklinge gekauft, welche bereits knapp 30cm hoch waren.
Strain: Super Orange Glue (die „buschige“), Creamy Kalashnikov (die eher „kahleren“)

Was denkt ihr denn wären sinnvolle nächste Schritte?

Vielen Dank für eure Hilfe, ich hoffe ich habe nicht zu viele wichtige Informationen vergessen, damit man das Thema etwas eingrenzen kann.

Meine Vermutungen sind derzeit, dass ich es doch irgendwie geschafft habe sie zu überdüngen, oder dass die großen Töpfe etwas damit zu tun haben könnten, da ich bei meinen Recherchen immer nur über 7–11 Liter gestolpert bin für diese Dimensionen.

Bilder:

Super Orange Glue: indica — ImgBB
von oben: indica-oben — ImgBB

Creamy Kalashnikov: sativa — ImgBB
von oben: sativa-oben — ImgBB

Zelt: zelt — ImgBB

Steckbrief:

Töpfe:
4x 15L
Growmedium:
Canna Professional (und Reste von Plagron Growmix)
Wasserwerte:

Gießverhalten:
Nach dem Umtopfen in die 15L-Töpfe einmal mit 5L pro Topf durchgegossen (ca 1 Woche her), dann nochmal 0,5-1L mit der gedüngten Lösung von biotabs.nl

Dünger:
Erst einmal initial angewendet laut dem beigelegten Plan Starter Pack | BioTabs
FAQ & Videoanleitungen | BioTabs

Nachdem ich bereits 30cm Stecklinge hatte, welche in den Töpfen eingesetzt waren, habe ich auf Rat des Verkäufers Startrex und Mycotrex einfach oben auf die Erde drübergestreut vor dem einmaligen gießen mit Bactrex und Orgatrex (auch hier nur ca. die Hälfte der angegebenen Dosis im Wasser)

Sorte(n):
Super Orange Glue
Creamy Kalashnikov

(als 30cm Steckling gekauft)

Grow-Angaben

Growbox:
Darkbox, 60x60x160

Beleuchtung:
Nicegrow Quantum Board Samsung LM301B 100W Meanwell-Treiber mit red 660nm

Belüftung:
Abluft: Axial Inline Rohrventilator 100mm, 100m³/h (wird durch stärkeren ausgetauscht)
Umluft: 10cm, ca 5W

Temp./RLF:
Temperatur (ca 27°) - hier besorge ich mir noch einen stärkeren Lüfter!
Tag: Max: 28°, Min: 25°
Nacht: Max: 25°, Min 23°
RLF: ca 55%

1 „Gefällt mir“

Hallo. :upside_down_face:

Ähm…

Das ist der Hauptstamm?
Die müssen dir zu Anfang ja extrem gespargelt sein.

Glaube nicht, dass die Äste Buds tragen können.

Und die Lampe. Naja, das ist China Schrott.
Damit kannste maximal Kresse ernten.

Lg Cowgirl

2 „Gefällt mir“

Hi Cowgirl!
Vielen Dank schonmal für die schnelle Antwort :slight_smile:

Im Nachinein betrachtet finde ich diesen Steckling auch etwas eigenartig, ich habe ihn leider bereits so gekauft - da sah der andere Steckling deutlich besser aus.

Ich bin auch schon stark am überlegen, ob ich mir morgen eine bessere Lampe hole, zB die Lumatec ATTIS 200W, und die „kahle“ Pflanze noch durch eine ähnlich der Super Orange Glue besorge :sweat_smile:

1 „Gefällt mir“

Du kannst Fotos auch direkt hier hochladen. Keine Sorge, sämtliche Metadaten werden automatisch entfernt. Diese Imagehoster sind nicht sehr verlässlich, meist sind die Links ja nur ein paar Wochen gültig …

2 „Gefällt mir“

Ah, vielen Dank für die Info, ich habe den Post über „Grow-Problem melden“ erstellt, und wusste noch nicht dass ich die Bilder auch hier hochladen kann :slight_smile:

Super Orange Glue:


von oben („Problemzone“):

(der Steckling war deutlich „besser“ als der anscheinend gespargelte Creamy Kalashnikow

Creamy Kalashnikow:


von oben:

Bin für jeden Tipp und Input sehr dankbar :peace_symbol:

1 „Gefällt mir“

Das Biotabs Starter Kit ist schon nicht schlecht, alles drin was man braucht. Doch leider habe ich auch schon die Erfahrung machen müssen das bei einen hohen pH-Wert Probleme auftreten.
Such dir mal deine Wasserwerte aus dem Netz, bietet jede Gemeinde an.
Ich tippe sehr schwer das du ein Cal Problem hast. Mein Wasser hat unter 40mg das reicht auch für den Anfang aber im späteren Stadium haben die Mädels mehr Bedarf und dann kommen die Probleme.
Wie gesagt, Wasserwerte Checken!
Grüße

3 „Gefällt mir“

Hi Packweeder,
vielen Dank für deine Antwort!

Ich habe folgendes gefunden:
Wasserhärte °dH (Grad deutscher Härte): 6°-11°
Wasserhärte mmol/l (Millimol pro Liter): 1,07-1,96
www.wien.gv.at/wienwasser/qualitaet/ergebnis.html#hoch
Dies müsste meine Wasserquelle sein (kenn mich da aber noch nicht so gut aus leider)

Du brauchst alle Werte deines Wassers, Kalzium, Magnesium, Kalium usw.
Mit dem Härtegrad kann man nicht viel anfangen.

1 „Gefällt mir“

Anscheinend wurde der Link als Spam eingestuft :sweat_smile:

Habe einen Screenshot der Wasserwerte gemacht:

EDIT: Hier der Link zum Wasserwerte-Rechner, nur den EC-Wert kenne ich noch nicht.

1 „Gefällt mir“

Auf frische Erde mit Dünger anbei ist ein Mangel innerhalb eines Tages „recht weit hergeholt“…

Du solltest aber richtig gießen lernen, d.h. man wässert die ganze Erde (ca. 1/3 vom Topfvolumen) und gibt dann eine Rücktrocknungsphase, und gießt erst wieder, wenn der Topf merklich wieder leichter ist.

Hast du evtl. einen Link zu der Lampe bzw. Datenblatt?

1 „Gefällt mir“

Hi! Vielen Dank für deine Antwort!

Ich habe beim ersten Mal (beim umtopfen) mit 1/3 vom Topfvolumen gegossen (vor ca 5 Tagen), und dann dazwischen nur einmal ganz wenig (maximal 1L) mit dem gedüngtem Wasser.

Wollte sie bis morgen noch stehen lassen und dann wieder mit 1/3 (=5L) gießen (laut biotabs ohne dünger) - klingt das richtig, oder bin ich da auf dem Holzweg (und ja du hast recht, ich lerne gerade erst das richtige gießen :sweat_smile:)

Zur Lampe gibt es anscheinend kein Datenblatt, was ja schonmal ein Alarmzeichen ist. Cowgirl meinte auch schon, die Lampe ist generell viel zu schwach. Hier ist zumindest ein Link zur Lampe - ich bin mittlerweile eh schon soweit, dass ich morgen eine „richtige“ Lampe holen würde.

Vielen Dank für deinen Input!

1 „Gefällt mir“

Bitte das Mycotrex beim Umtopfen an die Wurzeln bringen, also am besten ins Pflanzloch streuen. Der Pilz geht nur dann die Symbiose mit den Wurzeln ein. Licht, also das, was du an der Oberfläche hast, tötet den Pilz leider ab.

Das Startrex/Biovin kannst du schon oben auf die Erde streuen, oder aber auch einarbeiten. Das sind nur humifizierte Trauben.

Dein Problem wird eher der pH Wert von 7,8-8,1 in deinem Gießwasser werden, der dir eine Phosphor/Cal/Mag-Blockade bringen kann. Die zusätzlich niedrigen Cal/Mag Werte unterstützen das noch, da die als Transportmittel für andere Nährstoffe wirken.

1 BioTab pro 5 Liter Erde, da kannst du noch einen versenken und auch beim Orgatrex brauchst normalerweise nicht so sparen.

Wahrscheinlich kannst du mit deinem Wasser nicht perfekt Growen und die Schwankungen beim Baktrex/Orgatrex Gießen haben dir da aktuell eine Blockade eingefangen. :v:

Growe selbst bei ~ pH 7,3 mit BioTabs, da treten die Rostflecken auch manchmal auf.

Alles Gute und Lass wachsen! :ca_hempy:

4 „Gefällt mir“

Vielen Dank Medigro! :smiley:

Ich habe hier mittlerweile öfter gelesen, dass man mit Zitronensäure den pH-Wert senken kann - habe das jetzt mal in einem Wasserglas getestet, und könnte so „tröpfchenweise“ mich an den richtigen pH-Wert im abgestandenen Gießwasser herantasten - falls eurerseits nichts dagegen sprechen sollte.

Sollte ich die Pflanzen eventuell von 15L Töpfen in etwas kleinere Töpfe umsiedeln, oder ist es dafür zu spät bzw bringt mir eigentlich nichts bzw verursache ich unnötigen Stress für die Pflanzen?
(Meine Gedanken hierzu sind: Gleichmäßigerer Wasserhaushalt in der Erde, evtl. bessere Luftzirkulation „unten rum“, nachdem die Filztöpfe nahezu aneinander stehen, sowie die geringe Höhe von 1,60 meines Zeltes) :sweat_smile:

VIelen Dank, ich bin sehr angetan von der Hilfsbereitschaft hier, da ist man gleich noch viel motivierter, sich ordentlich „fortzubilden“ und dazuzulernen :blush::v:

2 „Gefällt mir“

Willkommen im Forum, war aber auch eine saubere Problembeschreibung! :v:

Hab ich noch nie probiert bzw. keine Erfahrung damit.

Auf keinen Fall, das konzentriert das Problem nur noch. Mehr Erdvolumen puffert dir schlechte Bedingungen weg.

Vielleicht doch etwas ein Gießproblem, daher kenn ich das auch manchmal. Gieß einfach schön langsam 1/3 des Volumens also 5 Liter pro 15L Topf bis die ersten Tröpfchen in den Untersetzer laufen. Die Stofftöpfe saugen sich den Rest in den Untersetzern dann noch rein. Gloria Drucksprüher und Kreisbewegungen machen Spaß :wink:

1 „Gefällt mir“

Oki, also wenn die Angaben korrekt sind

"- PPF: 2,8µmol/Joule

  • PPFD: 862µmol/m²/s"

dann haut das gut Licht raus

Moin,ich habe mir 3 Wochen nach Start(Mars Hydro 600),die Phlizon pro 2000 geholt! Für den Preis echt gut. Teurer geht natürlich immer…

Biobizz pH-Down ist nichts anderes wie Zitronensäure, es ist organisch und soll laut BB dem Bodenleben nicht schaden. Ich bin da anderer Meinung.

Da deine Ladys erst ne Woche in der Erde sind und du nur einmal gegossen hast ist ein Lockout ausgeschlossen. So schnell geht das auch nicht.

3 „Gefällt mir“

Ich passe Im moment mit EM’s den PH wert an , ist fast wie PH- anstatt PH- zu nutzen.
Nutze aber auch tropfenweise mal Ph- von BB.
Der bleibt im Tank leider nicht stabil da du von oben wässerst wäre das Problem nicht deins , wird ja direkt verbraucht.

Und wenn der Ph-von BB schlimm für das Bodenleben ist wären sicher viele grows schon Kaputt gegangen.

Wenn jemand für stehendes Wasser und PH- dauerhaft im Tank wer ein Allheilmittel hat immer her damit.

Wenn Geld da ist ein PH messer kaufen , so um die 50€ und vor dem Gießen den PH auf ungefair 6,4 anpassen.

2 „Gefällt mir“

Huhu @Muthsera ! Diese pH Probleme können innerhalb von ein paar Stunden auftreten. :slight_smile:

Was Medigro geschrieben hat zu dem hohen pH, war goldrichtig! :v:

Zitronensäure kann man nehmen, aber versuch mal selber… tu sie in Wasser und miss den pH und miss ihn nochmal am nächsten Tag. Er geht hoch wieder. :slight_smile:
Deswegen eignet sich Zitronensäure nicht, um den pH um 2 Punkte zu senken, eher 0,2 Punkte. :wink:

Mit deinem Wasser hast du einfach Vorteile, wenn du einen Dünger nimmst, der ins Wasser gemischt wird und den pH dann senkt. :v:

Gibt zb von RQS ein System, wo man festen Dünger (wie Biotabs) in die Erde tut und dann aber mit kleinen Mengen mineralischem Bloombooster (der den pH senkt) im Wasser giesst.

Oder du nimmst einfach eine schöne Flüssigdüngerserie. :slight_smile:

2 „Gefällt mir“

Hallo

Um den pH Wert zuverlässig zu senken ohne zu schaden benutze ich Alfa Boost, hat einen pH Wert um die 3,5

Man tut den Pflanzen was gutes, plus man hat einen besseren pH Wert.

Lg Alpi

4 „Gefällt mir“